Gäste WLAN - RT2600ac - keine Internetverbindung / DHCP

Zocker-3001

Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2014
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

ich habe nun einen RT2600ac welcher super läuft und auch das normale WLAN funktioniert super.

Nun möchte ich die Gast WLAN einstellung aktivieren und habe diesem einen neuen Adressbereich gegeben.
Doch wenn ich mich mit diesem Verbinden will, erhalte ich keine IP-Adresse und somit auch keinen internetzugang.

Kann mir jemand helfen?

Ich denke eventuell hat jemand das gleiche Problem.
SRM-Version --> SRM 1.2.3-8017 Update 3

IP-Adressbereich Internes Netz 192.168.0.xxx Subnetz 255.255.255.0
Gast Netzwerk 10.11.12.xxxx Subnetz 255.255.255.0

ich würde mich über Hilfe freuen.
 

vaszago

Benutzer
Mitglied seit
09. September 2012
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Du must schon im selben IP Bereich bleiben.

Von 192.168.xxx
zu 10.11.xxx geht meines wissens nicht

Meine Einstellungen Sind Intern: 192.168.1.xxx
Gast Netz : 192.168.2.xxx
 

Zocker-3001

Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2014
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok probiere ich gleich mal aus.

Doch verstehe nicht wieso ein anderer IP Adressbereich ein problem da stellen soll.
Da im Synology SRM ja Gast DHCP Server steht. Somit ist dies ja ein seperater DHCP Server und unabhängig vom Internen oder sehe ich das Falsch?

Nach meinem Test berichte ich :) Danke schonmal für die Antwort.
 

Zocker-3001

Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2014
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

leider hat dies nichts gebracht, ich habe immernoch das Problem das ich keine IP-Adresse über das Gast WLAN erhalte.

Ich habe auch die WLAN einstellung für das Gastnetz gleich gesetzt wie das normale.
Was mache ich Falsch, ich nutze ja nur die Standard funktionen.
 

robbat

Benutzer
Mitglied seit
04. März 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zuzammen,

das Problem kann ich (leider) auch bestätigen:

RT2600ac + MR220ac (aktuelles SRM)
LAN-IP: 10.1.16.xxx Subnet: 255.255.255.0 GW: 10.1.16.1
Gäste-WLAN: 10.1.32.xxx Subnet: 255.255.255.0 GW: 10.1.32.1

Der Client bekommt keine IP-Adresse zugeteilt; das Gast wird in der Übersicht zahlenmäßig angezeigt.

Auch das Erstellen eines "Gast-WLAN"-Profil im Safe Access hat nichts gebracht.
 

robbat

Benutzer
Mitglied seit
04. März 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hier ein Update:
der RT2600ac und die 3* MC2200ac sind im Mesh-Verbund.
Das Gäste-WLAN funktioniert im Bereich des RT2600ac, jedoch nicht im Bereich der MR2200ac!
Das Gäste-WLAN wird im Bereich der MR2200ac angezeigt, man bekommt aber keine IP-Adresse.
Auch wenn man im Bereich des RT2600ac sich im Gast-WLAN einbucht und in den Bereich der MR2200ac (egal welcher) wechselt, geht des Gast-WLAN verloren da man keine IP-Adresse bekommt.
Das "normale" WLAN funktioniert überall, auch das Wechseln der Bereiche erfolgt problemlos.

Der RT2600ac hängt an einem Zyxel-Switch GS1900-8HP (im 1.OG), welcher mit einem Zyxel-Switch GS1900-48 (im KG) verbunden ist.
Die 3* MR2200ac sind an dem Zyxel-Switch GS1900-48 (im KG) angeschlossen.

Ein abgelöstes Mesh-System von AVM fünktionierte mit diesem Switch-Aufbau einwandfrei (normales WLAN + Gast-WLAN).

Kann jemand dieses Verhalten nachvollziehen bzw. in Bezug auf sein Mesh-Verbund nicht bestätigen?

@Zocker-3001:
Hast Du auch ein Mesh-Verbund oder ist der RT2600ac alleine?
 
Zuletzt bearbeitet:

Zocker-3001

Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2014
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi, ja ich habe ein Mesh System 1x RT2600ac und 2x MR2200ac. (Alle an einem Switch mit Kabel verbunden)
Ich werde mal probieren ob das Gäste WLAN in der nähe vom RT2600ac funktioniert.

Komisch ist aber, das die SSID für das Gäste WLAN auf den MR2200ac ausgegeben wird.

Ich berichte nach meinen Tests, eventuell sollte Synology dies beim nächsten Update berücksichtigen. Finde die Gast-WLAN Thematik schon wichtig und sollte auch im MESH Funktionieren.
 

robbat

Benutzer
Mitglied seit
04. März 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Es zeichnet sich eine Lösung ab:
ich habe die Tage den Synology-Support mit meinem Problem kontaktiert und gestern diese Antwort bekommen:
"Bitte schauen Sie sich einmal diesen Link an:
https://www.synology.com/de-de/know..._do_I_set_up_Wi_Fi_system_with_managed_switch

Hier unter Punkt 3 wird davon gesprochen die VLAN ID 1733 für das Gastnetztwerk zuzulassen."

