Photo Station Thumbnails von gelöschten/verschobenen Bildern werden nicht gelöscht

blackmore

Benutzer
Mitglied seit
29. Jun 2018
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Zusammen,

ich habe gerade festgestellt, dass wenn ich im Share /photo ein Bild lösche oder verschiebe der Zugehörige Thumbnails Ordner in @eaDir erhalten bleibt. Gibt es eine Möglichkeit diese irgendwie automatisiert auszusortieren, sodass alle "verwaisten" Thumnail Ordner entfernt werden?

Vielen Dank schonmal im voraus.

Gruß Blackmore
 

Thorfinn

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2019
Beiträge
543
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
Stosse eine Indexierung an oder warte ab bis die nächstkommende läuft und schau dann nochmal nach.
 

blackmore

Benutzer
Mitglied seit
29. Jun 2018
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das brachte leider keinen Erfolg. Sowohl ein anstoßen über die Gui (Systemsteuerung --> Indizierungsdienst --> Neu indizieren) als auch über das Terminal (/usr/syno/bin/synoindex -R /volume1/photo/)

den Befehl im Terminal habe ich als root ausgeführt.
 

SteveFullAhead

Benutzer
Mitglied seit
26. Mrz 2013
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,

ich habe das gleiche Problem. Nach manueller Umstrukturierung (Umbenennen, Exif-Bearbeitung, Umsortierung) auf Dateiebene werden mir in Moments haufenweise Dummys Dummy.png angezeigt, die (logischerweise) auch zu keinem Foto führen. Die Neuindexierung, wie oben beschrieben, ändert daran auch nichts.

Wie kann man das bereinigen ?
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. Sep 2008
Beiträge
4.042
Punkte für Reaktionen
141
Punkte
143
In den Einstellungen von Moments gibt es auch eine Indizierung. Probier mal die.
 

SteveFullAhead

Benutzer
Mitglied seit
26. Mrz 2013
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich habe bereits die Indizierung aus Moments, aus der Photostation und aus der Systemsteuerung gestartet.

Die Dummys verschwinden nur, wenn man in moments ALLES neu indiziert. Damit verbunden ist dann leider auch die Neuzuordnung der bekannten Personen, Orte usw.
Sehr ärgerlich. Da fehlt eine Funktion "nur geänderte Dateien" oder so etwas in der Art.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thorfinn

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2019
Beiträge
543
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
.... Damit verbunden ist dann leider auch die Neuzuordnung der bekannten Personen, Orte usw.
Sehr ärgerlich.
Das ist mehr als "sehr ärgerlich". Moments schreibt die Tags eben nicht in die EXIF Dateiheader sondern hat eine proprietäre Datenbank nebenher. Das ist inkompatibel bis zum "geht nicht mehr".
Apples iPhoto machte das damals(R) auch so - Kundenkleber bis zum hastenichtgesehen. Zum Glück konnte man sich das zurechtscripten.

Tags gehören in die EXIF Dateiheader. Punkt. Schluss. Aus.
 
  • Like
Reaktionen: frimp

SteveFullAhead

Benutzer
Mitglied seit
26. Mrz 2013
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
und müssen bei Neuordnung/Neuindizierung von da ausgelesen werden !
 
  • Like
Reaktionen: frimp

frimp

Benutzer
Mitglied seit
03. Mrz 2011
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
24
Das Indizieren und Erstellen der Thumbnails war schon immer schlecht programmiert. Allein die Tatsache, dass jedesmal eine Thumbnailgröße aus dem Originalbild errechnet wurde, statt die immer kleiner werdenden Thumbs aus dem Vorgängerthumb zu erzeugen.
Es gibt eine Menge Tipps verwaiste @eaDir, Thumbnails und Datenbankeinträge zu entfernen, leider alles sehr sehr mühsam.
 

blackmore

Benutzer
Mitglied seit
29. Jun 2018
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
hast du mir da vielleicht nen Link? Wenn es irgendwie "mühsam" geht lässt sich vielleicht was Skripten :)
 

blackmore

Benutzer
Mitglied seit
29. Jun 2018
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hab mir jetzt selbst was überlegt. Es tut was es soll, ist aber bestimmt nicht sonderlich elegant. Falls allerdings sonst noch jemand das Problem hat hier der Code von meinem Aufräumskript:
Bash:
#!/bin/sh
 find "/volume1/photo/" -name @eaDir ! -path "*#snapshot*" | while read THUMBFOLDER; do
    echo Ordner: "$THUMBFOLDER"
    find "$THUMBFOLDER" -type d ! -name @eaDir | while read FILE; do
        PICTURE="${FILE%@eaDir/*}${FILE#*@eaDir/}"
        if [ ! -e "$PICTURE" ] ; then
        echo Verwaister Thumbnailordner gefunden: $FILE
        rm -R "$FILE"
        fi
    done
done
 

Datenbunker

Benutzer
Mitglied seit
05. Sep 2018
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Jetzt noch ein Skript um einzelne Bilder nochmals neu generieren zu lassen. Ich habe das Phänomen, dass einzelne HEIC-Bilder vom iOS Upload nicht angezeigt werden. Oder die Möglichkeit das die Bilder gelöscht und nochmals neu hochgeladen werden.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.