DSM 6.2.2 Update 3 (6.2.2-24922-3)

maulsim

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2016
Beiträge
535
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
48
Das Critical Update 3 für DSM 6.2.2 steht zur Verfügung.

(2019-08-21)
Important Note
  1. The update is expected to be available for all regions within the next few days, although the time of release in each region may vary slightly.
  2. This update will restart your Synology NAS.

What's New
  1. Updated the protocol of Let's Encrypt to ACME V2 to enhance the stability of the registration process.

Fixed Issues
  1. Fixed the issue where the system might be unable to install a package during first time installation.
  2. Fixed the issue where shared folders could not be accessed via the SMB protocol if the smb.conf file was manually modified for Final Cut Pro X.
  3. Improved the performance of the SMB protocol by reducing CPU usage when Synology NAS joins a domain.
  4. Fixed the issue where Integrated Windows Authentication (IWA) might not work again if the protocol has been disabled before.
  5. Fixed the issue where the LED indicators on the drive slots of RS4017xs+ and RS2818RP+ might not work properly.
  6. Adjusted the notification mechanism to comply with the latest Gmail API.
  7. Fixed the issue where duplicate entries of the same login event might be recorded at Log Center.
  8. Fixed the issue where applying non-default date formats at personal settings might result in additional date information being displayed.
  9. Fixed the issue where adding a Synology NAS to CMS host might result in a frozen "Checking" status and the device would not be added successfully.
  10. Fixed the issue where the storage capacity of a volume could not be expanded after it was migrated to a new Synology NAS with its corresponding SSD cache.
 

Edvonschleckit

Benutzer
Mitglied seit
17. Jul 2019
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Kann es nicht installieren.
Er sagt mir immer, dass die Updatedatei aktueller sein muss als die momentan installierte.
 

BigRonin

Benutzer
Mitglied seit
08. Mai 2015
Beiträge
1.074
Punkte für Reaktionen
98
Punkte
74
Manuell oder über die Updatefunktion?? Habs grad manuell mit der VMM gemacht und da gehts.
 

Frieseba

Benutzer
Mitglied seit
27. Nov 2011
Beiträge
445
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
24
Hätte mal jemand den Link für das manuelle Update? Danke
 

Flessi

Benutzer
Mitglied seit
14. Sep 2012
Beiträge
295
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
24
Versuch's mal hier:
(LINK entfernt)
Bei meinen Geräten sind die Updates glatt durchgelaufen und bisher zeigen sich keine Probleme.

War mal wieder jemand schneller...
 
Zuletzt bearbeitet:

ruedi66

Benutzer
Mitglied seit
25. Apr 2018
Beiträge
122
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Gott segne Synology
Nach 1.5 Jahren endlich ACME V2 :cool:
EndlichWildcard Domains via Synologys-Let's Encrypt. Geht jetzt einfach über die Console (mit "syno-letsencrypt").
 

blinddark

Benutzer
Mitglied seit
03. Jan 2013
Beiträge
1.382
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
68
Zuletzt bearbeitet:

ruedi66

Benutzer
Mitglied seit
25. Apr 2018
Beiträge
122
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
ja genau, aber die Hauptdomain nicht vergessen
new-cert -d *.domain.eu -d domain.eu -m mail@domain.eu -c wildcarddomaineu -vv
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.436
Punkte für Reaktionen
710
Punkte
194
Wenn Synology die Updaterückziehtradition weiterführt, ist das Update morgen wieder verschwunden. ;)
 

blinddark

Benutzer
Mitglied seit
03. Jan 2013
Beiträge
1.382
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
68
Ich bekomm beim Abrufen des le-Certs diese Debug-meldung:
{"error":202,"file":"client_v2.cpp","msg":"Failed to save pems"}
Befehl ist:
syno-letsencrypt new-cert -d *.domain.de -d kul-lippek.de -m mail.adresse@domain.de
-c wildcarddomainde -vv
zuvor habe ich mich mit sudo -i zum Admin gemacht.
 

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6.773
Punkte für Reaktionen
499
Punkte
209
Update 3 auf meinen DSen manuell durchgeführt. DSen wurden automatisch heruntergefahren und neu gestartet. Dauer ~ 7 Minuten.
Bisher alles ok und ohne Auffälligkeiten oder Problemen. Läuft derzeit einwandfrei.

