Zugriff von außerhalb des Heimnetzwerks

alm

Benutzer
Mitglied seit
13. August 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo ich habe eine NVR1218 und habe mittels mitgelieferten USB Stick direkt die Surveillance Station Software aufgespielt und auf 8.2 geupdatet. Sofern ich mich nicht täusche, wurde kein DSM Basis Betriebssystem installiert. Ich habe Zugriff auf meine IP Kameras und kann im lokalen Netzwerk mittels Handy auf die Kameras sowie auf vergangene Aufnahmen zugreifen. Jedoch gelingt es mir einfach nicht von extern (nicht im gleichen Netzwerk, sprich wenn ich mit dem Handy über das Mobilfunknetz oder von einem anderem Standort) auf meine NVR1218 zuzugreifen.

Nach längerer Google-Recherche kam ich darauf dass man auf die NVR das Basis DSM Betriebssystem installieren muss und dann mittels QuickConnect die Verbindung herstellen kann. Ist dies die Lösung für mein Problem?

Falls ja, habe ich bereits die offizielle Webseite das DSM_NVR1218_25426.pat Betriebssystem geladen. Wie bekomme ich dies nun auf meine NVR1218 aufgespielt und bleiben dann meine vier Kamera Lizenzen vorhanden?
 

the other

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2015
Beiträge
705
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
54
Moinsen,
Freund google sagt u.a . dies


Kapitel 3.

Du kannst alternativ auch afaik folgenen Zugang wählen: du wählst dich statt mit QC über einen VPN Tunnel zu Hause ein. Voraussetzung ist ein zu Hause laufender VPN-Server (NAS, RASPberry, Router,...). Ist das korrekt eingerichtet, dann kannst du auf alle Geräte daheim von extern zugreifen. Der Datenverkehr geht dann via verschlüsseltem VPN Tunnel und ist sicher (alles ist relativ). Auch kannst du diesen Tunnel dann nutzen, um etwa Daten zwischen NAS und Notebook von extern auszutauschen. Und auch, wenn man das möchte, kann der gesamte Internet-Surf-Verkehr durch den Tunnel geschickt werden (etwa beim Abrufen von Credentials beim Anmelden an Seiten gut wenn aus fremden WLAN-Hotspot heraus)...
Das Einrichten ist zwar zunächst etwas komplexer, dafür bist du dann aber auch sehr gut und vielseitig aufgestellt...
 

Syno-OS

Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2020
Beiträge
175
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
DSM ist das Betriebssystem, es ist also schon installiert und Surveillance Station ist ein Programm im DSM....Das übliche Problem der NVR Benutzer, die kennen die DSM Webseite nicht, da die nur über HDMI auf die Surveillance Station zugreifen.
Auf dem PC das Programm 'Synology Assistant' öffnen, die NVR suchen um die IP zu bestimmen und mittels Browser verbinden:


Surveillance Station Admin Benutzer und Passwort zur Anmeldung eingeben und in der DSM Systemsteuerung eine QuickConnect Adresse einrichten... die Suche in der Synology Hilfe oder Google überlassen ich mal dir...
 

alm

Benutzer
Mitglied seit
13. August 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank für die Infos. Jetzt weiß ich schon einmal mehr. Jedoch kann ich aus welchen Gründen auch immer nicht wirklich auf meine NVR1218 zugreifen. Ich habe über "http://find.quickconnect.to/#" und den Synology Assistant die IP Adresse im Netzwerk herausgefunden. Wenn ich über http://192.168.1.4:5000/ darauf zugreifen möchte, funktioniert dies jedoch nicht. Ich habe es mit drei Browser versucht (Firefox, Chrome, Edge) und alle zeigen mir einfach nur ein weißes Fenster an (sämtlich Browser-Plugins habe ich deaktiviert). Der Zugriff über Handy funktioniert ebenfalls nicht, hier sieht man immerhin eine graue Seite mit einer weißen Box mit der Beschriftung Loading...

