Leise Lüfter für RS3617xs

geforce28

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2018
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen!

Ich würde gerne die Serienlüfter gegen leisere Lüfter meiner RS3617xs tauschen!
Habt ihr da eine Empfelung welches Modelle dafür besonders gut geeignet sind?

Was muss ich beachten?
Hat jemand das auch schon bei seiner RS3617xs gemacht und kann hier mal von seinen Erfahrungen berichten ?

Viele Grüße & allen noch einen schönen Sonntag ! :)


EDIT:
Ich habe nun mal ein bisschen recherchiert und die "Noctua NF-A8-PWM" ins Auge gefasst.

Was meint ihr ?
 
Zuletzt bearbeitet:

BigRonin

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2015
Beiträge
932
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
54
Kein! Ich habe bereits Stunden damit verbracht geeignette Lüfter zu suchen bzw. genau wie du nach Erfahrungen anderer Besitzer. Das Problem ist nicht einen geeigneten Lüfter zu finden, da würde durchaus der Noctua passen, sondern die Wärementwicklung der CPU. Der Kühlkörper wird nur indirekt von den Lüftern angeblasen und jedes Bischen weniger an Kühlluft rächt sich umgehend mit höherer CPU-Themperatur.

Ich habe mein RS schon ein paar Tage und habe beobachtet das eine CPU-Last von ca. 5-10% die Themperatur bereits um 5C° ansteigen lässt. In eine US Amazon-Rezesion hat jemand genau das beschrieben UND genau den Noctua Lüfter benutzt und hat letztendlich doch wieder die original Lüfter eingebaut weil seine RS immer wieder wegen Überthemperstur runtergefahren ist.
Ich suche nachher mal den Link zu der Rezesion.
 

geforce28

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2018
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hm, okay, das heißt ich werde mit dem Geräusch leben müssen ?
Mein Rack steht halt bei mir im Büro, es ist erträglich aber wäre natürlich schon um längen besser, wenn ich die Lautstärke etwas reduziert bekäme.. :( !

Und was ist, wenn man die CPU auch noch extra kühlt ?
Kann man den CPU Lüfter, bzw. den passiven Kühlkörper gegen irgendwas tauschen ?
 

BigRonin

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2015
Beiträge
932
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
54
Hier der Link https://www.amazon.com/gp/customer-reviews/R1WG8QM9OSSO7J/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B01K1JS740 Da wo er ein Update geschrieben hat.

Theoretisch kann man das ... nur du verliehrst die Garantie ... hat der in der Rezesion auch geschrieben.

Ich habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben ich hätte die Möglichkeit eine neue Abdeckung für die RS anfertigen zu lassen, ich bin Konstrukteur und kann entsprechene Zeichnungen dafür anfertigen. Der Plan ist es direkt über der CPU einen 120mm Lüfter zu plazieren und dann die 80mm Lüfter z.B. gegen den Noctua auszutauschen. Sollte ich das tatsächlich machen, werde ich hier davon berichten.
 

geforce28

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2018
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@BigRonin:
Das hört sich interessant an. Du würdest dann nach oben rauslüften, oder wie ?


Also ich mache eigentlich nichts CPU intensives auf der NAS...
Die Frage ist auch, ob er die Lüfter im Quiet Mode hat laufen lassen, das geht nicht so recht daraus hervor ;)

Mein Plan wäre ja gewesen die leisen Lüfter einzubauen und die Syno auf den Modus "Volle Geschwindigkeit" zu stellen.
Meinst du damit bleiben meine Platten + CPU dann kühl genug ?


Hast du deine NAS eigentlich im Quiet Mode laufen mit den originalen Lüftern ? (Denn dieser ist ja sogar noch sehr erträglich, wie ich finde)
Die Frage ist nur was besser ist:
1) Originale Lüfter behalten, Quiet Mode laufen lassen
2) Lüfter gegen Quiet Lüfter tauschen + Modus Volle Geschwindigkeit

Was meinst du ?
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.004
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
114
Im RS3617xs sind lt. Spezifikation vier Lüfter mit 80x80x25 eingebaut.

Schaut euch die originalen Lüfter in der RS3617xs mal genau an und sucht euch anhand des Labels die technischen Eckdaten, wie z.B. den Volumenstrom, Dezibel, usw. raus (bitte hier auch posten!).
Dann einfach mit den technischen Eckdaten bei Noctua vergleichen. In der Regel sind die Lüfter von Noctua effizienter, sprich man benötigt für die gleiche Luftmenge weniger Drehzahl, sprich sie sind bei gleicher Luftmenge leiser.

