Kein Zugriff auf Nas

Baron2015

Benutzer
Mitglied seit
03. März 2014
Beiträge
173
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Hallo

Ich nutze Linux Mint 20 Cinnamon und habe ein NAS leider kann ich drauf nicht Zugreifen da kommt diese Meldung. Ich habe auch unter KDE Probiert aber da kriege ich die Meldung Verbindung zum Rechner ist unterbrochen.
 

Anhänge

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
10.862
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
284
ok, du hast also einen Fehler.
Aber was hast du denn genau wie probiert?

Eventuell fehlt einfach noch das Paket "cifs-utils"
 

Baron2015

Benutzer
Mitglied seit
03. März 2014
Beiträge
173
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
@Fusion Bin ganz normal unter Netzwerk und mich beim Nas Angemeldet das klappt aber wenn ich ein Ordner öffnen möchte dann kommt die Meldung wie im Bild. Die Pakete sind in Linux Mint 20 schon Installiert Funktioniert nicht in 19.3 klappt es.

Und in Kubuntu 18.04 KDE Dolphin musste ich smb:// Name vom Nas eingeben das wars, in Kubuntu 20.04 Verbindung zum Rechner ist unterbrochen.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
10.862
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
284
Wenn man jetzt halt kein Linux Mint vor der Nase hat sagt einem "ganz normal unter Netzwerk" eben nichts.

Unter Ubuntu mit Nautilus als Dateimanager komme ich jedenfalls über "+ Andere Orte" (nas-name (Datei-Freigabe)) als auch via "Mit Server verbinden" (smb://nas-name) drauf.
 

Baron2015

Benutzer
Mitglied seit
03. März 2014
Beiträge
173
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
@Fusion meinte wenn ich auf Netzwerk klicke komme ich auf dem Nas dort drin befindet sich meine ganze Ordner, z.B. wenn ich jetzt ein Ordner anklicke kommt die Meldung siehe dieses Bild Linux Mint 19.3 da ich auf der ersten SSD Linux Mint 19.3 nutze, habe auf die zweite SSD Linux Mint 20 Installiert wollte wissen ob es alles Funktioniert tut es leider nicht.

Und in Kubuntu Funktioniert es auch nicht teste es grad in der VM komme nicht auf dem Nas drauf das hatte ich noch nie in den letzten Jahren.
 

Anhänge

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
10.862
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
284
https://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?t=276877

Eventuell Probleme mit dem SMB Protokoll oder ntlm auth.

Kannst du denn z.B. via fstab einen Ordner mounten
//nas-IP/GemeinsamerOrdner /srv/sz/GemeinsamerOrdner cifs credentials=/home/.smbNAS,vers=3.0,uid=1000,gid=1000,_netdev,auto 0 0
oder via Shell Befehl (mount -t cifs ....)
 

Baron2015

Benutzer
Mitglied seit
03. März 2014
Beiträge
173
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
@Fusion in Linux Mint 19.3 habe ich die Ordner im Nas einfach als Lesezeichen eingefügt, musste nur drauf klicken auf die Ordnern das hat geklappt.

Und mit fstab, mounten kenne ich mich nicht aus.

Den Link hatte ich bereits geht nicht.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
10.862
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
284
Welche Einstellungen fährt du unter
Systemsteuerung > Dateidienste > SMB > Erweiterte Einstellungen

1596300420279.png
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
10.862
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
284
Weil ich so lieb bin hab ich grad mal Linux Mint Cinnamon 64-Bit als Live Linux in einer Virtualbox gestartet.

