SFTP über WinSCP?

AngelDust

Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2010
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi
also ich hatte das selbe prob - hab ssh-server mit ipkg installiert und schon ging das ab wie schmitz katze
 

AngelDust

Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2010
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nach update auf Firmware DSM 2.3-1139 (DS509+)

nach o.a. update geht WINSCP wieder nicht.
selbe Fehlermeldung:
Befehl 'groups'
fehlgeschlagen mit Beendigungscode 127 und Fehlernachricht
-ash: groups: not found.

auch nach ikpg udate und ipkg upgrade keine Veränderung.

ich erinnere mich dunkel, dass da irgend eine Kleinigkeit zu ändern war, und ich weiß nicht mehr was...

LG
Markus
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. März 2009
Beiträge
13.526
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
328
Hallo,
Wiki, fast am Ende.

Gruß Götz
 

QTip

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
04. September 2008
Beiträge
2.332
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
84
groups befindet sich im Paket coreutils und kann mit
Rich (BBCode):
ipkg install coreutils
nachinstalliert werden.

'edit' goetz war schneller, aber das mit dem Wiki stimmt auch, hab ich ja damals selber geschrieben, ist allerdings nicht mehr ganz aktuell ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

AngelDust

Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2010
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
zu früh gefreut...
beim login kommt keine Fehlermeldung mehr, aber wenn ich den ordner
"opt" ("/big-disk/opt") öffnen will, dann zeigt er mir die lange Nase:
Befehl 'cd "/big-disk/opt"'
fehlgeschlagen mit Beendigungscode 2 und Fehlernachricht
-ash: cd: 36: can't cd to /big-disk/opt.

beim versuch eine datei zu öffnen ("/usr/syno/mailstation/etc/main.cf"]
SCP konnte für den Start der Übertragung nicht ausgeführt werden. Bitte stellen Sie sicher, dass SCP auf dem Server installiert ist und die $PFAD- Variable den Pfad zu SCP enthält. Anstatt SCP können Sie auch SFTP probieren.
Befehl gescheitert mit Beendigungscode 127.

was will er mir damit sagen???
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. März 2009
Beiträge
13.526
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
328
Hallo,
ich denke er Deine ipkg Installation hängt schief. Überprüfe mal ob ipkg update noch funktioniert.

Gruß Götz
 

AngelDust

Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2010
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi,

ipkg update => funzt, macht nichts, da ich erst vor 1 stunde aktualierst habe
ipkg upgrade => sie oben

muss man da noch in den konfig files des ssh-servers was ändern?
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. März 2009
Beiträge
13.526
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
328
Hallo,
ist scp noch in /opt/bin/ vorhanden? Sind in /etc/profile die Verweise zu /opt noch in der PATH Angabe?

Gruß Götz
 

QTip

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
04. September 2008
Beiträge
2.332
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
84
einfach mal ein
Rich (BBCode):
which scp
auf der shell machen, da sollte dann /opt/bin/scp bei rauskommen.
 

AngelDust

Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2010
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nope - da kommt nichts bei raus... zumindest bei mir.
wie krieg ich das wieder hin?
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. März 2009
Beiträge
13.526
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
328
Hallo,
noch mal vorne anfangen ->Wiki.

Gruß Götz
 

Shina

Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2010
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
In Bezug auf die Anleitung im Wiki:
ich habe folgenden Abschnitt nicht machen müssen, trotz genannter openssl Version: "Bei vorhandenem openssl 0.9.8g (oder höher) von Synology"

Funktioniert trotzdem.
 

QTip

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
04. September 2008
Beiträge
2.332
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
84
In Bezug auf die Anleitung im Wiki:
ich habe folgenden Abschnitt nicht machen müssen, trotz genannter openssl Version: "Bei vorhandenem openssl 0.9.8g (oder höher) von Synology"

Funktioniert trotzdem.
Ja, da bei neueren Firmwareversionen bereits libcrypto.so.0.9.8 benutzt wird und sftp bzw. scp die richtige Version vorfinden, also die Version von Synology und die im IPKG befindliche Version von openssl (bis auf die angehangenen Buchstaben) identisch ist. Das könnte allerdings irgendwann wieder auseinander laufen.

Ich muss das mal aktualisieren, danke für den Hinweis.
 
Zuletzt bearbeitet:

DS111-User

Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2011
Beiträge
169
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
In der erwähnten Wiki steht unter "Grundsätzliches":
SFTP also FTP durch einen SSH Tunnel. Deswegen muss auch der SSH Zugriff aktiviert sein und das Login in der passwd erlaubt sein (Standard nur für root und admin, die passwd wird bei jeder Änderung bei den Benutzerrechten von der Weboberfläche überschrieben) *

Hohes Sicherheitsrisiko
Da sich jeder freigeschaltete Benutzer auch über SSH einloggen kann, hat er Zugriff auf alle Betriebsystem Verzeichnisse und viele Dateien. Die Zugriffsrechte werden direkt in Linux gesetzt und nicht über die Weboberfläche. **
Zu *:
Lässt sich das Überschreiben bei einer Änderung der Benutzerrechte verhindern?
Wenn nein: was genau wird überschrieben und wie lässt sich das jeweils nach einer Änderung am einfachsten wieder auf "wie benötigt" zurückstellen?

Zu **:
Versteh ich das richtig: SSH steht jedem freigeschalteten User zur Verfügung UNABHÄNGIG davon, ob ich das hier beschriebene Prozedere mit der Installation von
- openssh
- zlib
- coreutils
mache oder nicht?
Wie kann man den SSH-Zugriff (und nach durchgeführter obiger Prozedur auch SFTP und SCP) ausschliesslich auf root und admin einschränken?
 

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.900
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
0
Nur so zur Info: man braucht den SFTP nicht, um einen verschlüsselten FTP zu realisieren. Es geht auch der eingebaute FTP (SSL/TSL) und mit dem kann man auch hübsch konfigurieren, wer ihn benutzen darf.

Itari
 

DS111-User

Benutzer
Mitglied seit
13. Februar 2011
Beiträge
169
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Jetzt muss ich mir den Unterschied doch noch mal im Detail angucken. :cool:

Nachtrag:
Mittlerweilen habe ich folgendes hilfreiche Topic gefunden: http://www.synology-forum.de/showthread.html?t=4550

Zudem zeigt diese Seite - wenn auch auf englisch - die Unterschiede übersichtlich dar: http://www.rebex.net/kb/secure-ftp.aspx
Rich (BBCode):
FTP
FTP classic

    * Plain FTP
    * Clear-text password sent over the network
    * Typically runs over TCP port 21
    * Defined by RFC 959 and 1123
Rich (BBCode):
FTP/SSL
FTP over TLS/SSL

    * Often called 'FTPS'
    * Often called 'Secure FTP'
    * Plain FTP over TLS/SSL channel
    * Password is encrypted
    * Transfer is encrypted
    * Typically runs over TCP port 21 or 990
    * Defined by RFC 959, 1123, 4217 and 2228
Rich (BBCode):
SFTP
SSH File Transfer Protocol

    * SSH File Transfer Protocol
    * Has nothing common with original FTP
    * Often called 'Secure FTP'
    * Password is encrypted
    * Transfer is encrypted
    * Typically runs over TCP port 22
    * RFC not yet finished
Aber das gehört jetzt nicht mehr zum Thema "SFTP über WinSCP".

Wie handhabt Ihr das, verlinkt Ihr jeweils zum weiterführenden Topic oder verschiebt Ihr solche Teile (diesen Beitrag z.B. nach: http://www.synology-forum.de/showthread.html?t=4550)?
 
Zuletzt bearbeitet:

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.900
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
0
Wenn du Lust und Zeit hast, dann kannst ja diese Übersicht (die sehr gut finde) in unsere Wiki irgenwo einbauen (wo es sinnvoll ist). Da du recht frisch hier bist, wirst wahrscheinlich die Stelle, wo du (und anderen DS-Newbies) es am ehesten suchen würdest, auch am besten herausfinden.

Itari
 

ET2013

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2012
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

ich habe eine niegelnagelneue DS1512+ und bin per WinSCP auf dem Gerät als root mit dem Adminpasswort unterwegs.
Kann aber keine Dateien hin oder her kopieren.

Jetzt habe ich den Thread hier mehmals gelesen und habe noch Fragen:

Was für einen Patch muß ich einspielen?
Geht der Patchauch bei DS1512+ weil die ja wenn ich richtig informiert bin x86 und kein ARM oder so ist.
Wo finde ich den Patch?

Gruß.
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. September 2008
Beiträge
3.715
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
108
Ich habe hier jetzt garnichts gelesen. In meiner ToDo-Liste für Nacharbeiten nach Firmware-Updates steht:
Code:
...
8.) WinSCP-Zugriff
in /etc/ssh/sshd_config # entfernen bei
#Subsystem       sftp    internal-sftp -f DAEMON -l VERBOSE
...
Weiss aber nicht mehr, wo ich das her hatte und welches Problem es löste. Auf jeden klappt das kopieren bei mir (zumindest PC->NAS, NAS->PC über WinSCP)

Gruß Benares
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.