Krach macht krank und stört die Konzentration. An meinem Arbeitsplatz (Büro) habe ich alle durchlaufenden Geräte (PC und NAS) leise getrimmt. Wenn ich alleine im Büro sitze, muss ich mich anstrengen um überhaupt einen Lüfter wahrzunehmen. Genauso muss es sein, na ja, fast, lieber wäre mir ein lüfterloses Büroleben. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

geforce28

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2018
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo.
Das habe ich schon gemacht.


Die verbauten Lüfter sind folgende:
Hersteller: Y.S. Tech
Model: FD128032HB-P
Bearing: 2 Ball
VDC: 12V, 0.80A
Speed (RPM): 5000
Max Airflow (CFM): 69.4
Max: Static Pressure: 19.2
Life at 40°C L10 (Hour): 75000
Noisy Level, dB(A): 53


Der Noctua NF-A8 PWM hat folgende Werte:
Volumenstrom: 55,5 m³/h
Geräuschentwicklung: 17,7 dB(A)
Statischer Druck: 2,37 mm H₂O
Umdrehungsgeschw. (+/-10%): 2200 RPM


55,5m³/h vom Noctua sind umgerechnet ca. ~33 CFM.
Somit ergibt sich ein Differenzwert beim CFM von ~37CFM, was ja schon beachtlich ist.

Man sollte aber auch bedenken, dass die Serienlüfter ja eig nie auf 100% laufen und diese Werte dann auch erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.004
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
114
Irgendwie fehlt einem bei den Daten der Ansatz um einen belastbaren Vergleich durchzuführen.
Ich habe ein PDF vom Hersteller gefunden (Link). Leider sind da auch keine Angaben drin welche Werte der Lüfter bei z.B. halber Drehzahl erreicht.
Mir ist aber aufgefallen, dass der Lüfter 32mm statt nur 25mm dick ist.

Wie sind eigentlich die Temperaturwerte von CPU und HDDs im jetzigen Zustand? Läuft die DS schon am Maximum und schwitzt oder friert sie eher?

Ein Noctualüfter kann auch keine Wunder vollbringen. Ich bin auch davon überzeugt, dass die Effizienz nicht sonderlich viel höher ist. Wenn die DS jetzt also schon eher zu warm ist, würde ich vom Umbau abraten. Der Noctua spielt seine Vorteile aus, wenn die Kühlleistung eher zu hoch ist und man durch Verringerung der Drehzahl die dB nach unten geschraubt bekommt. Dem Noctua liegen zusätzlich noch zwei Adapter bei, womit man die Drehzahl noch weiter senken kann.

Ansonsten bleibt nur der Ansatz vom User BigRonin und sich selbst was zu basteln. Der Tausch von 80mm auf 120mm Lüfter bringt enorm viel, sprich mehr Luft bei weniger Drehzahl und damit ein viel leiseres System. Nur wenn man schon was baut, könnte man den Lüfter vielleicht noch größer wählen (z.B. 140mm oder gar noch größer).
 

geforce28

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2018
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich denke eher kalt, aber noch wird die Syno auch noch nicht so hart beansprucht... !

Also meine HDD's sind alle so +- 38-41 Grad (je nach Last)
CPU ist bei mir im IDLE immer so bei 40-41 Grad.

Ich habe die Syno allerdings im Kühlmodus und nicht im Silent Modus laufen aktuell.
Die Noctua Lüfter würde ich dann wie gesagt im "Volle Geschwindigkeit" Modus laufen lassen.

Dass die verbauten Lüfter 32mm dick sind, ist mir bewusst, aber es scheinen ja auch 25mm dicke zu gehen, so wie man es in der Amazon Rezension liest.
Dort wurden ja Noiseblocker verwendet, welche auch "nur" 25mm dick sind.


Edit:
Würde es vllt noch etwas bringen hinten noch 1-2 Lüfter zum Raussaugen anzubringen.
Bspw. 40x40 Lüfter von Noctua.
Diese könnte man ja an dem Gitter befestigen, da ja dort nichts hinter ist... !?

StorageReview-Synology-RS3617xs-Rear.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.004
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
114
Temperatur CPU:
Die CPU ist schön kalt, die friert ja eher, sprich da wäre Luft nach oben.

