DS918+ "Konfiguration verloren" loop - DSM muss immer wieder neu installiert werden

potara

Benutzer
Mitglied seit
30. Okt 2017
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich habe seit 2 Tagen ein massives Problem mit meiner Synology DS918+ => "Konfiguration verloren" wird im Assistant angezeigt, oberste Status-LED am Gerät blinkt orange

Durch Reinstallation des DSM konnte ich wieder auf die DS zugreifen und alle Daten sind noch erhalten geblieben! Habe sofort die wichtigsten Stellen einer Kontrolle unterzogen:
- Festplattenkontrolle mittels SMART test (Schnelldurchlauf) zeigte keine Probleme => OK!
- Volumen zeigt auch keine Probleme an => OK!

Doch plötzlich nach einer gewissen Zeit (vielleicht nach 1-2 Stunden) ist das Problem wieder aufgetreten => Login war nicht mehr möglich; Synology Assistant zeigt "Konfiguration verloren" wieder an. Habe nun dieses Problem ständig und folgendes beobachten können: Bevor dieses Problem in Erscheinung tritt, piept die Diskstation (so wie man es kennt, wenn man die Reset-Taste am Gerät drücken würde), allerdings mehrmals! Danach ist der Zugriff auf die DS nciht mehr möglich und nach einer gewissen Zeit kommt dann im Assistant die Fehlermeldung "Konfiguration verloren".

Wie kann ich dieses Problem lösen? Worran liegt das?
Erworben habe ich das Gerät seit 2017-11-18 und habe somit auch keine Garantie mehr.
 

Anhänge

  • 13-01-_2021_18-43-30.jpg
    13-01-_2021_18-43-30.jpg
    52,2 KB · Aufrufe: 5
  • 13-01-_2021_18-45-03.jpg
    13-01-_2021_18-45-03.jpg
    48,3 KB · Aufrufe: 6
Zuletzt bearbeitet:

Stationary

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
392
Punkte für Reaktionen
82
Punkte
28

potara

Benutzer
Mitglied seit
30. Okt 2017
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
ok - gehen wir mal davon aus, dass die DS918+ defekt ist aufgrund derr RESET Taste. Was kann ich dagegen tun??? Das Gerät ist ja an sich vollfunktionstüchtig; nur resettet der sich ständig von selbst. Aber ich werde das noch genauer analysierern, indem ich eine andere Festplatte reinsetze. Wenn das System auf der Austauschplatte stabil läuft; muss wohl irgendwas mit dem Volumen der ursprünglichen Platten passiert sein. Doch glaube ich das nicht, da im Analyserreport keine Fehler angezeigt wurden und alles OK ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wadenbeißer

Benutzer
Mitglied seit
10. Okt 2018
Beiträge
336
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
28
Ticket an Synology. Damit würde ich anfangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stationary

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
392
Punkte für Reaktionen
82
Punkte
28
Wenn Du noch eine Platte herumliegen hast zum Ausprobieren, kannst Du das ja mal zuerst versuchen. Wenn es damit auch passiert: mal an Synology schreiben.
 

potara

Benutzer
Mitglied seit
30. Okt 2017
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Dann hätte ich noch eine wichtige Frage in dem Zusammenhang:

Wie sichere ich einen RAID5 Laufwerksverbund bestehend aus 4 Festplatten? Die Daten sind alle unbeschädigt.​


Problem ist ja aktuell nur, dass mich die DS ständig rauswirft, weil sie ihre Konfiguration verliert; ergo kann ich nur für eine kurze Zeit (vielleicht 30min) an die Daten in den Ordnern ran kommen.

Gibts noch eine andere Möglichkeit wie ich an die einzelnen Dateien komme? Gibt es vielleicht eine Vorrichtung wo ich diese in ein Gehäuse schiebe und einfach verbau und per USB mit meinem PC verbinde und die Daten "rüberziehe" oder muss ich alle Platten in meinen PC intern verbauen? Oder muss ich tatsächlich innerhalb der 30min die Daten "nach und nach" auf eine externe USB-Platte sichern?
 