Dateimanager Nemo 4.6.4
- Doppelklick auf Netzwerk > Windows Netzwerk > "Unable to mount location > Failed to retrieve share list from server: no such file or directory" (habe ich jetzt nicht weiter analysiert
- Doppelklick auf Netzwerk > nasName (File Sharing) > fragt Benutzername für nasName.local ab mit Domain "workgroup" > Funktioniert einwandfrei
- Ebenso funktioniert: Datei > Mit Server verbinden > nasName / windows Freigabe / user/pass, sonst keine Eingaben

Sobald ich auf einen der gemeinsamen Ordner klicke musst ich Benutzer/Pass nochmal eingeben, aber danach taucht die Freigabe links im Menü auf (im Dateisystem unter /run/user/999/gvfs/smb-share\:server\=nasName\,share\=downloads/). 999 ist der Live Nutzer. Der erste Nutzer eines installierten Systems hat normal die 1000 bei den xbuntu Systemen.
1596301166332.png

Einziges Problem war bei mir die Tastatur, da das Image im Live Mode in Englisch startet mit englischer Tastaturbelegung.
Da hatte ich Probleme mit dem Passwort.

Deine exakte Fehlermeldung konnte ich nicht nachvollziehen mit dem Live-ISO (Werkszustand) und meines NAS Einstellungen und SMB Verbindung.
 
  • Like
Reaktionen: Baron2015

Wadenbeißer

Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2018
Beiträge
162
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
und das minimale auf SMB2 . ;)
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dezember 2014
Beiträge
3.000
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
114
Stell (erstmal) von SMB1 bis SMB3 ein.

Weitere Hilfe kann ich (mangels Linux Mint) nicht leisten. Da musst du auf den User Fusion warten.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
10.862
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
284
Weiß nicht, was ich da noch machen kann. Habe meine NAS Einstellungen für SMB geposted (alles andere, nicht sichtbare hat keinen Haken) und mit einem Linux Mint Cinnamon 64Bit Live-System im Werkszustand getestet und relativ exakt beschrieben was dabei sofort ging und was nicht.

Wo jetzt der Unterschied zum System vor Ort ist, schwer zu sagen.

Mal alle Geräte im Netzwerk neu starten, mindestens Router/NAS/PC.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
10.862
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
284
Hast du denn die verschiedenen Wege ausprobiert (neben direkt auch "mit server verbinden" z.B), überall derselbe Fehler?

Da ja anscheinend schon alle Möglichkeiten aus den Links versucht wurden, was ich ohne Testauflistung eher bezweifeln muss (weil man so auch nicht sagen kann was wie und eventuell falsch umgesetzt wurde),...
bleibt auch nur recherche und try & error ala
https://www.techgrube.de/tutorials/empfangen-der-speicherliste-vom-server-ist-gescheitert
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=56800.15
https://kofler.info/zugriff-auf-netzwerkverzeichnisse-mit-nautilus/

Oder halt doch mal Beschäftigung mit fstab und mounten von Freigaben auf dem klassischen Weg, ohne gvfs.
 

Baron2015

Benutzer
Mitglied seit
03. März 2014
Beiträge
173
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
@Fusion Zu der ersten frage ja der gleiche Fehler.

War mit der fstab Beschäftigt, hier ein Beispiel. Da weiß ich nicht genau, was ich dort eingeben soll auf die einzelne Ordner zu öffnen da kommt die gleiche Meldung wie im ersten Post auf dem Bild. Windows Freigabe ist fehlgeschlagen usw.

//192.168.178.23/BaronNAS /home/baron/was kommt hier? cifs defaults,=baron,rd=baron
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
10.862
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
284
Siehe Post #6

Ich habe mir unter /srv/nasName erst mal alle Ordner angelegt die ich im Zugriff haben will (als root/admin Nutzer).
Für jede Freigabe dann den Eintrag in der fstab.
Die Zugangsdaten (welche Rechte man auf dem NAS an den Dateien hat wird dadurch festgelegt) in der credentials Datei abgelegt mit Zugriffsrechten 400, dass sie sonst niemand lesen kann.
Uid/gid gibt an welchem Nutzer auf dem Client System die Daten gehören sollen.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
10.862
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
284
Abstraktion...

- /srv/sz/GemeinsamerOrder ist ein Ordner bei mir, den musst du in dem Fall selber anlegen.
- /home/.smbNAS ist ebenfalls eine Datei bei mir die meinen NAS Benutzer und Passwort in zwei Zeilen enthält.
- uid/gid 1000 ist mein lokaler Benutzer am PC. Das kann bei dir ein anderer sein
- fstab gespeichert?
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.