Unlöschbarer Ordner

Itaka

Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2009
Beiträge
212
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe von einem Ordner im Widows 10 Explorer eine Kopie erstellt, der mit Cloudstation Drive mit einem Ordner in meiner Synology synchronisiert ist, um nicht mit den Originalen arbeiten zu müssen. Nach getaner Arbeit wollte ich den Ordner "Kopie" löschen, doch dieser erweisst sich als unzerstörbar. Kaum gelöscht, flupp ist er wieder da. Ok, vielleicht ist da wieder mal etwas undurchsichtig in der Syno gesperrt, das einem normalen Windows Anwender jenseits von jeglicher Vorstellungskraft liegt. Also habe ich mich in meine Syno über den Browser eingelogt und in Filestation den Ordner gelöscht, doch auch da kommt er schwupps grad wieder.

Ich habe entdeckt, dass ich dieses Problem offenbar schon zigmal hatte und aus Zeitmangel im Workflow den unlöschbaren Müll stehen liess. Schliesslich soll das Gerät meine Arbeit erleichtern und nicht mich mit verschachtelten EInstellgebahren beschäftigen. Mittlerweilen könnten das mehrere 100 GB sein, die unlöschbar Speicherplatz fressen.

Ich habe testweise versucht einen solchen Ordner umzubenennen. Auch das geht nicht.

Kann mir hier jemand erklären wo und wie ich das Wiederaufpoppen von gelöschtem Datenmüll abschalten kann.

Danke

Itaka
 
Zuletzt bearbeitet:

the other

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2015
Beiträge
382
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
22
Moinsen,
was sagen denn die Eigenschaften des / der Ordner? Wer ist Besitzer, wie sind die Rechte? Mit welchem Benutzer wurden die Ordner angelegt?
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
1.864
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
64
Es gibt da so eine Einstellung ...

20200608-200540 - Einstellungen für selektive Synchronisierung.jpg
 

Itaka

Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2009
Beiträge
212
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok dieser Tipp könnte helfen.
Ich habe mal in Windows nachgeschaut, wer als Besitzer eingetragen ist. Nun ist die Sache die, dass ich vor ein paar Jahren für Windows 8 meine E-Mail als Benutzername für mein Windowskonto gewählt habe. Irgendwann wurde aber outlook.com immer langsamer, so dass ich mir eine Outlook Adresse zulegete mit der ich mich anmelden konnte, damit ich meine eigene E-Mailadresse in Outlook 365 mit Imap und nicht als MS Konto anmelden konnte. Dazu musste ich diese als Alias aus meinem Windowskonto entfernen. Nun sind aber extrem viele Ordner immer noch auf meine E-Mail Adresse als deren Besitzer eingetragen und nicht auf meinen Anmeldebenutzernamen.
Was mache ich nun mit dieser Erkenntnis?

Itaka
 

Itaka

Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2009
Beiträge
212
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok Andi Heitzer,
das ist eine tolle Einstellmöglichkeit, aber ohne Navi finde ich das Versteck dieser Einstellmöglichkeit nie. Also bitte dahin lotsen wo das verbuddelt ist.

Itaka
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
1.864
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
64
Direkt im Client am PC?!
Dort in den Einstellungen.
 

Itaka

Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2009
Beiträge
212
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok gefunden, und auf lokal gelöschte Dateien werden vom NAS entfernt gesetzt.
Ordner gelöscht, ist aber nach 2 Sekunden wieder da.
Cloustation Drive auf Pause gestellt. Ordner gelöscht, bleibt gelöscht, Cloud Station auf fortsetzen und schwupps der gelöschte Ordner ist trotz der Einstellung dass lokal gelöscht auch vom NAS löschen soll wieder da.
Es ist diese Geschichte, dass sich der Affe überall lausen muss und nie weiss wo als nächstes, also irgendwo noch eine weitere Einstellmöglichkeit versteckt ist, auf die man als Normalanwender nie und nimmer drauf kommt
 

Itaka

Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2009
Beiträge
212
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin leicht irritiert, dass es scheinbar keine Lösung für mein Problem in diesem Forum gibt.
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
1.864
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
64
Im Moment hat es Ferien, da kann es sein, dass nicht so viele hier lesen. :cool:
Und von denen, die Lesen, muss das gleiche auch erstmal passiert sein um evtl. eine Lösung anbieten zu können :eek:

Mir ist das noch nicht passiert und daher kann ich auch nicht grossartig helfen.