Umstieg von 4 Bay auf 6 Bay

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
10.855
Punkte für Reaktionen
60
Punkte
284
Optimal nicht, aber auch nicht direkt schädlich. Vibrationen haben sie alle, auch Festplatten derselben Modellreihe desselben Herstellers.
Die Problematik entsteht ja erst durch das Zusammenspiel aus Platten Anzahl und Gehäuse. Das kann der Hersteller vorher gar nicht berücksichtigen.
Vibrationssensoren (dass eine Platte eingeschränkt reagieren kann) und vibrationsärmere Laufwerke sind dann meist es Pro oder Datacenter Laufwerken vorbehalten.

Wie @Synchrotron sagt, primär ein Performance Problem. Nichts desto trotz bin ich auch eher ein Anhänger des sortenreinen Betriebs.
 

seifenchef

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2017
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
14
WD ist bei mir aktuell unten durch, seit der sehr seltsamen Kommunikation ihrer klandestinen Umstellung auf das SMR-Verfahren bei den beliebten kleineren WDreds.
Was sind die beliebten 'kleineren WDreds'? (1 TB; 4 TB ? )

... -> ok, gerade gelesen, ab 8TB soll ja alles beim alten geblieben sein ...


Es war dicht am Betrug, so etwas einzuführen, und diese Laufwerke trotzdem noch als NAS-Laufwerke zu vermarkten. Die sollen nicht erzählen, dass sie nicht gewußt haben, dass auch im Consumer / Prosumer-Bereich die WDreds regelmäßig in RAIDs laufen.
Bin ich nicht genügend vom Fach o.s.ä. :)
NAS ist NAS und da sollten (irgendwelche, mir jetzt nicht bekannte) empirisch bestätigte Werte eingehalten werden?
Wie die das dann machen, bleibt deren Sache ... o.s.ä. ?

SMR-Verfahren, ok, Tante Gockle hat geholfen.
Find ich lustig, wie sich die Story/Geschichte in der Technik wiederholt.

Bei den Video-Magnetbandaufzeichnungen vor Jahrzehnten gab es exakt ähnliche Entwicklungen.
Hatte man zuerst einen 'Rasen' zwischen den Spuren, wurde der schließlich eingespart, und man versuchte das 'Übersprechen' der Spuren einzuschränken in dem man die angrenzenden Magnetfeldfeldgebiete (glaube so um +/- 30 Grad) gegeneinander schräg versetzte ....
... noch 'schräger' war der Hi-Fi-Ton bei VHS, der wurde vermutlich aus patenrechtlichen Gründen - denn Sony hat es bei Video8 besser gemacht, von zwei separaten voreilenden Köpfen aufs Band geschrieben (mit dem Ziel nicht breit, sondern weiter in die Tiefe zu magnetisieren), um sofort von den nachkommenden Videoköpfen wieder stark angelöscht zu werden.
(Folge: sobald die für die Hi-Fi-Spur (FM-moduliertes Signal) zuständigen Köpfe auch nur geringst abgenutzt waren, prasselte der HiFi Ton zunächst leise und dann immer lauter, das wurde quasi zum VHS & S-VHS Standard ... :) )


gruß seifenchef
 
Zuletzt bearbeitet:

seifenchef

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2017
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
14
Hi,

Mischen 7200/5400, möchte ich vermeiden, mir reichen als privates Datengrab die 5400, Sicherheit will ich ....

gruß seifenchef
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.870
Punkte für Reaktionen
79
Punkte
134
War auch meine Intention. Also auch keine falsche Entscheidung! :)
Dann viel Spaß weiterhin!
 
  • Like
Reaktionen: seifenchef

seifenchef

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2017
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
14
Hi,

Ok, werde von der Migration berichten, hoffentlich ist es so einfach wie larn beschreibt ... (Schiss... :) )

... ach so, noch eine Frage:

... vlt. (wenn money reicht) nach Migration mit zwei 12 TB (statt 8 TB) erweitern, gibts ja auch mit 5400 U .... ?

Argumente dafür/dagegen?


gruß seifenchef
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.870
Punkte für Reaktionen
79
Punkte
134
Ja, bitte um den Bericht bzgl. der Migration! :)

Es gibt auch 12 TB Festplatten mit 5.400 rpm (z.B. WD Red). Seagate dagegen mit 7.200 rpm.

Argumente dafür / dagegen? Je nach deiner Anforderung. Aber erstmals mit deiner Migration und das System arbeiten lassen - am besten einige Monate. Dann siehst du den tatsächlichen Bedarf. Wenn es soweit ist, kannst du dich mit den techn. Specs der möglichen HDDs beschäftigen.
 
  • Like
Reaktionen: seifenchef

Synchrotron

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2019
Beiträge
1.410
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
74
7.200er sind gefühlt performanter als 5.400er - vielleicht weil es schneller geht, bis ein bestimmter Sektor am Schreib- / Lesekopf vorbei fliegt.

Seagate hat m.w. bei den großen Kalibern eine Heliumfüllung, womit die schnelleren Platten sogar weniger Energie verbrauchen (sollen) als herkömmliche.
 
  • Like
Reaktionen: seifenchef

seifenchef

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2017
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
14
Hi,

So gerade migriert. :)
Von DS918+ zu DS1618+ mit DSM 6.2.3. und 4 x 8TB WD red 5400.
Absolut problemlos. 10 Minuten, wie Foristen hier sagten.

Hier ist alles beschrieben.

Alles (scheint) da zu sein, alles läuft, Photos, Videos ...

Nun mal schauen wo ich preiswerte Platten herbekomme ... naja... alles nicht ganz so billig ...ist ja nur privat, ich hab Zeit ... :)

PS:
... erster Eindruck: die DS1618+ scheint schneller zu sein beim scrollen durch 4K-Videos ...


gruß seifenchef
 
  • Like
Reaktionen: TeXniXo

seifenchef

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2017
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
14
Hi,

So die Erweiterung von 4 auf 6 HDs ist auch getan.
Hat knapp 45 h gedauert.
Am Anfang sah es eher nach ca 60 h aus.
Begonnen hatte ich mit der Voreinstellung im Speichermanager:
Mode 1: ' Einfluss auf die gesamte Systemleistung veringern' (empfohlen und voreingestellt)
, ca 2 h lang, da war die Auslastung der Datenträger bei knapp 60%.

Dann nach 2 h ca. hatte ich auf Mode 2: Raid-Resynchronisierung schneller durchführen umgestellt, da stieg die Auslastung auf knapp 75%.

Heute Morgen war ich erstaunt, dass die Auslastung nun konstant zwischen 85 und 90% lag.
Und also war es nach knapp 45 h erledigt.


PS: die dritte Einstelloption ist mir unklar :

Mode 3: Anpassen: man gibt dann manuell unter und ober- Werte ein ...
... vielleicht kann mir jemand den Nutzen erklären
... voreingestellt war dort 300 und 600, hab ich probiert, keine Änderung zu Mode 2, dann hab ich 400 und 800 probiert, ebenfalls keine Änderung zu Mode 2, wieder zurück auf Mode 2 gestellt ...
(vmtl sind meine RED 5400 viel zu langsam dafür?)


gruß seifenchef
 
Zuletzt bearbeitet:
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.