NordVPN Zugang nutzen für interne Netz möglich?

petrie

Benutzer
Mitglied seit
26. Okt 2014
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,


mal ein Frage.

Ich habe einen NordVPN Zugang (über OpenVPN) . Den kann ich auf meinem PC einen Treiber aktivieren und dann über einen erstellten Tunnel ins Internet zu gehen.
Das muss dann aber leider auf jedem PC installiert werden.
Auf der NAS kann ich ja auch OpenVPN installieren, das ist glaube ich aber nur ein Server.
Besteht irgendeine Möglichkeit so etwas (ggf. auch als Docker) auf der NAS zu realisieren?
 

Ulfhednir

Benutzer
Mitglied seit
26. Aug 2013
Beiträge
1.173
Punkte für Reaktionen
210
Punkte
89

NSFH

Benutzer
Mitglied seit
09. Nov 2016
Beiträge
3.546
Punkte für Reaktionen
312
Punkte
149

the other

Benutzer
Mitglied seit
17. Okt 2015
Beiträge
1.780
Punkte für Reaktionen
441
Punkte
109
Moinsen,
@petrie du meinst vermutlich nicht, dass NordVPN dir nen Treiber zur Verfügung stellt, sondern eben eine openVPN -Konfigurationsdatei, welche alle benötigtten Angaben enthält, um sich auf deren openVPN Servern einwählen zu können. Diese musst du, wie du ganz richtig gesagt hast, auf eben allen Clients eintragen, mit welchen du das NordVPN Angebot nutzen willst. Soll also dein NAS ebenfalls via NordVPN ins Netz gehen, dann sollte das gehen wie folgt:

1. Systemsteuerung > Netzwerk
2. Netzwerk > Erster Reiter "Erstellen"
3. auf diesem dann auswählen "VPN-Profil erstellen"
4. Dort dann openVPN usw.

Die openVPN-Config sollte dir dein NordVPN Dienstleister zur Verfügung stellen (download u.a.)

oder auch hier:
https://support.nordvpn.com/Connectivity/NAS/1047411072/How-to-Set-up-a-VPN-on-Synology.htmFreund google noch in Quarantäne?
;)
 

petrie

Benutzer
Mitglied seit
26. Okt 2014
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe das aber so verstanden, dass das nur für Anwendungen funktioniert die auf der NAS selber laufen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

the other

Benutzer
Mitglied seit
17. Okt 2015
Beiträge
1.780
Punkte für Reaktionen
441
Punkte
109
Moinsen,
wie @NSFH ja geschrieben hatte: vermutlich kannste das für jeden Client einzeln oder aber zentral fürs Netzwerk, dann aber über den Router, einrichten.
Bei den alternativen Anbietern solcher VPN Dienste geht es auf dem NAS so wie oben beschrieben...sagt ja auch deren Seite.
Und ja: jeder Client wählt sich dann eben so auf den NordVPN Server ein und dann laufen eben die Anwendungen auf dem jeweiligen Client durch den VPN Tunnel.