SHR Raid mit 2 Festplatten - Erweitern nicht möglich?

Chili-Bang-Bang

Benutzer
Mitglied seit
11. September 2018
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo liebe Community.

Ich habe in den letzten Tagen Versucht eine Antwort auf die Frage zu finden, was gar nicht so einfach ist.
Für mich scheint es logisch das ich ein Speicherpool in SHR (1x6, 1x12) einfach durch hinzufügen einer 12TB erweitern kann.

Das steht auch so auf der Homepage von Synology: "Für SHR: Die Kapazität des Laufwerks, das hinzugefügt werden soll, muss entweder größer sein als die des größten Laufwerks im Speicherpool oder genau der Kapazität eines Laufwerks im Speicherpool entsprechen. Wenn Ihr SHR-Volume z. B. aus drei Festplatten mit je 2 TB, 1,5 TB und 1 TB besteht, muss die neue Festplatte mindestens 2 TB oder genau 1,5 TB oder 1 TB groß sein."

Jetzt haben mir aber gleich drei Mitarbeiter, davon 2 im Live-Chat und gerade eben einer in der Telefonhotline bestätigt, dass das in meinem Fall nicht möglich ist, denn:
Der Grund: Weil ich vorher 2x6TB Platten hatte, verhält sich SHR wie RAID1. Daher würde sich bei einer dritten Platte auch der "RAID-Typ" (im Sinne von Datenverteilung) ändern. Und das geht nicht.

Dazu gibt es aber NICHTS zu lesen. Nirgens wird davor gewarnt und hätte ich es nicht besser gewusst, hätte ich mir jetzt mein RAID zerschossen. ICh finde es eine absulute Frechheit, dass bei SHR mit einer Erweiterung des Speicherpools geworben wird, was aber nicht gesagt wird, ist dass dies nur möglich ist, wenn bereits seit Beginn mindestes 3 Platten eingesetzt waren.

Daher meine Frage: Gibt es irgendjemanden, der schonmal ein SHR Raid von genau 2 auf mehrere Platten erweitert hat, OHNE einen neuen Speicherpool angelegt zu haben?
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2017
Beiträge
2.542
Punkte für Reaktionen
102
Punkte
103
Natürlich geht das. Lies den Supportmitarbeitern deren eigene Hilfe vor. Es ist aber richtig, dass da von 2 auf 3 Platten ein Umbau von RAID1 auf RAID5 stattfindet. In deinem Fall gibts dann auch noch ein neues RAID1 unter der Haube des SHR.
 

Chili-Bang-Bang

Benutzer
Mitglied seit
11. September 2018
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Also ich hab mich nun mittlerweile stark in das Thema eingelesen.

Es ist wohl nicht möglich von zwei Platten auf eine dritte zu erweitern, wenn die zwei Platten in SHR laufen und die Platten nicht die selbe Größe haben.
Das geht wohl nur, wenn die dritte Platte gleich groß ist, wie die beiden ersten.
Wenn man das dann einmal gemacht hat, kann man z.B. bei der vierten dann wieder auf größere Platten setzen.
Das ganze hängt damit zusammen, das beim Wechsel von 2 auf 3 sich der RAID-Typ ändern muss, der im Hintergrund läuft. (RAID1 auf RAID5)

Schade, dass das nirgens auf der Synology Seite erwähnt wird, eine echte Falle. Ich hab damals bei zwei Platten auf SHR gesetzt, weil ich dachte, ich kann dann ohne größen Aufwand den Pool erweitern. Nun muss ich den Pool neu anlegen und all meine Apps neu einrichten.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
11.335
Punkte für Reaktionen
156
Punkte
319
Wieso? Das ist eindeutig falsch.

SHR mit 6+12 baut im Hintergrund ein 6+6 Raid1
6tb bleiben ungenutzt.
Erweiterst du jetzt den Speicherpool auf 6+12+12 dann wird das 6+6 Raid1 auf 6+6+6 raid 5 umgebaut. Zusätzlich kann ein Raid1 hinzukommen mit 6+6 (vormals ungenutzte 6tb der alten 12tb Platte und 6tb der neuen Platte). Das wird dann per LVM zu einem Volumen zusammengebaut. Du siehst dann brutto 18tb Nutzspeicher.

Was nicht geht wäre z.b. Von 6+6 auf 12+12 zu gehen, den maximalen Platz zu belegen und dann auf 12+12+6 zu gehen, weil eine neu hinzuzufügende Platte immer mindestens so groß sein muss wie die kleinste im Ausgangszustand/Startpunkt.

