DS413J - Datenzugriff ohne Synology möglich?

  • Es ist vollbracht, wir sind im neuen Forum. Hier ist der Diskussionsthread für das neue Forum https://www.synology-forum.de/threads/willkommen-im-neuen-forum.108229/

patrickkufner

Benutzer
Mitglied seit
07. Februar 2013
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

ich habe mir ein DS413J zugelegt und es (vorerst) mit einer einzigen 1TB Platte bestückt.
Hat alles prima geklappt - Volume angelegt, gemeinsamer Ordner freigegeben und Daten reingeschoben.

Jetzt habe ich die Festplatte aus dem DS413J wieder rausgenommen und in ein externes USB-Gehäuse gepackt und wollte über Windows auf die Platte zugreifen - nur leider komme ich nicht an die Daten ran.

Ich habe es mit Ext2IFS, Ext2Fsd, LinuxReader und einer Knoppix-Installations-CD über Linux versucht - leider vergeblich. Ich komme so nicht an die Daten ran. Nur wenn ich die Platte wieder ins Synology stecke kann ich drauf zugreifen.

Weiß jemand Rat wie ich auch ohne DS413J auf die Daten zugreifen kann?

Vielen Dank
P. Kufner
 

raymond

Benutzer
Mitglied seit
10. September 2009
Beiträge
4.576
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hier gibt es reichlich Themen dazu: es ist sehr schwer da ran zu kommen. Synology am besten auch mal anschreiben. Ich habe das auch schon gemacht, aber die können keine Anleitung scheinbar einfach erstellen, was das leicht erklärt und unterschiedliche Betriebssystemen und NASes/Dateisysteme abdeckt.

Also sicher ist sicher den Vorschlag mal unter http://www.synology.com/company/contact_us.php?lang=deu kundtun.
 

jahlives

Super-Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Website
911-research.info
also mit einem LiveLinux kann man die Partitionen problemlos angucken. Habe ich schon etliche Male gemacht. Jede (moderne) Live-Distri sollte da gehen gerade Knoppix geht aus eigener Erfahrung sicher. Platte in den PC schieben und LiveCD booten, dann sollte man auf der Platte 3 Partitionen sehen können. Die erste ist die Systempartition, die zweite der SWAP und die dritte die Partition mit deinen Userdaten. Du müsstest dann wohl also die 3. Partition mounten um auf deine Daten zugreifen zu können
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. März 2009
Beiträge
13.497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
326
Hallo,
mit der Knoppix DVD geht das problemlos. In der Laufwerksverwaltung findet man die RAID Komponente und kann die RAID Anordnung starten. Daraufhin wird auf der Partition die LVM2 Komponente gefunden welche gestartet werden kann. Und zum Schluß kann das Laufwerk gemountet werden. Blöderweise scheint mein Brenner gerade ein Problem zu haben die DVD will jetzt nicht mehr booten und so kann ich jetzt keine Bilder liefern, wird nachgeholt.

Gruß Götz
 

patrickkufner

Benutzer
Mitglied seit
07. Februar 2013
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, die 3 Partitionen habe ich in Knoppix gesehen. Die dritte ist auch wie von Dir beschrieben die größte, also die Datenpartition. Sie wird angezeigt als Ext4 und RAW. Wenn ich drauf zugreifen will, schlägt er mir vor die Partition zu formatieren, da er das Dateisystem nicht erkennt.
Ich muss also diese RAW-Partition erst mounten? Geht das?
Bin leider bzgl. Linux ahnungslos. Vielleicht kann mir jemand diesen letzten Schritt in ein paar Sätzen erklären?
Vielen Dank!

Patrik
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. März 2009
Beiträge
13.497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
326
Hallo,
mit welchem Programm hast Du die Partitionen gesehen? Welche Knoppix Version? War es die DVD Version und nicht die CD Version? Wie gesagt, Bilder erst wenn ich ne vernünftig gebrannte DVD habe.

Gruß Götz
 

patrickkufner

Benutzer
Mitglied seit
07. Februar 2013
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es war die Knoppix CD Version 7.0.5. und ich glaube das Programm mit dem die Partitionen sichtbar wurden hieß "gparted".
Ich bin grad dabei mir die DVD Version 7.0.5 runterzuladen, dann schau ich mir die mal an.