Woran kann dies liegen? Bin über jeden weiteren Tipp sehr dankbar!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

magic-pq

Benutzer
Mitglied seit
04. September 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Moin auch,

ich habe das gleiche Problem, respektive den gleichen Wunsch. Ich fürchte nur, das NVR1218 kann das nicht. Das DSM scheint mir abgestrippt. Auch ich kann nicht aus dem lokalen Netz auf die Webseite zugreifen, es ist wohl nicht vorgesehen. Falls sich nicht doch noch eine Möglichkeit eröffnet, kommt das NVR in die Tonne. Dann gibt es eben keine lokal angeschlossenen Monitor. Dann lieber eine normales NAS und die Surveillance Lizenzen kaufen.
Man kann nicht mal auf den Disk Manager zugreifen um das Raid1 zu managen, will sagen eine ausgefallene Platte zu ersetzen. Ich habe es ausprobiert, testweise eine Platte gezogen und das Ding piept die ganze Zeit, keine Möglichkeit den audible Alarm zu unterdrücken, keine Meldung im Log, das Raid1 wird nicht wiederhergestellt, wenn die Platte ersetzt wird. Was soll man mit so einen Murks anfangen?

Schwaches Bild von Synology. Das konnte mein alter D-Link NVR besser.

Gruß, Peter
 

Syno-OS

Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2020
Beiträge
175
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
Benutzt mal einen anderen Browser...gerade ändert sich das Verhalten mit dem Browsern mit jedem Update der Browser
Wenn es weiterhin nicht geht, müsst mal ein Ticket beim Support eröffnen bzw ihr könnt ein Reset des DSM mit dem Reset Schalter auslösen, und das DSM neu installieren, Daten bleiben dabei erhalten.
 

magic-pq

Benutzer
Mitglied seit
04. September 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Derlei simple Lösungsansätze habe ich selbstmurmelnd schon verfolgt. Und sie führten überraschenderweise nicht zum gewünschten Ergebnis. Aber trotzdem Danke für die Vorschläge, manchmal übersieht man ja die einfachsten Dinge. Und ich möchten noch anmerken, dass auch der Zugriff mit dem Surveillance Client aus einem anderen Subnet (und jetzt komme mir bitte keiner mit Firewall policies) nicht funktioniert. Da bin bin ich ja schon froh, dass das wenigstens aus dem eigenen Subnet funktioniert.
 

rstle

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2007
Beiträge
772
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Zugriff im eigenen Netz per Browser oder Client ist problemlos möglich. Siehe Bild.
Im Browser (MAC) Safari oder Chrome nur mit der IP, ohne Port 5000,
wird automatisch umgeleitet, deshalb steht im rechten Bild der Port hinter IP.
Der Stick liegt ungebraucht in der Ecke, ist nur für Installation per Monitor.
Das DSM ist schon installiert. Hab leider schon vergessen wie ich das damals eingerichtet hatte.
Müßte vom Router per LAN eine IP zugewiesen bekommen haben, diese dann aufrufen und nach Wunsch anpassen.
Die Kiste ist abgespeckt, vor allem von der Rechenleistung und ist auch nicht als NAS geeignet.
Ich nutze auch meine iPhone Cam von extern per Simkarte und VPN für Liveaufnahmen auf dem NVR mit Livecam.
Gleichfalls das Abrufen aller Aufnahmen und Kameraansichten von extern per DSCam
Man kann also schon Einiges damit machen.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2020-10-17 um 17.29.41.png
    Bildschirmfoto 2020-10-17 um 17.29.41.png
    341,7 KB · Aufrufe: 5
  • Bildschirmfoto 2020-10-17 um 17.41.44.png
    Bildschirmfoto 2020-10-17 um 17.41.44.png
    760,5 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:

the other

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2015
Beiträge
705
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
54
Moinsen,
Und ich möchten noch anmerken, dass auch der Zugriff mit dem Surveillance Client aus einem anderen Subnet (und jetzt komme mir bitte keiner mit Firewall policies) nicht funktioniert.
Das scheint aber doch eher ein Routing-Problem zu sein. Kann dein Router das denn?
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2012
Beiträge
3.253
Punkte für Reaktionen
197
Punkte
123
Eigentlich ganz lustig... "macht nicht alles vollautomatisch -> MÜLL!"... mag sein, dass Du das von anderen Systemen her anders kennst, ich kenne es bei Softraids eigentlich NUR so... Was das Ding mit den Subnetzen angeht... Die einen sagen so, die anderen sagen so. Hier gibt es keinerlei Probleme mit div. Subnetzen in Kombination mit der SurveillanceStation bzw. dem -client.

Zugriff im eigenen Netz per Browser oder Client ist problemlos möglich.
Damit ist das Thema schon durch, funktioniert also. Damit bleiben nur noch 2 Dinge übrig:

1) s. @the other -> #9 (Routing)
2) s. Dich selbst -> #7 (Firewall)

...sorry! 😇😁
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.