Tempeatur HDDs:
Ich finde die Temperaturen der HDDs grundsätzlich perfekt. Das liest sich aber als ob die Steuerung (scemd) sie genau dort hält. Wie viel HDDs sind überhaupt verbaut?

So ein Monster wie die RS3617xs hatte ich noch nicht, daher fehlt mir die Erfahrung was hier unter Last wirklich heizt. Ich vermute, dass es die HDDs sind statt die CPU. Das zeigt auch der Aufbau der DS, wo alle Kühlung Richtung HDDs geht und die CPU selber lüfterlos ist.
Und wenn es die HDDs sind, wirst du mit den Noctuas keinen Vorteil dir rausarbeiten. Die Lüfter halten die Temperatur ja jetzt schon um die übliche Steuerungsgrenze von ca. 40° (steht in der scemd.xml). Die Noctuas müssten alleine mit ihrer Effizienz der Flügel die 7mm weniger Dicke ausgleichen und dann noch langsamer laufen um leiser zu sein. Das funktioniert nicht.

40x40mm Lüfter:
Das sind furchtbare kleine Brülltüten. Durch den geringen Durchmesser und dem daraus sich ergebenen schlechten Verhältnis von Motorgröße und Flügeln kommt da nur ein Lüftchen raus, wenn die Drehzahl sehr hoch ist. Ich bezweifel, dass das irgendeinen Nutzen bringt außer dir zusätzlich auf den Ohren zu liegen.

Lasttest:
Ärger das gute Stück doch mal, sprich bring sie ins Schwitzen und schau, wie sie sich verhält.

Andere Lösungen:
Gibt es noch andere Möglichkeiten bei dir die Geräuschkulisse positiv zu beeinflussen? Geschlossenes Rack? Außerhalb vom Büro betreiben?
 

geforce28

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2018
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke erstmal für deine ausführliche Antwort.

Die Rackstation ist schon in einem gedämmten Silent Rack, was aber im Büro steht.
Ein anderer Standort steht nicht zur Debatte / ist schlichtweg nicht möglich. :(

Also, ich beziehe mich mal wieder auf die Amazon Rezension.
Dort gab es ja lediglich mit den "Noctua vergleichbaren Lüftern" Probleme bei hoher CPU Last, dass die CPU überhitzt ist.
Die HDD's sind dort auch mit den neuen Lüftern schön Kühl geblieben, trotz der 80x80x25 Lüfter und sogar nur 2000 RPM.

Die 40x20mm Lüfter von Noctua sind doch aber ziemlich leise angegeben ?... (max. 14,9 dB)
Da ich die 40x20 dann ja ziemlich nah an der CPU hätte, erhoffe ich mir damit die CPU Temperatur weiter senken zu können ?!

Zu den HDD's:
Aktuell sind "nur" 5 HDD's verbaut. (5x 10TB WD Gold)


Wie kann ich denn einen Lasttest machen ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.004
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
114
Dort gab es ja lediglich mit den "Noctua vergleichbaren Lüftern" Probleme bei hoher CPU Last, dass die CPU überhitzt ist.
Die HDD's sind dort auch mit den neuen Lüftern schön Kühl geblieben, trotz der 80x80x25 Lüfter und sogar nur 2000 RPM.
Dann mal ran an die Buletten. Versuch macht klug.

Die 40x20mm Lüfter von Noctua sind doch aber ziemlich leise angegeben ?... (max. 14,9 dB)
Vielleicht passt ja auch die 60mm-Version. Die schafft mit dem LNA-Adapter bei fast gleicher Lautstärke die 2,5fache Luftmenge.


Wie kann ich denn einen Lasttest machen ?
Auf der Konsole folgenden Befehl absetzen:
Rich (BBCode):
cat /dev/zero > /dev/null
Damit wird ein CPU-Kern auf 100% gebracht. Beim Quadcore muss man also mindestens 4x dies machen (4 Putty-Fenster).
Mit einer weiteren Instanz kann man mit top bzw. htop die Auslastung beobachten.
 

geforce28

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2018
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Alles klar... Ich werde mich an ein paar Tests begeben :) !
Ich habe mal geschaut, und ein 60mm Lüfter müsste sich am CPU Kühlkörper befestigen lassen.

Nur womit kann ich das ganze am besten befestigen ?
Ich dachte da an "Heizdraht" der ja extrem Hitzebeständig ist.

Diesen würde ich dann durch die 4-Löcher des Lüfters und um den Kühlkörper wickeln.
Kann ich das so machen, oder gibt es eine bessere Möglichkeit den Lüfter dort festzumachen ?

