DS720+ oder DS1618+ Netzwerküberlegungen

Kletterpflanze

Benutzer
Mitglied seit
02. Juni 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Forum,

ich plane bald ein Upgrade von einer alten DS216j zu einem „richtigen“ NAS der Plus-Serie und hoffe, ihr könnt mir bei der Kaufentscheidung helfen. Denn ich frage mich, wie ich das Thema Netzwerk in meine Kaufentscheidung einfließen lassen soll, konkret DS720+ oder DS1618+ (wegen 10G Ethernet Möglichkeit).
Es sollen zwei schnelle 12 TB Ironwolf HDs zum Einsatz kommen, die bieten mir wohl ca. 200 MB/s also 1600 Mb/s, das ist aber zuviel für ein normales 1G Netzwerk.

Bei der DS720+ bringt mir LAG nichts (für den Zugriff von einem PC), aber SMB Multichannel ist eine Option. Dafür würde ich in den PC eine zweite Ethernet Karte einbauen und auch die beiden Ports in der DS720+ nutzen können. Weiterer Vorteil, kein neuer Switch. Aber ich nehme an, 25 % der Leistung kann ich abziehen, ergo 150 MB/s.

Alternativ DS1618+, 10G Karten für PC und NAS, dann wären wohl die Festplatten max. nutzbar.
Oder ggfs. noch schnelle SSDs nutzbar...
Allerdings fehlt ein neuer Switch. Dieses Setup ist auch wesentlich teurer.

Was meint ihr, was macht mehr Sinn? Ist die zweite Variante reiner „overkill“ / „du spinnst doch“ oder doch im Bereich „sinnvoll“ anzusiedeln?
Verwendungszweck:
Das NAS soll über shared folder Zugriff auf typische Office Dokumente und Bilder/Videos bieten, es wird direkt auf dem NAS gearbeitet. Ordner mit vielen Bildern sollten möglichst schnell durchsucht werden können bzw. ich setze viel Hoffnung auf Synology Photos, das mir hoffentlich Lightroom o.ä. als Bilddatenbank erspart und intensiv genutzt werden soll – aber es muss performant sein.
Zugriff über 2-3 PCs, einmal WLAN (in naher Zukunft wohl Wi-Fi 6) und ein paar Mobilgeräte. Im Hintergrund HyperBackup zu einer anderen Syno über Internet; ggfs. eigene Cloud für Zugriffe über das Internet; vielleicht auch eine Webcam in der Surv.Station.

Vielen Dank und viele Grüße
 

Rüben-Rudi

Benutzer
Mitglied seit
05. Oktober 2018
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Moin,

Einsatzgebiet? 2-3 PC parallel? Dateigröße?

Selbst bei CAD, FiBu, div Anwendungen etc kommt mein Netz bisher nicht an die Grenze.

Durch die WLAN Strecke habe ich eine begrenzte Geschwindigkeit Büro/Büro .... reicht bisher aus
 

Iarn

Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2012
Beiträge
2.315
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
78
Zuletzt bearbeitet:

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2017
Beiträge
1.956
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
58
Für stabile 400Mbit/s braucht man keinen zusätzlichen Adapter.
 

Iarn

Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2012
Beiträge
2.315
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
78
Ops habe mich vertan, meinte stabile 400 MByte/s, also 4 GBit/s (die 5GBE kann man wegen dem Overheade von USB nicht voll ausnutzen)
 

Kletterpflanze

Benutzer
Mitglied seit
02. Juni 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Rüben-Rudi, Einsatzgebiet privat, max. 2 PCs parallel, Dateigrößen der Office Dokumente max. 20 MB, Bilder ca. 5-20 MB, Videos können schon bis 2 GB sein. Wie gesagt, im Wesentlichen soll das neue Synology Photos flüssig laufen. Du hast aber ein 10G Netzwerk oder?

@larn, das ist eine interessante Lösung, danke für den Tipp, war mir nicht bewusst, dass sowas existiert. Gibt ggfs. den Ausschlag zu einer DS720+.
 

RichardB

Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2019
Beiträge
1.270
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
58
Für Dein Einsatzgebiet sollte ein normales GBit-Lan eigentlich vollkommen ausreichen. Wir haben hier auch beim Streamen großer Videos noch nie Probleme gehabt. Allerdings gibt es auch keine WLAN, DLan Flaschenhälse.
 

TechX

Benutzer
Mitglied seit
02. Mai 2014
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Du gehst von der momentanen Erfahrung mit einem älteren j-Modell aus - Du wärst überrascht, wie flott im Gegensatz dazu ein aktuelles +-Modell ist.

10G-Netzwerk halte ich im Privatbereich idR völlig überzogen; denke auch nicht, dass alle deine Geräte entsprechende NICs haben. Spätestens, wenn Du über WLAN was machst, wäre es für den Popo, außer,
dass Du viel Geld in die Hand genommen hast.

Vermutlich dürftest Du mit einer 918+/920+ leicht glücklich werden.
 

Kletterpflanze

Benutzer
Mitglied seit
02. Juni 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Okay, danke euch, ich werde dann wohl zu einer DS720+ greifen.

@TechX, tatsächlich bin ich ein gebranntes Kind mit dem alten j-Modell, das Menü ist zäh, der Netzwerkumsatz unverhältnismäßig schlecht, usw.
Deswegen bin ich gerade so kritisch, nicht schon wieder ein "zu kleines" System zu kaufen.
Unterschätze du aber Wi-Fi 6 nicht, das wird immer mehr zu Normalpreisen verfügbar und ist ziemlich schnell, bis zu 11 Gbit/s max. theoretisch, realistischer theoretischer Fall (tolles Wortspiel) wohl max. 5 Gbit/s, netto dann aber wohl immerhin noch 2,5 Gbit/s.
 

whitbread

Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2012
Beiträge
1.177
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
58
Ich halte 10G auch für overkill - zumal Du halt PC, Switch und NAS für 10G auslegen musst - da kommen schnell 1000€ zusammen. Und mit normalen HDD‘s schaffst Du den Durchsatz eh‘ nicht. Auch ich gehe über USB-Adapter (allerdings 2,5G) und die 50€ sind gut investiert, zumal ich als Win10-Verweigerer SMB-Multichannel nicht nutzen kann. Ich hätte mir allerdings für die neuen Modelle 4 Ethernetanschlüsse gewünscht bzw. eben Multi-Gigabit (2,5 oder 5G) - damit wäre schnell echte Performance zu bezahlbaren Preisen möglich gewesen.