DS 218 Speicher Fehlerhaft

cete73

Benutzer
Mitglied seit
05. Februar 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo in die erlauchte Runde,

vorab:
Habe nicht wirklich Ahnung von der Materie. Nutze die Synologie um zuHause meine Dokumente und Fotos zu archivieren und sichern, Anschaffung Anfang 2020 plus zwei WD 4TB HDD. Jetzt habe ich folgende Fehlermeldung.
1594481162121.png

Erste Idee: Defekte Platte raus, einschicken, wieder stecken und alles ist gut. Zweite Idee: für alle Fälle ein zusätzliches Backup erstellen, externe USB HDD entsprechender Grösse ist vorhanden.
Jetzt meine Frage: wie stelle ich fest, welche Platte denn defekt ist, Slot 1) oder 2).
Nächste Frage: per USB Copy kann ich nur einzelne Verzeichnisse sichern.....wie kann ich denn den kompletten Inhalt am liebsten mit einem Klick sichern......am liebsten so, das ich auf die Daten / Foto´s Zugriff habe, wenn ich die USB Platte an einen anderen PC anstecke?

Beim Lesen kommen mir beide Fragen schon nicht besonders Clever vor.....aber eine gute Stunde suchen hat mich nicht wirklich weiter gebracht.....

Gruss und Danke und noch ein schönes Rest WE

Chris
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
2.127
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
94
Für eine (regelmäßige/manuelle) Datensicherung schaue Dir bitte das Paket Hyperbackup an.
Da kannst versioniert oder dateibasierend Sicherungen erstellen.

Nachtrag:
Klicke Dich links mal durch VOLUME/SPEICHERPOOL/HDD ...
Da solltest Du irgendwo einen Hinweis auf die HDD haben, die sich unpässlich verhält.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
5.993
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
169
Willkommen im Forum.

2 Stück WD 4TB HDD

Wenn das WD red sind, dann solltest du nachsehen ob es die betroffenen Platten mit der problematischen SMR Schreibtechnik sind.
Du solltest dann beide HDDs austauschen auf CMR Platten.
Die Details dazu bitte ab hier <klick> nachlesen.
Solltest du also WD red 40EFAX HDDs haben, dann wirst du vermutlich vom SMR betroffen sein. Setz dich mit WD in Verbindung die tauschen dir die HDDs aus auf WD40EFRX, die haben noch CMR Schreibtechnik. Die neuen "guten" CMR HDDs können seit neuestem auch die Bezeichnung WD red PLUS haben.
WD Kontakt <klick> rechts oben in der schmalen schwarzen Leiste auf "Anmelden" bzw. "Registrieren" klicken.

für alle Fälle ein zusätzliches Backup erstellen, externe USB HDD entsprechender Grösse ist vorhanden.
Wenn du das schon gemacht hättest wäre es perfekt. ABER du hast Glück, die 1. HDD ist ja noch da und dort sind deine Daten.
Daher als erstes NICHTS mit der DS machen, lass sie wie sie ist!
Steck die externe HDD an formatiere sie an der DS als ext4. Danach sichere deine Daten mit Hyperbackup, falls nicht vorhanden aus dem Paketzentrum holen und Installieren.
HB starten > links unten auf das Plus klicken > Datensicherungsaufgabe > neues Fenster > hier auswählen:
*) Lokaler Ordner und USB = Datensicherung in eine Datenbank (du brauchst ein Programm um deine Daten darin sehen zu können)
*) Lokaler Ordner und USB (Einzelversion) = Datensicherung als 1:1 Kopie (du siehst die Ordner und Dateien wie gewohnt)
such dir eine der beiden Varianten aus und folge den weiteren Anweisungen.

wie stelle ich fest, welche Platte denn defekt ist, Slot 1) oder 2).
Dein Bild von dir oben sagt es ist Platte 2:

hdd2_ds218defekt.jpg
Das blaue Rechteck ist Slot 1 die darin befindliche HDD ist in Betrieb.
Das grüne Rechteck ist Slot 2 die darin befindliche HDD wird derzeit nicht verwendet (warum auch immer, jedenfalls ist sie aus dem Speicherpool/Volume geflogen). Normalerweise sollten beide Rechtecke blau sein.

wie kann ich denn den kompletten Inhalt am liebsten mit einem Klick sichern......am liebsten so, das ich auf die Daten / Foto´s Zugriff habe, wenn ich die USB Platte an einen anderen PC anstecke?
Siehe oben mit Hyperbackup, ABER in diesem Fall dann VORHER die externe HDD als NTFS am PC formatieren und danach an die DS anstecken.
Wieder entweder 1:1 Kopie auswählen (Einzelversion), du siehst die Daten sofort nach dem Anstecken am PC, oder
Variante mit Datenbank, dann brauchst du aber "etwas" um in die Datenbank hineinzusehen:

*) funktionierende DS und das Programmpaket Hyperbackup VAULT, damit kannst du in die Datenbank "hineinsehen".
*) funktionierende DS und das Programmpaket Hyperbackup > Dateiexplorer verwenden um in die Datenbank "hineinzusehen"
*) zerstörte DS, dass windows Programm Hyperbackup EXPLORER am PC installieren, externe HDD anstecken am PC und mit Explorer in die Datenbank "hineinsehen".