Meine Sorge:
Da der Kühlkörper ja schon sehr heiß wird, wird der "Heizdraht", wie der Name ja schon sagt, wahrscheinlich mind. genau so heiß.
Schädigt das in irgendeiner Weise dem Lüfter, da dieser ja durch dein heißen Draht gehalten werden würde... ?

Ich würde diesen hier kaufen:
https://www.amazon.de/Kanthal-Gauge...24514527&sr=8-1&keywords=hitzebeständig+draht

Edit:
Oder lieber so etwas ??:
https://www.conrad.de/de/hochtemper...m-rot-lappkabel-0080104-meterware-603207.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Ar-Al

Benutzer
Mitglied seit
10. April 2016
Beiträge
270
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.004
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
114
Ich habe in 20 Jahren nie einen angeschmorrten Lüfter gesehen, der durch die Wärme des Kühlkörpers entstanden ist. Da waren CPUs dabei, die im Kern 100° erreichten, aber die kommen ja nicht mal im Ansatz an der Außenkante vom Kühlkörper an.

Falls du einen Multimeter mit einem Temperaturfühler hast, kannst du diesen ja am Kühlkörper befestigen, das Kabel hinten rausführen und den Multimeter anschliessen. Meine Schätzung: Unter Volllast (CPU-Stress) erreicht der Kühlkörper 60°.
 

geforce28

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2018
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hm okay, dann hoffe ich nicht, dass hier der erste zum Vorschein kommt.. :p

Kurze Frage zwischendurch:
Ist der Thermal Status den man im DSM sieht eig. = CPU Temp ?
Oder kann man die CPU Temeratur noch anderswo auslesen ?
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.004
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
114

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.004
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
114
Mir nicht bekannt.
Muss mich berichtigen. Bei meiner DS216+ bin ich im folgenden Verzeichnis fündig geworden:
Rich (BBCode):
/sys/devices/platform/coretemp.0/
Nachvollziehbare Werte bekomm ich mit:
Rich (BBCode):
cat /sys/devices/platform/coretemp.0/temp2_input
Rich (BBCode):
cat /sys/devices/platform/coretemp.0/temp4_input
 

geforce28

Benutzer
Mitglied seit
12. April 2018
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So nun habe ich den ersten Umbauteil hinter mir und es sieht schon relativ gut aus.
Alle Lüfter laufen nun dauerhaft auf 100% & die Nas ist wirklich unhörbar !!

Gekauft habe ich folgendes:
- 4x Noctua NF-A8 PWN
- 1x Noctua NF-A6x25 FLX
- Molex auf 3x Fan Anschluss (bisher nur 1x genutzt für den A6x25 FLX)

Ich glaube Fotos sagen mehr als viele Worte, von daher mal einige Bilder :) !


Ich hatte vorher & nachher dem CPU ein paar Stresstests unterzogen, um die Temperaturen vergleichen zu können:
(Der Kühlungsmodus ist auf "Kühlmodus" eingestellt)
Vor dem Umbau:

Idle CPU, IDLE HDDs: Thermal-Status: 40 Grad (konstant), HDD Temperaturen bei 32-36 Grad
25% CPU Last: Thermal-Status: 47 Grad
50% CPU Last: Thermal-Status: 56 Grad


Nach dem Umbau:
Idle CPU, IDLE HDDs: Thermal-Status: 44 Grad (konstant), HDD Temperaturen bei 42-44 Grad
25% CPU Last: Thermal-Status: 51 Grad
50% CPU Last: Thermal-Status: 70 Grad
75% CPU Last: Thermal-Status: 74 Grad
100% CPU Last: Thermal-Status: 76 Grad

Bei 100% habe ich gerade auch nochmal per:
Rich (BBCode):
cat /sys/devices/platform/coretemp.0/temp2_input
die Werte ausgelesen...
Daraus kommt folgender Wert:
97000 (nochmal zur Erinnerung, der Thermal-Status ist bei 76 Grad!!)

Was meint ihr ?
Kann ich das so lassen (auch in Bezug auf Langlebigkeit aller Komponenten) !?

IMG_9467.jpg
IMG_9468.jpg
IMG_9469.jpg
IMG_9470.jpg
IMG_9471.jpg
IMG_9472.jpg
IMG_9474.jpg
IMG_9476.jpg
IMG_9477.jpg
IMG_9479.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.