Um letzte Zweifel zu beseitigen wären Screenshots vom Speichermanager gut und ideal noch von der Ssh Konsole 'cat /proc/mdstat'. Mit letzterem sieht man teils die Historie der Raids (falls 6+6 nicht der initiale Zustand war mit dem du die DS als erstes installiert hast oder von einer älteren migriert bist)
 
Zuletzt bearbeitet:

Chili-Bang-Bang

Benutzer
Mitglied seit
11. September 2018
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Also die aktuelle Situation ist diese:
6TB
6TB (fehlerhafte Sektoren, wird getauscht)

Dann hab ich
6TB
12Tb

und die werden um eine weitere 12er dann erweitert:
6TB
12 TB
12 TB


Würde das so funktionieren? Also der Support ist sich da relativ sicher, dass ich den Speicherpool neu anlegen muss.
Was ich auch gehört habe, dass es funktionieren könne, wenn ich gleich eine dritte 12er reinmache. Also von 2 auf 4 Platten upgrade.
Aber ich hab keine seriöse Qualle dazu.

Ich bin komplett verwirrt.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
11.335
Punkte für Reaktionen
156
Punkte
319
Ja, und was soll da nicht gehen?
Das machen Leute ständig so.
 

Chili-Bang-Bang

Benutzer
Mitglied seit
11. September 2018
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Aussage von synology:

Durch das Erweitern um eine dritte Festplatte wird im Hintergrund der RAID Typ geändert. Es ist zwar immer SHR, aber bei 2 Platten gründet er auf RAID1 und ab 3 Platten auf RAID5. Sobald dieser geändert werden muss, muss der Speicherpool neu angelegt werden.

Also ja es geht schon, ich kann mir nur nicht erlauben, den Pool neu anzulegen.

EDIT: Und hast du irgenwo ne Quelle oder jemanden aus dem Forum, der das schonmal gemacht hat, wenn das Leute ständig so machen? Würde mich sehr interessieren. Ich suche händeringend nach Leuten mit Erfahrung dazu.
 

Chili-Bang-Bang

Benutzer
Mitglied seit
11. September 2018
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hat das noch keiner hier vorher gemacht? Also zwei unterschiedlich große Platten um eine Dritte in SHR erweitert? =)
Vielleicht findet sich ja jemand der da Erfahrung hat.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
11.335
Punkte für Reaktionen
156
Punkte
319
Wie viele Threads willst du noch machen?

Das ist eine Funktion von mdadm (Linux Software RAID) und lvm (logical volume manager) dessen sich Synology da bedient und das Konstrukt dann SHR nennt.

https://www.synology-forum.de/showt...rieren-und-Vergrößern-mit-größerer-Festplatte
Da hat Synchrotron doch explizit geschrieben, dass er von 2 auf 3 Platten gegangen ist. Wenn er dazu den Speicherpool gelöscht hätte, hätte er das erwähnt.

https://www.synology-forum.de/showthread.html?104647-Neue-918-mit-2-Festplatten-jetzt-erweitern

https://www.synology-forum.de/showt...ool-hinzufügen&p=830474&viewfull=1#post830474
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2017
Beiträge
2.542
Punkte für Reaktionen
102
Punkte
103
Was nicht geht wäre z.b. Von 6+6 auf 12+12 zu gehen, den maximalen Platz zu belegen und dann auf 12+12+6 zu gehen, weil eine neu hinzuzufügende Platte immer mindestens so groß sein muss wie die kleinste im Ausgangszustand/Startpunkt.
Dein Beispiel ist schlecht gewählt, denn das sollte theoretisch funktionieren, da im Ausgangszustand wenigsten eine 6TB vorhanden war.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
11.335
Punkte für Reaktionen
156
Punkte
319
Nein, das geht nicht, weil das RAID-1 dabei auf 2*12 erweitert wird und nicht 2*6 + 2*6. Deshalb ist danach die kleinste hinzuzufügende Platte 12 und nicht mehr 6 TB groß.
 

Chili-Bang-Bang

Benutzer
Mitglied seit
11. September 2018
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Synchrotron hat nirgens geschrieben, dass er unterschiedliche Festplattengrößen verwendet hat und wenn seine Signatur noch aktuell ist, hat er von 2x12 auf 3x12 gewechselt. Das ist möglich ja.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
11.335
Punkte für Reaktionen
156
Punkte
319
Das hat aber auch nichts mit dem Problem zu tun. Egal ob die Platten gleich groß sind oder unterschiedlich, es wird immer von RAID-1 auf RAID-5 umgebaut, wie z.B. auch hier (ab 05:30min)
https://www.youtube.com/watch?v=bvOkAZN2w5w

Und dafür muss der Speicherpool NICHT neu angelegt werden.

Wie viel Speicher man am Ende heraus bekommt hängt dann von den verwendeten Plattengrößen und der Historie des Zusammenbaus ab.
Aber wie gesagt, das ist ne andere Baustelle, unabhängig von deinem "Problem" Speicherpool von 2 auf 3 Laufwerke.

