Hyper Backup Hyper-Backup und die lieben Jobs

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
2.088
Punkte für Reaktionen
87
Punkte
94
Hallo Gemeinde

Ich habe hier Hyper-Backup V2.2.4-1213 auf meinen Kisten in Benutzung.

Da ich im Augenblick meine HB-JOBs etwas umorganisiere (neue einrichten und alte entfernen), ist mir aufgefallen, dass die Files, die HB erzeugt, nicht entfernt werden, wenn ich einen Job wegwerfe.

Das heisst, es bleibt ein 'mein-backup.hbk' mit allem, was so anfällt, einfach liegen.

Ich meine mich zu erinnern, dass ich mal gefragt wurde, ob die Backupdaten auch entfernt werden sollen, nachdem ich dies durch ein Passwort bestätigt habe.

Dabei ist es egal, ob ich C2, Remote-Syno oder einen lokalen JOB nutze.

Nun die große Frage:
Kann das jemand bestätigen oder wiederlegen?


Ansonsten bitte Gesund bleiben :eek:
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2013
Beiträge
4.297
Punkte für Reaktionen
70
Punkte
128
habe es gerade versucht

Nachdem ich den Task lösche, werde ich nur gefragt 'wirklich', aber dann ist der Task weg. hbk bleibt jedoch wo es ist und muss von Hand gelöscht werden
 

RichardB

Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2019
Beiträge
1.327
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
74
Das kann ich ebenfalls bestätigen. Das Löschen des Jobs, löscht nicht die *.hbk-Datei (egal ob die im LAN oder sonstwo liegt). Da bleibt nur selbst Hand anlegen.
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
2.088
Punkte für Reaktionen
87
Punkte
94
So, vielen Dank für die Rückmeldungen :)

Ich habe soeben mal ein Ticket bei Syno aufgemacht.
Mal sehen, was zurück kommt.
 

Adama

Benutzer
Mitglied seit
05. März 2013
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
24
Das wurde in der letzte Version geändert:

Version: 2.2.4-1213
(2020-02-18)

Important Note

Removed the support to delete backup tasks and the backed up data at once for lower risks of accidental data deletion and higher security.
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
2.088
Punkte für Reaktionen
87
Punkte
94
Danke für den Hinweis, aber diese Änderung ist irgendwie dämlich.

Stell Dir mal vor, Du dürftest mittels HB ein Backup nach Remote nutzen, hast aber keinen Zugriff auf das Filesystem.

Was soll denn das mit dem Risiko sein?
M.W.n. wurde sowieso nur mit PW das Löschen durchgeführt?
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
2.088
Punkte für Reaktionen
87
Punkte
94
Hier ein kleines Update

20200519-115449 - Synology Account.jpg
 

OmalleyTEC

Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich hatte mich auch schon gewundert. Danke für die Recherche.

Das manuelle Löschen der Backup-Datei auf dem Ziellaufwerk ist leider nicht immer erfolgreich. Insbesondere, wenn das Ziel in ext4 formatiert ist, bleiben bei mir immer wieder Dateireste übrig, auf die ich dann keinen Zugriff bekomme.
Es erscheint dann beim Löschversuch eine Meldung, dass mir die Rechte fehlen würden.
Ich habe aus diesem Grund inzwischen alle Sicherungsziellaufwerke mit NTFS formatiert. Seitdem kann ich die Reste löschen, indem ich die Platten an ein Windows-Notebook anschließe.
Als man die Backupsdaten noch über Hyperbackup löschen konnte, trat das Problem bei mir nicht auf.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.