Zuletzt bearbeitet:

potara

Benutzer
Mitglied seit
30. Okt 2017
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wenn Du noch eine Platte herumliegen hast zum Ausprobieren, kannst Du das ja mal zuerst versuchen. Wenn es damit auch passiert: mal an Synology schreiben.
Ok, eben den Test mit meiner anderen Platte gemacht und Synology Server neu aufgesetzt => Problem trat wieder auf mit den gleichen Symptomen!
Liegt wohl mit ziemlicher Sicherheit nicht an der Platte, sondern ganz offensichtlich an der Synology!
Erst paar mal piepen, dann resetet der von selbst, dann Status LED auf orange blinkend => Konfiguration verloren

Ticket versucht an den Synology Support zu eröffnen; klappt nicht. Bekomme nur einen automatisierten Vorschlag vom System, der mir überhaupt nicht in meinem Problem weiterhilft.

ES KANN UND DARF DOCH NICHT SEIN DASS DERARTIGE GERÄTE NACH 3 JAHREN DIREKT NACH ABLAUF DER GARANTIE SCHROTT GEHEN
BIN DARÜBER ECHT STOCK SAUER!

oder vielleicht lieber eine ältere DSM Version installieren - vielleicht liegts auch daran?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Stationary

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
392
Punkte für Reaktionen
82
Punkte
28
ES KANN UND DARF DOCH NICHT SEIN DASS DERARTIGE GERÄTE NACH 3 JAHREN DIREKT NACH ABLAUF DER GARANTIE SCHROTT GEHEN
BIN DARÜBER ECHT STOCK SAUER
Tun sie auch nicht. Jedenfalls nicht alle und nicht absichtlich. Pech kann man immer haben und man kann ja mal bei Synology anfragen, ob sie aus Kulanzgründen die Reparatur übernehmen oder zu einem Vorzugspreis machen.
 

potara

Benutzer
Mitglied seit
30. Okt 2017
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wo genau kann man sich am besten bei Synology wenden? Die Support-Seite ist ja voll automatisiert und komme somit gar nicht an einen menschlichen Support heran. Sonst lieber den örtlichen Händler befragen wo ich das Gerät direkt bezogen hatte?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Stationary

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
392
Punkte für Reaktionen
82
Punkte
28
Der Händler ist sicher ein guter Ansprechpartner. Ansonsten mit Geduld hier:

Deutschland​

Synology GmbH
Grafenberger Allee 295
40237 Düsseldorf
Deutschland

Tel.: +49 211 9666 9666
(Erreichbar: 9:00 – 17:00 Uhr (CET), Montag bis Freitag)
 

potara

Benutzer
Mitglied seit
30. Okt 2017
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke!

Dann hätte ich noch eine wichtige Frage in dem Zusammenhang:
Wie sichere ich einen RAID5 Laufwerksverbund bestehend aus 4 Festplatten? Die Daten sind alle unbeschädigt.

Problem ist ja aktuell nur, dass mich die DS ständig rauswirft, weil sie ihre Konfiguration verliert; ergo kann ich nur für eine kurze Zeit (vielleicht 30min) an die Daten in den Ordnern ran kommen.

Gibts noch eine andere Möglichkeit wie ich an die einzelnen Dateien komme? Gibt es vielleicht eine Vorrichtung wo ich diese in ein Gehäuse schiebe und einfach verbau und per USB mit meinem PC verbinde und die Daten "rüberziehe" oder muss ich alle Platten in meinen PC intern verbauen? Oder muss ich tatsächlich innerhalb der 30min die Daten "nach und nach" auf eine externe USB-Platte sichern?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wadenbeißer

Benutzer
Mitglied seit
10. Okt 2018
Beiträge
336
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
28
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.