eigenen RSS Server

nuw8order

Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2013
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

wie ihr sicher mitbekommen habt, wird der Google Reader zu Beginn des 3. Quartals eingestellt. Ich suche momentan nach geeigneten Alternativen. Für mich ist dabei wichtig, dass ich unabhängig von irgendwelche Anbietern (bspw. Feedly) bin, aber dennoch von überall auf meine Feeds zugreifen möchte.

Wichtig ist mir dabei, dass ich auch von meinem Smartphone aus die Feeds lesen kann.

Wie kann so etwas bewerkstelligen ohne groß an meiner Station rumbasteln zu müssen mit IPKG usw.?

Auf das Design lege ich weniger Wert, mir gehts um die Artikel und die Verfügbarkeit.
 

honu

Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2013
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Spannendes Thema! Habe die News zum Ende des Google Readers auch gerade gelesen und bin daher auf der Suche nach potentiellen Nachfolgern. Wenn die DS hier was bieten könnte, umso besser ;) Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob jemand einen Tipp hat bzw. selbst sowas auf der DS schonmal umgesetzt hat.
 

schimi77

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
128
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
das wuerde mich auch interessieren. habe viele GReader alternativen probiert und fuer mich sind die alle nix. GReader war super einfach und auf allen geraeten wurde es automatisch synchronisiert.
 

sonoio

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
283
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Wäre etwas wie selfoss eine Alternative für die DS? Habe es auf die Schnelle noch nicht zum Laufen gebracht ...
 

honu

Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2013
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich denke, dass Fever auch was sein könnte...
Fever requires a Unix-like server (no Windows/IIS) running Apache, PHP 4.2.3+

Müsste das nicht passen? Ich hab leider zu wenig Ahnung und zu wenig Zeit gerade, sonst würde ich es direkt probieren.
 

OlliMe

Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2010
Beiträge
269
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

SSilence

Benutzer
Mitglied seit
14. März 2013
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe selfoss entwickelt und könnte Unterstützung anbieten. Wie kann man denn ein Package für die Synologie Station machen? Selfoss ist eigentlich nicht besonders anspruchsvoll und läuft auch mit sqlite.
 

honu

Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2013
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe selfoss entwickelt und könnte Unterstützung anbieten. Wie kann man denn ein Package für die Synologie Station machen? Selfoss ist eigentlich nicht besonders anspruchsvoll und läuft auch mit sqlite.

Das wäre ja Klasse! Leider kann ich mangels Kenntnisse keine konkrete Hilfe anbieten. Ich habe aber auf der Synology Webseite folgenden Developers Guide gefunden, der vielleicht hilfreich sein könnte?!
Synology Developers Guide PDF

Ansonsten gibt es noch im offiziellen, englischsprachigem Forum eine Sektion für Third-Party Packages. Vielleicht gibt es da auch Infos
Synology Forum (englisch)


Wäre toll, wenn man hier eine "Community Lösung" finden könnte. Vielleicht liest ja der eine oder andere Package Developer hier auch mit?
 

nuw8order

Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2013
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe selfoss entwickelt und könnte Unterstützung anbieten. Wie kann man denn ein Package für die Synologie Station machen? Selfoss ist eigentlich nicht besonders anspruchsvoll und läuft auch mit sqlite.

Ich würde dir ja gerne helfe, aber mir fehlen die Kenntnisse. :-(

Eine 3rd-Party-App von selfoss wäre für mich ideal. Und Android-Unterstützung bietet es ja von Haus aus.

Wenn es dir bei der Entwicklung hilft, würde ich auch meinen Beitrag leisten in Form von Donate.

Dies hier wäre eine Lösung, die ich heute selber mal installiert habe. Klappt ganz gut auf einem Webspace mit Mysql.
http://tt-rss.org/redmine/projects/tt-rss/wiki

Wie hast du TinyRSS installiert? Kannst du einen kleinen Workaround schreiben?

EDIT2: Die Installation nach dem Wiki bricht beim Download mit einem 403 ab. Für das Installationsskript bin ich anscheinend zu blöd. -.-
 
Zuletzt bearbeitet:

rauppe31

Benutzer
Mitglied seit
06. Juni 2011
Beiträge
2.734
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

b00n

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2008
Beiträge
101
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Und hat schon wer Fortschritte gemacht?

TTRSS läuft auf meiner DS413j ohne Probleme, jedoch will sich der Android Client bisher nicht verbinden (Unknown error).

P.S. es gibt auch noch NewsBlur:

https://github.com/samuelclay/NewsBlur

Schaut aber extrem schwierig aus für unsere Diskstations, da es viel Abhängigkeiten hat.
 

nuw8order

Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2013
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei mir läuft TTRSS auch mit dem Android-Client.

Ich habe diese App als Client auf zwei Android-Geräten. Läuft 1A.

Einziges Manko ist die Performance auf der DS. Die Oberfläche von TTRSS ist ein wenig träge. Ich hoffe, dass Selfoss als Alternative ebenfalls noch erscheint und natürlich OwnCloud mit der Newsapp, aber das scheint noch ein wenig zu dauern.
 

sjoswig

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nur mal als Info:

Ich habe mir für 23 € eine Fever° Lizenz zugelegt und die Software auf meiner Synology installiert (Dauer: 3 Minuten, wenn MySQL aktiv ist). Die Web-Oberfläche ist mehr als performant, selbst bei meinem geringen Upload von 1MBit/s. Sie ist schlank gehalten und wenn man es klassisch ohne das HOT-Feature nutzt kann ich News weiterhin so schnell überfliegen und konsumieren, wie ich es brauche.

Der Import der OPML wird direkt beim Aufsetzen angeboten und schwupps waren alle Gruppen und Feeds migriert.

Zudem kann ich weiterhin auf meinem iPhone die Reeder-App nutzen, da diese mit Fever° kompatibel ist. Ich hoffe jetzt, dass die neue Version fürs iPad mal in den App Store kommt.

Somit brauche ich mir persönlich keine Gedanken mehr über die Abschaltung beim GReader machen.

Ab und zu lohnt es sich auch mal den ein oder anderen Euro für eine gute Sache zu investieren.
 

b00n

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2008
Beiträge
101
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bravo!!! Erstmal herzlichen Dank dafür, dass du deine Erfahrungen mit Fever mit anderen teilst. Auf so einen Bericht habe ich gewartet.

Ich habe auch lange mit dem Erwerb einer Lizenz geliebäugelt. Wenn mir nun noch jemand sagen kann, wie ich mit einem Android darauf zugreifen kann, hält mich nichts mehr davon ab.

Noch was.. kann Fever eigentlich mit mehreren Usern umgehen?
 

sjoswig

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn mir nun noch jemand sagen kann, wie ich mit einem Android darauf zugreifen kann, hält mich nichts mehr davon ab.

Noch was.. kann Fever eigentlich mit mehreren Usern umgehen?

Zu 1: Suche mal im Play Store nach "Meltdown"
Zu 2: Reine Single-User Basis (siehe auch FAQ)
 

b00n

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2008
Beiträge
101
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das sind ja mal gute Neuigkeiten, besten Dank! Multi-user wäre schön gewesen, man kann leider aber nicht alles haben ;)
 

nuw8order

Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2013
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke sjoswig. Merke ich mir mal.

Sind die 23 € ein Life-Time-Fee oder zahle ich nochmal für größere Updates? Laut INternetseite zahle ich für größere Updates nochmal, allerdings will ich mich hier lieber auf einen Kommentar eines Nutzers verlassen.
 

sjoswig

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vorab: Ich durfte mal einen Artikel über Fever° plazieren, da es anscheinend viele Nutzer interessiert (http://www.bitblokes.de/2013/03/rss-reader-und-server-fever/)

Die $ 30 berechtigen dich für Updates innerhalb des Major-Release (alles was 1.x ist). Bei einem Major-Release-Update wird den Bestandskunden ein Rabatt eingeräumt. Wie genau der ausfällt lässt sich auch von Bestandskunden nicht sagen, da Fever° noch keines veröffentlicht hat.
 

schimi77

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2011
Beiträge
128
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Nur mal als Info:

Ich habe mir für 23 € eine Fever° Lizenz zugelegt und die Software auf meiner Synology installiert (Dauer: 3 Minuten, wenn MySQL aktiv ist). Die Web-Oberfläche ist mehr als performant, selbst bei meinem geringen Upload von 1MBit/s. Sie ist schlank gehalten und wenn man es klassisch ohne das HOT-Feature nutzt kann ich News weiterhin so schnell überfliegen und konsumieren, wie ich es brauche.

Der Import der OPML wird direkt beim Aufsetzen angeboten und schwupps waren alle Gruppen und Feeds migriert.

Zudem kann ich weiterhin auf meinem iPhone die Reeder-App nutzen, da diese mit Fever° kompatibel ist. Ich hoffe jetzt, dass die neue Version fürs iPad mal in den App Store kommt.

Somit brauche ich mir persönlich keine Gedanken mehr über die Abschaltung beim GReader machen.

Ab und zu lohnt es sich auch mal den ein oder anderen Euro für eine gute Sache zu investieren.

Hallo,

die instalation ist über das paketcenter möglich oder per telnet?

der zugriff kann über jeden beliebigen browser aus erfolgen ähnlich dem GReader?
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.