Problem beim Verschieben von Dateien auf dem DS-Netzlaufwerk

Freakhouse

Benutzer
Mitglied seit
15. April 2013
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Habe eine DS716+ II laufen und als Netzlaufwerk eingebunden. Seit dem letzten Update (wobei ich nicht sagen kann, ob es an dem DS-Update oder am Windows10-Update lag), habe ich folgendes Problem:

Wenn ich auf dem Netzlaufwerk Dateien von einem Ordner in einen anderen verschieben will, funktioniert dies zwar, allerdings werden mir die Datein im Windows-Datei-Browser immer noch im alten Ordner als vorhanden angezeigt, obwohl sie dies ja nicht mehr sind (im neuen Ordner sind sie auch da). Bei einem Doppelklick auf die Dateien im alten Ordner kommt dann natürlich die Fehlermeldung "Dokument ABC.pdf" wurde nicht gefunden. Erst wenn ich die Ansicht im Dateimanager mit Drücken der F5-Taste aktualisiere, verschwinden die Dateien.

Hat jemand von Euch ein ähnliches Problem bzw. kenn eine Lösung dafür?
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.337
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
414
@Thorfinn:
- welche Wahl hätte ich denn beim Protokoll, wenn ich mich des Windowsstandards in der Anlage von Netzlaufwerken bediene? Ich denke, hier wird es in jedem Fall CIFS/SMB sein.
- Eine Refresh Rate wüsste ich ebenso nicht einzustellen. Habe ich in 25 Jahren Windows jedenfalls noch nirgendwo eingestellt und dennoch hat ein Verschiebeprozess am Ende immer eine aktuelle Ansicht präsentiert.
 

Thorfinn

Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2019
Beiträge
316
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Tschuldigung, ich kein Windowsexperte. Die Synology würde ja noch den Zugriff via WebDAV, ftp und NFS anbieten, um nur die naheliegensten Protokolle zu nennen. Daher die Frage.
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.337
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
414
Kein Problem, ich dachte nur gerade, dass ich hier etwas Entscheidendes übersehe.^^
Windows bietet bei "Netzlaufwerk verbinden" keine Extras ausser dem SMB Protokoll. Dann hätte der TE hier eine andere Variante als ein Netzlaufwerk gewählt.

Wo hier allerings der Hund begraben liegt kann ich nicht sagen. Solch ein Phänomen hatte ich noch nicht. Allerdings würde ich schwer auf den Client tippen und nicht auf die DS.
 

Freakhouse

Benutzer
Mitglied seit
15. April 2013
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Habe den gemeinsamen Ordner der Diskstation einfach mit Windows als Netzlaufwerk eingebunden. Das müsste also das SMB-Protokoll sein. Das Problem taucht leider auch auf, wenn ich auf einem anderen Client arbeite.
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.337
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
414
Ja, das stimmt. Wird aber nicht als Standard bezeichnet und noch weniger als Netzlaufwerk.
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2017
Beiträge
1.951
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
58
Ein eingebundenes WebDAV-Laufwerk wird im Explorer genauso angezeigt, wie eine Freigabe per SMB, nur nicht unter Netzwerk sondern unter Computer. Dito für FTP-Laufwerke. Außerdem, wenn das keine Netzlaufwerke (Für mich sind auch das Netzwerklaufwerke) sind, warum findet man dann die Möglichkeit zum Einbinden unter Netzlaufwerk verbinden?
webdav-im-explorer.png
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.337
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
414
Haarspalterei. Hier geht es wohl ziemlich klar um SMB.