Patrick
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. März 2009
Beiträge
13.497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
326
Update:
Knoppix 7.0.5
ftp://mirrors.kernel.org/knoppix-dvd/KNOPPIX_V7.0.5DVD-2012-12-21-DE.iso
Anleitung von Synology


Hallo,
jetzt kann es los gehen.
Bild00-41-11.jpg
unter Geräte mit mehreren Laufwerken erscheint links die 2 (2. Raid Komponente (0.Komponente System, 1. Komponente Swap)), die 1 im blauen Kreis ->RAID1, Meldung ist Raid-Anordnung läuft nicht. Jetzt auf RAID-Anordnung starten klicken.

Bild00-41-58.jpg
daraufhin erscheint links der Eintrag vg1, diesen markieren. Jetzt kann man auf Datenträgergruppe starten klicken.

Bild00-42-24.jpg
daraufhin markiert man den größten Teil des Balkens in der Mitte und man kann auf Datenträger einhängen klicken.

Bild00-42-44.jpg
jetzt erscheint rechts ein Link Eingehängt in /media/..., drauf klicken

Bild00-48-07.png
und fertig

Gruß Götz
 
Zuletzt bearbeitet:

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. März 2009
Beiträge
13.497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
326
Hallo,
in der CD Version ist die Datenträgerverwaltung nicht enthalten, gibts nur mit der DVD. GParted kann nur Partitionen verwalten, von RAID und LVM versteht das Programm nichts.

Gruß Götz
 

patrickkufner

Benutzer
Mitglied seit
07. Februar 2013
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ah - das muss man natürlich wissen.
O.k. - dann warte ich bis die DVD da ist und mache mich ans Werk.

P.Kufner
 

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.902
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
dran denken, dass bei SHR mit ungleich großen Platten mehr als 3 Partitionen erscheinen (können), die je nach Plattenanzahl und Zusammenfassungsmöglichkeiten als RAID5 (bei doppelter Redundanz RAID6) oder RAID1 erscheinen

Itari
 

patrickkufner

Benutzer
Mitglied seit
07. Februar 2013
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
jetzt kann es los gehen...

... und fertig

Gruß Götz
Hallo Götz,

Du bist DER BRINGER! Es hat alles ganz genauso funktioniert, wie von Dir beschrieben - und das zusammen mit den Bildern in einer absolut klaren, auch für LInux-Laien verständlichen Art und Weise. Vielen 'Dank für die Mühe! Einzig nach der Laufwerksverwaltung musste ich etwas suchen, bis ich sie unter "Zubehör" fand. Der Eintrag "vg1" hieß bei mir übrigens "vg1000".

Ein weiterer Knackpunkt war (wie von Dir empfohlen) die DVD und nicht die CD zu verwenden.
Jedenfalls konnte ich nun auf meinen Gemeinsamen Ordner zugreifen und die Daten auch auf ein NTFS Laufwerk rüberkopieren.

Als nächsten Schritt möchte ich eine weitere Festplatte in die DS schieben und testen ob ich auch bei dieser auf diese Weise anschließend an die Daten rankomme.
Ich bin mir auch noch nicht sicher, auf welcher Festplatte ein Gemeinsamer Ordner dann jeweils angelegt wird. Kann ich das selbst bestimmen?

Hintergrund der ganzen Prozedur: Ich möchte die DS momentan nur als Medienserver und Datensicherung ohne Raid verwenden und sie für den Moment mit meinen älteren Laufwerken bestücken. In ferner Zukunft (wenn die Festplatten-Preise gesunken sind) will ich sie dann mit 4x 4TB im Raid 5 Mode betreiben. Dann wollen die Daten der vorherigen Platten natürlich ausgelesen werden, und das möglichst nur mit 1er Kopierprozedur.

Jedenfalls kann ich mir vorstellen, dass dieser Thread nun für viele andere User sehr nützlich geworden ist.

