Hardware upgrade CS407e

paulator

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2014
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Synology-Spezialisten,

ich besitze aktuell eine CS407e und bin seit je her nicht wirklich überzeugt von der Geschwindigkeit. Aktuell bin ich am Überlegen, ob es eine Möglichkeit gäbe, nur das Mainboard auszutauschen und dem Teil etwas "Dampf unterm Hintern zu machen".

Ein neues NAS wollte ich mir nicht kaufen, kann ich mir gerade nicht wirklich leisten.

Hat so etwas schon einer ausprobiert? Gibt es kompatible Mainboards die man in das Gehäuse einbauen kann?
 

atmik

Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2008
Beiträge
470
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Paulator

Die DSM beinhaltet auch die spezifischen Treiber des Mainboards. Das Board wirst du nicht wechseln können. Übrigens hatte ich auch lange ne CS407 ohne e und war froh nach dem Wechsel Transferraten über 80MB/s zu erreichen, ich hatte ca 36MB/s aber das stand auch so in den Spezifikation.

Du wirst nicht drumrum kommen irgendwann etwas neues zu kaufen und im Moment mit diesem Tempo zu leben.
 

paulator

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2014
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank für die prompte Antwort.

Wenn ich dich richtig verstehe mit den Treibern, meinst du den Inhalt der Festplatten? Das wäre kein Problem, ich könnte die Daten vorher sichern (auf Arbeit, da ist genügend Platz), neu installieren und zurückschieben.
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Nein, es geht um die Treiber des Betriebssystems (DSM), um die Hardware anzusprechen, nicht um die Daten.
 

paulator

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2014
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmm, irgendwie stehe ich grade auf dem Schlauch.

Die Daten des DSM sind doch auf den Platten bzw. auf dem Mainboard. Wenn ich das Board austausche und neu aufsetze müsste das doch gehen?
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Auf den Platten ist auch das Betriebssystem DSM, das auf das Board abgestimmt ist.
 

atmik

Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2008
Beiträge
470
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn du das Mainboard wechselst brauchst du neue Treiber für LAN, Chipset, CPU, und noch einiges mehr. Die DSM Version für dein Gerät CS407e hat jedoch nur Treiber für GENAU DEIN Mainboard das in der CS ist. Du kannst jetzt nicht einfach das Teil aufschrauben und ein fremdes Board einbauen (was nebst der Softwareinkompatibilität auch nicht einfach Plug'n'Play ist zum ersetzen, da müsstest du Gehäuse anpassen wegen den SChnittstellen, Befestigungsschrauben usw....) da in der DSM (= Windows vom NAS) nur die spezifischen Treiber für das Originalmainboard enthalten ist und es kaum möglich ist die DSM zu extrahieren, die Treiber ersetzen und wieder eine DSM zu erstellen.
 

paulator

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2014
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok, das ist klar.

Ich dachte auch nicht an ein beliebiges Mainboard sondern eines aus einer größeren Synology. Baugleich sind meines Erachtens die Boards von der CS407 und evtl. von weiteren. Und genau nach einem solchen suche ich. In Amazon und Ebay gibt es Händler, die Verkaufen solche Boards, geben aber keine Auskunft über Kompatibilität.

Dann formuliere ich die Frage mal um: Weiß jemand, ob es von Synology selbst Boards gibt, die ich in mein bestehendes Gehäuse einbauen kann? Eines für eine CS407 hab ich schon für unter hundert € gesehen.

Die ganz neuen Boards werden wohl nicht passen, da die SATA Anschlüsse nicht mehr verkabelt sind sondern über eine Stehende Platine zu den Platten geführt sind.
 

brumbear

Benutzer
Mitglied seit
04. Oktober 2015
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Lösung gefunden?

Hallo, bist du da weitergekommen ;-)? Erstaunlicherweise gibt's niemanden der so was versucht :-o! Und ich versuche noch etwas verrückter: ein komplett anderes Mainboard einzubauen in mein Syno 2411+, möchte weg vom RAID und das ist leider unter DSM nicht möglich. Aber das Gehäuse ist ja prima, mit den 12 Hot-Swap SATA Schubladen :-D.

Habe vor dies einzubauen: Supermicro X10SL7-F, E3-1271v3, 32GB RAM.

Any Inputs / Erfahrungen? Übrigens: das was dir hier empfohlen wurde ist ja Quatsch - all die Komponenten sind ja on-Board und somit gibt es auch keine Treiberprobleme. Man muss dann natürlich ein OS drauf laufen lassen, welches das neue Board unterstützt, aber sonst Lüfter / SATA Backplane etc. ist ja Wurst, hat ja keine "Drivers" :-D!

Gruss,
Andrej
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Willkommen im Forum, Andrej!