Kurz war ein weißer Text zu sehen, "der User verfügt nicht über die notwendigen Berechtigungen", das war unmittelbar nach dem Neustart der DSen, blitzt aber nur für einige Sekunden auf, also keine Panik. Nach der Anmeldung funktioniert auch alles wie gewohnt.

Diesmal bleiben sogar die WS-Discovery und SSDP Haken gesetzt und müssen nicht wieder händisch nachgetragen werden.
Schaut also nicht schlecht aus mit dem Update 3 von DSM 6.2.2-24922
 
Zuletzt bearbeitet:

Wadenbeißer

Benutzer
Mitglied seit
10. Okt 2018
Beiträge
781
Punkte für Reaktionen
175
Punkte
63
Wenn Synology die Updaterückziehtradition weiterführt, ist das Update morgen wieder verschwunden. ;)

Bin zwar erst seit 6.2.1 dabei und Qnap vorgeschädigt. :)
Erst wenn das NAS meldet das ein Update vorliegt und nach eine zus. Wartezeit von 7 Tagen installiere ich die Updates.
Und da Synology die Firmware augenscheinlich Regional unterschiedlich ausrollt werden gravierende Fehler wohl ziemlich flott erkannt.
Habe bis jetzt keine zurückgezogene Firmware gesehen. :)
 

est1958

Benutzer
Mitglied seit
04. Sep 2015
Beiträge
358
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Meine DSen sagen, sie wären mit Update 2 aktuell.

Hmmmmm, ich hab keine Lust auf manuell, irgendwann werden die die 3 schon noch durchziehen.

Die laufen alle schön zusammen, sehe keinen Bedarf, das zu zerstören.
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.564
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
338
Hallo,
Ich bekomm beim Abrufen des le-Certs diese Debug-meldung:
{"error":202,"file":"client_v2.cpp","msg":"Failed to save pems"}
bekomme die gleiche Fehlermeldung
Befehl ist:
syno-letsencrypt new-cert -d *.domain.de -d kul-lippek.de -m mail.adresse@domain.de
-c wildcarddomainde -vv
gibt man per -d domain.a -d domain.b mehrere an so wird das Cert nur für den letzten Parameter domain.b generiert, privkey, cain, fullchain und cert befinden sich in der debug Ausgabe wenn -vv angegeben wurde. Jetzt habe ich ein Wildcard Cert aber eben nur für *.domain.b. Die richtige Syntax für den Parameter -d hab ich noch nicht gefunden um mehrere Domainnamen anzugeben.

Gruß Götz
 

blinddark

Benutzer
Mitglied seit
03. Jan 2013
Beiträge
1.382
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
68
Wenn ich -d domain.de -d *.domain.de angebe kommt die Meldung, dass es sich nicht um einen Synology ddns handelt und somit kein Cert für *.domain.de generiert werden kann. Nehme ich -d *.domain.de -d domain.de bekomme ich ein einfaches Cert für domain.de in der Debug-Ausgabe.
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.564
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
338
Hallo,
bei mir war der letzte -d Parameter eine *.<Synology-DDNS> Domain und das Cert wurde erstellt.

Gruß Götz
 

ruedi66

Benutzer
Mitglied seit
25. Apr 2018
Beiträge
122
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Hallo,

bekomme die gleiche Fehlermeldung

gibt man per -d domain.a -d domain.b mehrere an so wird das Cert nur für den letzten Parameter domain.b generiert, privkey, cain, fullchain und cert befinden sich in der debug Ausgabe wenn -vv angegeben wurde. Jetzt habe ich ein Wildcard Cert aber eben nur für *.domain.b. Die richtige Syntax für den Parameter -d hab ich noch nicht gefunden um mehrere Domainnamen anzugeben.

Gruß Götz

Das ist natürlich so. Du kannst nicht eine domain.a und domain.b in ein Zertifikat pressen. Pro Domain ein Zertifikat. Du kannszt aber ein Wildcard oder mehrere Subdomains in ein Zertifikat nehmen.
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.564
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
338
Hallo,
das geht schon, hab ich ja auch schon lange, ein LE Cert mit DDNS von two-dns und als alternativer Name DDNS von Synology, aber ohne Wildcard.

Gruß Götz
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen