Problem mit Dynds-Zugriff - Timeout

ch-nas

Benutzer
Mitglied seit
01. November 2010
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Liebe Forengemeinde

Ich habe neu eine DS1010+ und will über WAN (aussenwelt) auf die DS zugreifen.

Ein dynds account ist erstellt und wird über den Router (Cisco WRVS4400N) aktualisiert.

Wenn ich durch das Lan auf die Domäne zugreifen will, komme ich auf die Website der DS. (über Port 5000)

Will ich jetzt jedoch vom WAN auf die DS zugreifen erscheint jeweils ein timout error aber der port 5000 wird in der adresse angegeben.

Jetzt bin ich wenig ratlos, woran das liegen kann.

Als Port habe ich auf dem Router die statische IP-Adresse der DS for das forwarding angegeben.

Test über dnscog.com erscheint via WAN die Auflösung mit der korrekten, aktuellen dynamischen IP-Adresse.

Da ich bis jetzt keinerlei Erfahrung mit WAN habe bin ich jetzt wenig hilflos.

Kann mir vielleicht jemand aus unserer Community weiterhelfen?

Beste Grüsse

Andreas
 

jahlives

Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hast du denn auch Port 5000 an deinem Router auf die IP der DS weitergeleitet?
Und willst du wirklich von aussen auf den DSM zugreifen können? Oder geht es nur um eine normale Webseite, die du erreichbar machen willst?
Wenn du schon den DSM ins Internet freigeben willst, dann solltest du den Port 5001 (https) verwenden und nicht Port 5000. Dazu im DSM noch https aktivieren.
Wenn es nur um eine Webseite geht dann wäre Port 80 angebrachter
 

ch-nas

Benutzer
Mitglied seit
01. November 2010
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo jahlives

Besten Dank für die rasche Antwort, ja wollte die DS (zumindest für Tests via Internet freigeben).

Ja, das Portforwarding ist auf Port 5000 TCP auf die statische interne IP gelegt.

(Zumindest dieser Port wird auch via WAN :5000 angezeigt, danach ist aber Schluss, weiter geht es nicht)

Gruss Andreas
 

jahlives

Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du müsstest mal folgendes probieren. Erstmal einen Zugriff von aussen auf Port 5000 und deine externe IP (nicht dyndns Name!). Wenn das klappt dann stimmt etwas mit der Namensauflösung zu deinem dynamischen Hostnamen ned.
Wenn der Zugriff auf die externe IP und Port 5000 jedoch nicht klappt, dann stimmt etwa mit deiner Portweiterleitungsregel nicht. Mach im Zweifelsfall mal einen Screenshot der Regel im Router und stell ihn hier rein (stell sicher dass man deine externe IP und den dyndns Namen NICHT erkennen kann)
 

ch-nas

Benutzer
Mitglied seit
01. November 2010
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Die Auflösung scheint gem. Variante 1 über Internet nicht zu gehen, bekomme Timeout.

Hier die Snapshots der Router Einstellungen:


Habe in dem Router so viele Einstellungen, hab den Port 5000 umgeleitet und dann noch 5000-5001 (jaja, doppelt gemoppelt)

HTTPS auf DS noch nicht aktiviert.

Gruss
Andreas
 

Anhänge

  • router0.JPG
    router0.JPG
    23,5 KB · Aufrufe: 26
  • router1.JPG
    router1.JPG
    35,6 KB · Aufrufe: 25
  • router2.JPG
    router2.JPG
    35,8 KB · Aufrufe: 25
  • router4.JPG
    router4.JPG
    76,4 KB · Aufrufe: 25
  • router5.JPG
    router5.JPG
    21,6 KB · Aufrufe: 25
  • router3.JPG
    router3.JPG
    49,9 KB · Aufrufe: 25

jahlives

Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Und du bist ganz sicher, dass deine DS - jetzt gerade aktuell - die IP 192.168.1.11 hat?
Zudem würde ich nicht einen Port den du bereits weitergeleitet hast nicht mittels Range nochmals in eine Weiterleitung einbinden. Aber ich denke, das wirst du erst danach gemacht haben ;)
Ansonsten sieht die Regel gut aus und müsste auch greifen :confused:
Schick mir doch sonst mal deinen DynDNS Namen und deine aktuelle externe IP (wenn du mir traust ;) ) via PN
Ich würde dann mal von aussen gucken was ich sehen kann (bin noch so 20 Minuten hier im Forum)

Gruss

tobi
 

ch-nas

Benutzer
Mitglied seit
01. November 2010
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ja, danke kriegst gleich noch ne pm von mir.

Hier noch der Beweis betreffend interne IP.

Gruss

Andreas
 

Anhänge

  • router6.JPG
    router6.JPG
    32,9 KB · Aufrufe: 24
  • router7.JPG
    router7.JPG
    35,6 KB · Aufrufe: 24

jahlives

Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich lande auf deinem DSM-Login ;)

Gruss

tobi
 

ch-nas

Benutzer
Mitglied seit
01. November 2010
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Dann hab ich durch meinen Firmenzugang her ein Problem mit der Auflösung...

Mist und ich grüble mich seit einem Tag ab.

Ev. eine Firewall?

Danke dir trotzdem für deine Hilfe...

Schade, dann nützt es mir gar nichts, aber wie können die blockieren? Port zu?

Gruss

Andy
 

jahlives

Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schade, dann nützt es mir gar nichts, aber wie können die blockieren? Port zu?
Wahrscheinlich der Gateway resp Proxy in eurem Netzwerk. Werden wohl nur definierte Ports ausgehend erlaubt sein. Du könntest versuchen am Router den https Port (443) auf Port 5001 der DS weiterzuleiten. Port 443 ist praktisch in jedem Netzwerk erlaubt ;)
 

ch-nas

Benutzer
Mitglied seit
01. November 2010
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Besten Dank für deine Hilfe rasche und kompetente Hilfe.

Da hätt ich noch lange gerödelt.

hab mir jetzt noch rasch die Webstation aktiviert, die blocken aber anscheinend einiges in der Firma, komm nicht mail auf Homepage, die ich grad gemacht habe...

Sehr komisch, lokal geht...

Gruss

Andy
 

jahlives

Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hab mir jetzt noch rasch die Webstation aktiviert, die blocken aber anscheinend einiges in der Firma, komm nicht mail auf Homepage, die ich grad gemacht habe...
das kann eigentlich nicht blockiert werden, weil dann gar kein Internet gehen würde. Port 80 ist ziemlich sicher erlaubt und Port 443 ziemlich sicher auch :)

Hast du den eine index.html in /volume1/web abgelegt? Bzw übers Netzwerk in die Webfreigabe verschoben? Ohne index.html oder index.php versucht die DS auf den DSM weiterzuleiten und das ja geht nicht weil Port 5000 resp 5001 geblockt werden
 

ch-nas

Benutzer
Mitglied seit
01. November 2010
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Du sprichst mir aus der Seele, ja ich rasch ein index.html angelegt, ja, ich sehe es lokal, nein, ich komm durch Firmenzugang nicht drauf (du solltest es sehen) und komisch ist aber, dass durch WAN noch immer :5000 angegeben ist, obwohl "normal" die url angegeben wurde...

Gruss, Andreas
 

ch-nas

Benutzer
Mitglied seit
01. November 2010
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Liegt definitiv an einer Konfiguration meines Arbeits-WAN Anschluss. Ich hab jetzt den Test mit meinem Handy gemacht (warum bin ich vorher nicht drauf gekommen...) es geht...

Danke dir nochmals, hast mir viel geholfen, hab jetzt einiges an Know-how (durch die harte Tour) lernen dürfen.

Gruss, Andy
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.