Zusammenfassung:
Hyperbackup = ein Programmpaket auf der Diskstation zum Daten sichern
Hyperbackup VAULT = ein anderes Programmpaket auf der Diskstation um in eine Datenbank hineinzusehen die mit Hyperbackup erzeugt wurde
Hyperbackup EXPLORER = ein windows PC Programm um in eine Datenbank hineinzusehen die mit Hyperbackup erzeugt wurde.

Hyperbackup Explorer <klick>
runterscrollen bis in die Seitenmitte zu Synology Hyperbackup Explorer und dort dann rechts die Windows (zip) anklicken:

hyperbackupexplorer_downloadseite.jpg


Also als allererstes deine Daten sichern auf deine externe HDD!
 
Zuletzt bearbeitet:

cete73

Benutzer
Mitglied seit
05. Februar 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Moinsen,

Danke für die hilfreichen Antworten:
Hyperbackup als Einzelversion läuft, sehe für mich keinen Vorteil mit der Datenbankversion.
Anbei ein Screeshot von meinen HDD, würde sagen die sind nicht betroffen:
1594534732446.png

Wenn das Backup fertig ist, kutzer Test, ob ich selbige wirklich an einem anderen PC sehen kann.
Rechte Platte / Laufwerk 2 ist betroffen, das habe ich jetzt auch gelernt, damit kann ich dann Morgen ein Ticket bei WD öffnen.

Nochmal Danke!!!!

Chris
 

Anhänge

  • 1594534696150.png
    1594534696150.png
    156,3 KB · Aufrufe: 18

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.948
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
134
Hyperbackup als Einzelversion läuft, sehe für mich keinen Vorteil mit der Datenbankversion.

Ja, alle Sicherungsvarianten haben ihre Vor- und Nachteile. Wenn die Einzelversion für dich so passt, ist es auch so :)

Anbei ein Screeshot von meinen HDD, würde sagen die sind nicht betroffen:

Am besten schaust du dir die SMART-Werte (kannst sie hier auch posten, wenn du dich nicht auskennen solltest).
Speicher-Manager - HDDs/SSDs - entsprechende Festplatte anklicken - Integrititätsstatus (oben) - SMART (oben) dann ganz nach unten scrollen, bis du "Details" siehst - dann siehst du in der Regel ID1 bis ID200 (also notfalls Fenster ranzoomen, um alle Werte auf einmal anzeigen zu lassen).

Wenn das Backup fertig ist, kutzer Test, ob ich selbige wirklich an einem anderen PC sehen kann.

Ja, unbedingt. Wenn deine externe Festplatte schon vorher auf NTFS (Windows) bzw. HFS+ (Mac) formatiert wurde, kannst du sie direkt am PC anstöpseln und die Daten auslesen bzw. bearbeiten.

Nur, weiß ich nicht, was du uns mit dem Bild einer Komoot-Website mitteilen willst? ;)
 

cete73

Benutzer
Mitglied seit
05. Februar 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
also, habe auf beiden Platten den Smart Kurztest gemacht: Status "normal"
Aber: Laufwerk 2 ist nur initialisiert. " Das Synology System ist auf diesem Laufwerk installiert, aber dieses Laufwerk ist keinem Speicherpool zugeordnet.
1594538532416.png

Das erklärt der grünen Rahmen......vielleicht ist es das?

Vergiss Komoot, das ist meine jetzt folgende Radltour.....muss jetzt los

Gruss

Chris
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.948
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
134
Wie du schon richtig erkannt hast, musst du dieses Laufwerk dem Speicherpool und demzufolge auch dem Volume zuordnen. Geht via "Reparieren" oben.

Hoff, hattest angenehme Radtour, das Wetter war ja optimal für diese Angelegenheit (zumindest hier in Wien ^^)
 

cete73

Benutzer
Mitglied seit
05. Februar 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
also:
habe das als defekt erkannte Laufwerk dem Speichrpool zugeordnet, seitdem keine Fehlermeldung. Erneuter SMART Test, Ergbnisse anbei:

1594918236433.png

1594918272788.png

Bekomme das leider nicht in ein Fenster

Gruss

Chris
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.948
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
134
Hm? Die beiden SMART-Tabellen sind von der gleichen HDD (Laufwerk 2), ja?
Wieso dann unterschiedliche Werte?

Jedenfalls sind die SMART-Werte vom 2. Bild nicht gut, die vom ersten Bild dagegen ok.
 

cete73

Benutzer
Mitglied seit
05. Februar 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja, sind die Werte von der gleichen Platte zur gleichen Zeit. Ich weiß leider nicht, wie ich die komplette Tabelle auf einen Screen bekomme...

Vielleicht ist es ja ein Wert, der hochläuft....also doch Platte tauschen....?
 

cete73

Benutzer
Mitglied seit
05. Februar 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
also, läuft seit o.g. fehlerfrei und ohne weitere Meldungen. Bin sehr zufrieden.

Vielen Dank für die Hilfe

PS: das nächste Anliegen kommt
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.948
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
134
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.