In der Tat habe ich bei mir auch managebare Switche im Einsatz, zur Gegenteststellung habe ich einen einfachen "dummen" Switch genutzt und es hat funktioniert.
Auch beim provisorem Einsatz eines smart managed Swich funktionierte das Gast-WLAN nicht.

Nachdem ich bei meinem Switch die VLAN-ID 1733 entsprechend freigeschaltet habe, funktioniert jetzt auch das Gast-WLAN.

Zuvor hatte ein Mesh-Netzwerk von AVM auch mit Gast-WLAN funktioniert, in der "gleichen" Netzwerk-Infrastuktur.

Welche Art von Switch hast Du denn im Einsatz?
 

Zocker-3001

Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2014
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Uhi teste ich am Wochenende mal aus.

Habe einen HP JG960A Switch :)
 

tproko

Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2017
Beiträge
947
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Bei mir ging das Gäste-WLAN auch nicht, ich habe dann im englischen Syno Forum einen Bug dazu gefunden.
Weiß jetzt leider nicht mehr, ob der noch aktuell ist.

Workaround war, dass man den Haken bei "Zugriff auf Heimnetzwerk erlauben" (oder so ähnlich) setzt...
Total unschön, aber für meine Zwecke egal, weil nur ein paar Handys vorübergehend für ein paar Stunden ins Gäste WLAN kommen. Sollte aber irgendwann behoben werden, hoffe ich mal. Weil eigentlich sollte alles klappen ohne dieser Einstellung.
 

robbat

Benutzer
Mitglied seit
04. März 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Workaround war, dass man den Haken bei "Zugriff auf Heimnetzwerk erlauben" (oder so ähnlich) setzt...
Total unschön, aber für meine Zwecke egal, weil nur ein paar Handys vorübergehend für ein paar Stunden ins Gäste WLAN kommen. Sollte aber irgendwann behoben werden, hoffe ich mal. Weil eigentlich sollte alles klappen ohne dieser Einstellung.
Hatte während der Fehlerfeststellung /-analyse auch davon irgendwo im Internet gelesen, dieser Workaround war für mich auf Grund der Nebenwirkungen (Gäste haben Zugriff auf das LAN) ein klares No-Go!!
Habe es auch noch nicht einmal getestet ob es so funktioniert.

@tproko: Hast Du bei Dir auch gemanagede Switche imEinsatz?
 

tproko

Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2017
Beiträge
947
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Nein.
Da es bei mir um die Handys von Nichte bzw. Neffen geht, war es mir egal.
 

CoffeeJunk

Benutzer
Mitglied seit
06. November 2013
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hatte das Problem, dass der Gastzugang manchmal lief und manchmal nicht. Jetzt bin ich darauf gekommen, dass das GastWLAN nur ging, wenn das Gerät direkt am Router (RT2600) eingeloggt war. An den AccessPoints hat es wegen fehlendem VLAN in den Switchen nicht funktioniert. Nachdem nun das VLAN richtig eingestellt ist, geht es an allen APs.

Aber das hat wirklich Sinn, somit wird der Datenverkehr vom GastWLAN richtig isoliert vom Rest.
 

blinddark

Benutzer
Mitglied seit
03. Januar 2013
Beiträge
1.297
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
56
Website
www.larslippek.de
Hi, ich habe das gleiche problemchen festgestellt.

Ich habe einen TP-Link tl2316 switch.
schalte ich die VLAN-ID dann nur für den Port des Routers und des APs frei also z. B. Port 2 für den RT2600 und port 5 für den RM2200?
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2012
Beiträge
2.478
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
76
Hi, entweder via WLAN-Repeater (gekoppelt mit Gast-WLAN des Routers) ins entsprechende Netz hängen, dann klappt das auch, alternativ wenn es über den Switch geht, dann muss auch entsprechend das VLAN mit übergeben werden an den beteiligten Ports. Zusätzlich sollte man auch immer beim DHCP-Dienst nach dem rechten schauen (ob das Gast-Netz auch entsprechend bedient wird) und - wenn es ins Internet geht - sollte auch eine entsprechende NAT-Regel für das Gast-Netzwerk vorhanden sein. Das eine entsprechende Firewall-Regel vorhanden ist (Gast-Netz -> Internet -> erlauben, Gast-Netz -> internes Netz -> verbieten) ist glaube ich soweit selbstverständlich. :)
 

blinddark

Benutzer
Mitglied seit
03. Januar 2013
Beiträge
1.297
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
56
Website
www.larslippek.de
Hi,
ich hab die Einrichtung nun mal versucht.
- an port 1 hängt der rt2600 und an port 5 der mr2200.
port 1 ist so eingestellt: trunk, vlan1, vlan 1733, Tagged
Port 5 ist so konfiguriert: trunk, vlan1, vlan1733 taagged

Wenn ich nun die Konfiguration speichere habe ich keinen Zugriff mehr auf mein Netzwerk über diese Ports und die Geräte finden sich nicht mehr.
Auch wenn ich Port 5 nur Vlan 1733 verpasse, besteht weiterhin kein zugriff mehr.

Kann es eventuell einproblem mit dem Aktivierten tagging sein?

Wenn ja weiß eventuell jemand, wo ich es auf dem tp-link tl3216 deaktiviere.
Kann es auch das Problem sein, dass es sich um einen L2 Switch handelt?