Ich bin jetzt vermutlich raus, bin kein Missionar, der zu Fakten bekehren muss.
Kann dir nur sagen, dass der Support entweder nicht wusste von was er redet, oder du es nur falsch interpretiert hast, oder der Support deine Frage nicht verstanden hat. Ohne den genauen Schriftverkehr bis zum letzten Buchstaben kann man das als Außenstehender nicht nachvollziehen.
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2017
Beiträge
2.542
Punkte für Reaktionen
102
Punkte
103
Fusion du hast recht, die 6 TB Platte hätte mindestens bis 6+12+12 drin bleiben müssen.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. April 2013
Beiträge
11.335
Punkte für Reaktionen
156
Punkte
319
Ja, genau. Dann hätte man 3*6 RAID-5 und 2*6 RAID-1 (wenn man den Pool auf volle Größe aufgezogen hat bzw er das automatisch macht, wenn man Single-Volume Nutzung eingestellt hat).
In dem Fall hätte man theoretisch noch eine vierte 6er dazu stecken können.

Ein Grund wieso man vermutlich nicht so viele Beispiele findet zu den unterschiedlichen Größen ist einmal, dass es einfach funktioniert und deshalb wenig frustrierte Leute hier dokumentieren müssen "alles scheiße, muss Speicherpool löschen für Erweiterung" etc.
Und der andere Grund dürfte sein, dass man auch eher gleich große Platten zu Erweiterung nutzt, damit man möglichst viel Speicher auch sofort zur Verfügung hat.
Bsp 6+6, was bringt es auf 6+12 zu gehen und 6TB umsonst gekauft zu haben um dann wenn man vielleicht 2 Jahre später auf 6+12+12 gehen will feststellt, dass ungeschickter weise die erste 12er schon Festplattenfehler aufweist und ausgetauscht werden muss. Außer Geld und Zeit verschwendet hat man da nichts gewonnen.
Deshalb wäre mein Weg auch immer 6+6 > 12+12 (nacheinander tauschen, zeitnah) und dann später 12+12+12 etc.
Aber es ging ja nur um Machbarkeit und nicht um meinen Geschmack.
 

Chili-Bang-Bang

Benutzer
Mitglied seit
11. September 2018
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Der Grund ist einfach: Ich habe bereits beide 12TB Platten hier. Die zweite wird direkt nach der Reparatur eingebaut.
Würde ich auf 6er setzen hätte ich mein NAS dann voll und zu wenig Speicherplatz.

Und irgendwann, wenn die zweite 6er ausfällt wird auch diese mit einer 12er augetauscht.
Mein Verbrauch an Speicherplatz wächst gefühlt exponentiell und ich plane in die Zukunft.

Das Video habe ich auch schon gesehen. Leider wird auch dort die selbe Festplattengröße verwendet.
 

Synchrotron

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2019
Beiträge
1.887
Punkte für Reaktionen
199
Punkte
89
Also ganz einfach meine Vorgehensweise, nachdem mein Post wohl Anlass zu Unklarheiten gegeben hat:

Ausgangszustand waren bei mir 2x WDred 10, als SHR 1 mit 1 Volume, gut gefüllt.

Dann habe ich, weil ich kurzfristig Speicherplatz brauchte, das SHR 1 um 1x 12TB (Iron Wolf) erweitert. Zu dem Zeitpunkt hätte ich 10 oder 12 nehmen können, oder mehr, aber nicht weniger als 10. Das hat eine ganze Weile gedauert, weil alle Daten neu aufgeteilt wurden. Jetzt hatte ich durch Erweiterung (nichts neu aufgesetzt) 2x 10, 1x 12.

Nettogewinn waren „nur“ 10 TB, weil nur 1x 12 vorhanden war. Das hätte ich so laufen lassen können.

Nur brauchte ich für mein Backup eh noch Platten. Außerdem lief die 1x IronWolf „sinnlos“ mit 7.200/min, weil die anderen beiden 5.400er sind.

Also habe ich noch 2 12TB Iron Wolf nachgezogen. Erst eine der 10er gezogen (RAID damit degradiert), die 12er gesteckt, repariert. Dann die zweite 10er gezogen, 12er rein, wieder repariert. Schon die zweite 12er hat die „fehlenden“ 2 TB mobilisiert. Mit der dritten kamen noch mal 2 TB dazu.

Das System lief die ganze Zeit durch, es musste nichts neu aufgesetzt werden. Dass vor jedem Eingriff ein Backup gezogen wurde, habe ich aus Gründen der Übersichtlichkeit weggelassen.

Aus meiner Sicht ist diese Erweiterbarkeit im laufenden Betrieb eine ziemlich geniale Sache. Würde ich es noch mal machen, würde ich versuchen, es als HotSpare zu realisieren, statt jeweils 1 HDD körperlich zu ziehen, bevor ich die neue einsetze.
 
Zuletzt bearbeitet:
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.