Netzwerk Limit 700 MBit/s?

swooto

Benutzer
Mitglied seit
09. März 2013
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Hallo miteinander,

ich kopiere gerade DVD- und Disk-Images auf meine neue DS920+, die mit 4TB WD-Red Plus ausgerüstet ist und wundere mich, dass die Geschwindigkeit dabei maximal 700 MBit/s erreicht (siehe Screenshot).

Synology-Netzwerk-Geschwindigkeit.png

Hat jemand eine Idee, warum es zu so einem exakten Limit kommen kann?

Hier noch einige Detailinfos:
Ich habe den DS-Ordner per Windows-Explorer mit "Netzlaufwerk verbinden" eingebunden und dann mit robocopy darauf kopiert.
In der DS habe ich nichts verstellt, im Windows 10 auch nicht.
Beide hängen an einem TP-Link Switch (TL-SG108PE). Dort gibt es zwar eine "Bandwidth Control", die ist aber abgeschaltet.
Der Switch selbst hängt an einer Fritzbox 7490.
 

whitbread

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2012
Beiträge
1.231
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
58
Jetzt wäre die Quelle - also wo die Images liegen - noch interessant. 700MBit/s sind so 88MB/s - könnte also an der Platte liegen. Bei einer SSD oder einer anderen schnellen Konfiguration an der Quelle würde ich die diversen Netzwerkparameter abklappern.
 

swooto

Benutzer
Mitglied seit
09. März 2013
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Das war von einer alten Festplatte im PC.
Ich habe es aber gerade nochmals probiert, auch von der SSD im PC auf die SSD in der Diskstation (Volume 1) geht es nicht schneller (705 MBit/s).
Irgendwo steckt da eine Bremse.
 

Synchrotron

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2019
Beiträge
1.916
Punkte für Reaktionen
208
Punkte
89
Da würde ich mir überhaupt keinen Kopf machen.

88 MB/s sind ziemlich dicht am theoretischen Limit von ca. 110 MB/s (1.000 MBit/s / 8 - Overhead). Was willst du da noch viel raus holen ? Da steckst du viel Zeit rein, um was zu finden ? 20%, die irgendwo auf der Strecke bleiben ? Lohnt das den Aufwand ?

Don‘t worry, be happy !
 

swooto

Benutzer
Mitglied seit
09. März 2013
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Ich habe auch nicht vor, da viel Zeit reinzustecken.
Ich habe mich nur gewundert über die ziemlich exakte Zahl und gehofft, irgend jemandem fällt sofort etwas ein, was das sein könnte.
Danke trotzdem fürs Nachdenken helfen:)
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
11.366
Punkte für Reaktionen
160
Punkte
319
Nein, 700mbit ist mir noch nie untergekommen. Einfachste Tests mit weiteren Clients im Netz und dabei immer auch die Volumen / CPU Auslastung der DS im Resourcenmonitor beobachten. Dann siehst zumindest, ob es eher im Netz oder an der DS liegt, oder doch am Client.
 

swooto

Benutzer
Mitglied seit
09. März 2013
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Ich habe mir schon vorgenommen, bei Gelegenheit einmal den PC mit der Diskstation direkt zu verbinden.
Würde das funktionieren, wenn ich dazu den zweiten Netzwerkanschluß der DS nehme und dort den DHCP-Server aktiviere? Dann würde ich mir ersparen, dem PC eine statische IP-Adresse zu geben.
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2017
Beiträge
2.579
Punkte für Reaktionen
109
Punkte
103
Den DHCP-Server brauchst du nicht aktivieren, wenn auch die DS sich an diesem Port die IP-Adresse automatisch zuweisen lässt. Es gibt dann zwar keinen DHCP-Server in diesem Netzwerksegment, aber das macht nichts, weil dann PC und NAS auf Zeroconf-Adressen zurückfallen.
 
  • Like
Reaktionen: swooto

swooto

Benutzer
Mitglied seit
09. März 2013
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Danke, den DHCP-Server habe ich mir erspart.
An der Geschwindigkeit hat sich nichts wesentliches getan (710 MBit/s). Immerhin weiß ich jetzt, dass es nicht am Netzwerk liegt.
An der Auslastung ist auch nichts auffällig. CPU und SSD sind sowohl bei PC als auch DS deutlich im grünen Bereich.
Andere Clients, denen ich GBit-Geschwindigkeit zutraue, habe ich nicht.
 

tschortsch

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
1.493
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
64
Linux Live System herunterladen, den PC damit starten und dann auf auf die DS zugreifen. Oder wenn du Win10 Pro hast kannst du ein neues Windows 10 in einen VHD datei parallel installieren (damit bleibt dein originales Windows unberührt und du kannst es sogar per Dual Boot starten.) Danach kannst du weiter testen falls du Zeit hast.

Was noch helfen könnte wäre mal die Netzwerkeinstellungen per Einfach-Reset zurücksetzen. Vieleicht hast du mal etwas ausprobiert (MTU-Werte.. etc) und hast dir dabei selbst etwas verstellt.

Alle angaben ohne Gewähr, sämtlich Ideen sind als Stichwort zu verstehn und bedürfen eigenständigem nachlesen und Einarbeiten. Backup ist immer gut! ;)
 

whitbread

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2012
Beiträge
1.231
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
58
Die Aussage ist aus meiner Erfahrung deutlich zu kurz gegriffen. Bevor Du allerdings in die Parametrisierung Deiner Netzwerkkonfig eingreifst, solltest Du Dir über die Performance Deiner Platte(n) im Desktop im Klaren werden.
 
  • Like
Reaktionen: blurrrr

tschortsch

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
1.493
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
64
Nachdem er schon mit einer SSD im PC getestet hat nehme ich nicht an das hier ein Falschenhals vorliegt aber kann natürlich noch immer sein.
Weiters hat er auch nich mit geteilt mit was er getestet hat? (eine große Datei mit mehreren GB füllt idR zuverlässige mein Gbit-Lan mit maxmial 112MByte/Sekunde)
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2012
Beiträge
3.728
Punkte für Reaktionen
306
Punkte
143
Ansonsten halt mal Client-Netzwerk-Treiber checken (und ggf. mal aktualisieren, aber dann bitte direkt vom Hersteller die Treiber beziehen).
 
  • Like
Reaktionen: swooto

swooto

Benutzer
Mitglied seit
09. März 2013
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Danke @blurrrr
Der Tip mit den Netzwerk-Treiber hat geholfen. Ein einfaches "Treiber aktualisieren" beim entsprechenden Netzwerkadapter im Gerätemanager hat letztlich zu einer Geschwindigkeit von 950 MBit/s geführt.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2012
Beiträge
3.728
Punkte für Reaktionen
306
Punkte
143
Gern 😊 Manchmal sind es dann doch nur solche banalen Dinge (die mittlerweile auch irgendwie in Vergessenheit geraten sind). Allerdings war der Einwand mit der HDD-Geschwindigkeit auch durchaus berechtigt :)
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.