Interessanter Ansatz. Eine Nachfrage: Wieso ist es unter DSM nicht möglich, ohne RAID zu arbeiten? Du kannst doch problemlos Basis-Volumes einrichten?
 

brumbear

Benutzer
Mitglied seit
04. Oktober 2015
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hehe, na das wäre ja noch tödlicher als schon jetzt :-D!.. RAID ist das sicherste, was DSM unterstütz.. leider.. RAID ist schon ziemlich alter Schnee und es garantiert NICHT, dass die Daten richtig geschrieben worden sind. Also, unterwegs RAM->Controller->HDD und zurück. Da helfen nur modernere FS, wie z.B. ZFS. Und Proof-of-Concept ist, dass ich in all den Jahren unerklärlich da und dort beschädigte Files habe. Dies nervt bei Business-kritischen Daten. Ergo, möchte auf FreeNas umsteigen - aber ein Gehäuse mit externen min 12 SATA Anschlüssen finde ich nicht :-/..
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Du weißt aber schon, dass mit DSM 6.0 ab der 415+ BTRFS kommt? Hilft Dir natürlich konkret mit einer 2411+ nicht weiter, aber ich will es trotzdem kurz erwähnen. Interessiert mich persönlich mehr als ZFS, aber FreeNAS ist natürlich auch ein Weg.
 

brumbear

Benutzer
Mitglied seit
04. Oktober 2015
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nein, das wusste ich bis jetzt nicht, danke ;-). Aber BTRS ist noch lange nicht dort, wo ZFS (Stabilität..); da es mit Kernel kommt, wird es (bald?) mal stabiler, aber eben, noch nicht.. Und, meine alte 2411 Kiste wird wohl DSM6 nicht fressen :-s.

M.E. wird Syno BTRS laaaange hotfixen :-D.. Da kommt doch schon jetzt, mit RAID (rein, ohne LVM Voodoo) nicht klar, ständige HotFixes, Sachen kaputt.. Irgendwie habe ich nicht mehr so Lust; wenn schon Basteln, dann richtig :-D. Zeug wie verschlüsselte Folders nicht per TimeBackup sichern zu können, keine inkrementelle&sichere Backups remote etc. Die Liste wird immer voller und die Cons heftiger. Habe nicht viel Lust unnötig auf FreeNas, aber Syno macht mir Sorgen nach all den Jahren immer mehr. Habe vor kurzem ein ganzes Backup-System auf duplicity Basis geschrieben, läuft prima mit der Zeit, aber muss da ständig gegen DSM/Updates kämpfen.

Btw: in Europa kann man irgendwie kein vernünftiges Case mit 12+ SAT HotSwaps finden; hast du vielleicht ne Idee? Alles Rack für brutal viel Kohle.
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Uns ist in der Firma letztens ein ZFS um die Ohren geflogen, das ist also auch durchaus möglich und hat richtig weh getan. DSM 6 solltest Du für die 2411+ noch bekommen, aber BTRFS gibts wohl nur für die x15+-Modelle ab 415+. Mit einem12-Slot-Gehäuse kann ich leider auch nicht dienen.
 

brumbear

Benutzer
Mitglied seit
04. Oktober 2015
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wow, und was war los mit dem ZFS :-O?! Nimm mir jetzt nicht meine ganze Hoffnung weg bitte :-D!
 

dil88

Benutzer
Mitglied seit
03. September 2012
Beiträge
28.575
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
644
Das hat uns bis heute der sauteure Systemanbieter nicht sagen können. Ich will da nicht weiter ins Detail gehen. Aber auch hier haben wieder ein paar "Experten" ein Backup, das man in vertretbarer Zeit restaurieren kann, wegen des unzerstörbaren ZFS etc. nicht für nötig erachtet. Das Titanic-Syndrom stirbt eben nicht aus.
 

bitrot

Benutzer
Mitglied seit
22. August 2015
Beiträge
877
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, bist du da weitergekommen ;-)? Erstaunlicherweise gibt's niemanden der so was versucht :-o! Und ich versuche noch etwas verrückter: ein komplett anderes Mainboard einzubauen in mein Syno 2411+, möchte weg vom RAID und das ist leider unter DSM nicht möglich. Aber das Gehäuse ist ja prima, mit den 12 Hot-Swap SATA Schubladen :-D.

Habe vor dies einzubauen: Supermicro X10SL7-F, E3-1271v3, 32GB RAM.

Any Inputs / Erfahrungen? Übrigens: das was dir hier empfohlen wurde ist ja Quatsch - all die Komponenten sind ja on-Board und somit gibt es auch keine Treiberprobleme. Man muss dann natürlich ein OS drauf laufen lassen, welches das neue Board unterstützt, aber sonst Lüfter / SATA Backplane etc. ist ja Wurst, hat ja keine "Drivers" :-D!

Gruss,
Andrej
Soweit ich weiß sollte ein Standard-Mini-ITX Board in das Gehäuse der DS2411+ passen, bei uATX wie dem genannten Supermicro X10SL7-F könnte es etwas knapp werden. Du musst natürlich am besten nochmal selbst genau abmessen. Auch hast Du natürlich keine Möglichkeit, eine Standard-IO Blende zu nutzen, so dass Du wohl ums Dremeln nicht herumkommst, wenn Du alle Anschlüsse des Boards von außen erreichen möchtest.

Ansonsten ist der Ansatz nicht verkehrt, möglichst auf ein Board mit integriertem SAS Controller zu setzen, um alle 12 Platten auch anschließen zu können (gibt es auch im Mini-ITX ähnlichen Format, wenn auch nicht von SuperMicro, sondern von ASRock Rack), denn die Möglichkeit eine Erweiterungskarte einzusetzen hast Du ja beim DS2411+ nicht. Wobei das Gehäuse im Grunde denen der XS Serie (DS3611xs, DS3612xs, DS3615xs) sehr ähnelt, so dass Du mit zusätzlichem Dremel Einsatz auch eine Erweiterungskarte realisieren könntest, die bei den XS Modellen möglich ist.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.