Suche einen Nachfolger für die 215J (Datensicherung/Streaming)

Freizeitleiche

Benutzer
Mitglied seit
25. September 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Zusammen,

Meine 215j ist doch arg Langsam weswegen ich überlege mit eine neue Synology zu bersorgen.
Im Vordergrund steht für mich die Datensicherung aber auch vor allem das Streamen im Heimischen Netzwerk (1Gbit Lan)

Sobald ich mit der 215j HEVC Dateien Streame ruckelt es ungemein obwohl die VU+ eigentlich diesen Codec unterstütz. liegt es an der enormen Datenmenge über das Lan Netzwerk ? Ich dachte eigentlich das die Synology gar nichts berechnen muss bei einer HEVC Datei und die VU+ die Daten einfach nur abgreift, dem scheint aber wohl nicht so.

Würde ich mit einer 218+ besser fahren das ich eine HEVC mit ca 50GB ruckelfrei gestreamt bekomme oder liegt das Problem gar nicht an meine NAS ?
 

raymond

Benutzer
Mitglied seit
10. September 2009
Beiträge
4.620
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
118
Warum nicht gleich DS220+? Sag mal was zu den Clients und Netzwerk (Anbindung der Clients). Wie ist die CPU und RAM Auslastung der DS215j?
 

Freizeitleiche

Benutzer
Mitglied seit
25. September 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich hoffe auf ein wenig Nachsicht , aber ich hab da nicht so die Ahnung. Wenn Du mir sagst wo ich die Information finde kann ich sie gerne hier reinschreiben :oops:

Ich habe eine Fritzbox 7490 und die verschiedenen Räume mit Powerlan verbunden 1000mbits.

An der NAS scheint es wohl eher nicht zu liegen CPU 27% und RAM 37%

Ich habe die Datei auch gerade mal auf den freigegeben Ordner von meinem PC gelegt und auch dort scheint die VU+ probleme zu haben dies ruckelfrei dazustellen.
 

raymond

Benutzer
Mitglied seit
10. September 2009
Beiträge
4.620
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
118
PowerLAN, da könnte das Problem liegen. Welche Modelle genau? Kannst du mit dem Client (welcher genau? Fernseher?) direkt an die Fritzbox per Kabel gehen. Also z.B. per Kabel verbundener und leistungsfähiger PC oder Notebook. Die Synology sollte auch direkt per Kabel an der Fritzbox hängen. Wenn es dann problemlos funktioniert liegt es am Netzwerk.
PowerLAN: kannst du hier messen oder wird es irgendwo angezeigt wie hoch die Übertragungsrate ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

Freizeitleiche

Benutzer
Mitglied seit
25. September 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Powerlan ist Devolo 1200+ und Client ist die VU+ uno4kse. Die NAS hängt direkt an der FritzBox.
Ich verde die VU+ mal an die Fritzbox hängen und oben in Schlafzimmer an den Fernseher schliessen.
Das Problem scheint auch nur bei HEVC aufzutauchen, ich hab gerstern Ad Astra gestreamt, der Film hatte auch 25GB, ohne einen Aussetzer.
 

raymond

Benutzer
Mitglied seit
10. September 2009
Beiträge
4.620
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
118
Genau das mal probieren. Ansonsten gibt’s halt kein HEVC.
 

Freizeitleiche

Benutzer
Mitglied seit
25. September 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hab jetzt mal folgendes ausprobiert weil es ja in Prinzip aufs selbe rauskommt und ich nicht die VU+ umstellen muss.

Mein PC und die NAS ist direkt per Lan an die Fritzbox gekoppelt. Also habe ich mit dem PC von der NAS gestreamt und auch dort hat der Stream geruckelt. Wenn ich die Datei direkt von der pc Internen Festplatte Streame läuft alles rund.

Was mich allerdings stutzig macht, wenn ich mit VU+von dem PC streame dann ruckelt es auch.
 

raymond

Benutzer
Mitglied seit
10. September 2009
Beiträge
4.620
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
118
Also PC von NAS: ruckelt
PC von interne Platten: läuft
PC von VU+: ruckelt

Also ist doch das Netzwerk schuld? Aber wenn alles per Kabel an der Fritzbox angeschlossen ist und PowerLAN nicht genutzt wird kann ich das nicht ganz verstehen. Fritzbox aktuelle Firmware drauf und diese auch mal neugestartet? Fritzbox nutzt auf die LAN Ports auch nicht den Green Modus (dann nur 100 Mbit/s), siehe https://service.avm.de/help/de/FRITZ-Box-Fon-WLAN-7490/016/hilfe_energiesparfunktionen_der_fritzbox ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Freizeitleiche

Benutzer
Mitglied seit
25. September 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
FW ist Aktuell. Naja ich habe auch andere 4k Dateien die 25gb gross sind, die laufen ja auch rund. Nur immer bei HEVC Dateien. Aber dann kann ich wirklich das Geld sparen und die Dateien auf einen Stick ziehen wenn ich die sehen will.
 

raymond

Benutzer
Mitglied seit
10. September 2009
Beiträge
4.620
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
118
Dein Hauptanliegen ist ja per VU+ das abzuspielen. Kannst du dort mal nach 100% Kompatibilität von HEVC nachfragen?
 
Zuletzt bearbeitet:
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.