Danke!
Patrick
 
Zuletzt bearbeitet:

patrickkufner

Benutzer
Mitglied seit
07. Februar 2013
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Noch ein kleiner Nachtrag/Standsbericht:

Ich habe mittlerweile eine 2. Festplatte ins DS413J eingebaut, ebenfalls als Typ SHR initialisert und sie wird ebenfalls mit ext4 formatiert angezeigt.
Beim Erstellen der Gemeinsamen Ordner kann man nun auswählen auf welchem Volume, also welcher Festplatte er angelegt werden soll. Die Festplatten arbeiten demnach unabhängig und dem nachträglichen Auslesen der jeweiligen Ordner mit Hilfe der Linux DVD dürfte auch hier nichts mehr im Wege stehen.
Ich werde mir aber die Mühe machen jeweils unterschiedliche Daten auf die Platten zu kopieren und sie nochmal versuchen getrennt auszulesen, um sicher zu gehen.

P.Kufner
 

hansscherm

Benutzer
Mitglied seit
06. Februar 2013
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Noch ein kleiner Nachtrag/Standsbericht:
Ich werde mir aber die Mühe machen jeweils unterschiedliche Daten auf die Platten zu kopieren und sie nochmal versuchen getrennt auszulesen, um sicher zu gehen.

P.Kufner
Auch das geht. Ebenso die Ordner vom Medienserver kann man auslesen.

Der Medienserver frägt bei der Installation auf welcher Platte/Volume die Daten abgelegt werden sollen, bzw. wo die Medienordner angelegt werden und darauf kann man dann per Linux DVD zugreifen.


Ist es richtig, dass der Medienserver nur 1x installiert werden kann? Oder gibt's 'ne Möglichkeit auf verschiedenen Festplatten jeweils einen anderen Medienserver laufen zu lassen?
 

mspeker

Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

Götz, vielen Dank für die supi Anleitung. Endlich konnte ich das ausprobieren. Der Eintrag vg1 erschien bei mir nicht und somit konnte ich die Datenträgergruppe nicht anklicken. Diesen Schritt habe ich überspringen.

Doch leider sind die meisten Ordner leer. Entweder erhalte ich eine falsche Anzeige oder ich habe damals doch alle Daten verschoben. So ein Mist... Kann das mit dem Nicht-Erscheinen des vg1 zusammen hängen?


Grüße, Mspeker.
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. März 2009
Beiträge
13.497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
326
Hallo,
vg1 erscheint nur wenn man SHR macht, bei einem einfachen RAID erscheint es nicht.

Gruß Götz
 

mspeker

Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2013
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke.

Heute habe ich die Daten per Zufall gefunden! Ewige Suche, Knoppix und ... umsonst.

Grüeß
 

Speiche

Benutzer
Mitglied seit
09. Mai 2014
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich muss auch nochmal meine großen großen Dank an goetz hier schreiben.
Du hast mich echt vor einem Nervenzusammenruch :) bewart. 3 Tage vergebene Internetrecherche in sämtlichen Foren dieser Welt und Wikipedia hoch und runter lesen haben alles nix gebracht.
Ich wollte es schon aufgeben und hatte mich bereits damit abgefunden, dass ich zu doof für Linux bin und meine wichtigen Daten futsch sind.
Aber du hast mich gerettet. Ich werde heute abend ein Bier auf dich trinken wenn du erlaubst.

Danke
 

rawry

Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo zusammen! Vielen Dank für diesen hilfreichen Fred!

Leider komme ich an einer Stelle nicht weiter:
Nachdem ich auf das Gerät "3" und dann auf "RAID-Anordung starten" klicke, erscheint bei mir links kein neuer Eintrag, bei dem ich dann auf "Datenträgergruppe starten" klicken kann.

Woran kann das liegen und was muss ich machen, um an die Daten auf dieser Festplatte zu kommen?

Siehe Bilder unten (Edit: Ups, könnte sein, die Bilder sind in der falschen Reihenfolge...)
 

Anhänge

rawry

Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
... ich gleich nochmal: Seltsam, denn das Laufwerk ist nun dennoch im Dateimanager sichtbar:

Wie geht das? Meint Ihr es passt alles und ich kann problemlos kopieren? Warum ist das anders als von Götz beschrieben?
 

Anhänge