Netzlaufwerk verbinden funktioniert nicht

donron

Benutzer
Mitglied seit
08. Aug 2015
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi. Bin ganz neu - und schon verzweifelt. Ich habe die DS215J eingerichtet, Benutzer eingerichtet und gemeinsame Ordner angelegt. Und jetzt will ich über den Explorer das Netzwerklaufwerk verbinden und komme einfach nicht weiter.

Ich gehe auf Computer und dann auf "Netzlaufwerk verbinden". In dem Fenster, das erscheint gebe ich \\NameServer\NameOrdner ein. Und dann kommt die Meldung: Auf \\\NAmeServer\NameOrdner konnte nicht zugegriffen werden. Ein anschließende Diagnose kommt zu keinem Ergebnis.

Wenn ich im Explorer auf "Netzwerk" klicke erscheint rechts unter "andere Geräte" die Nas. Wenn ich diese anklicke, kommt das Anmeldefenster im Browser und ich kann mich anmelden.

Ich komme einfach nicht auf den Fehler, den ich mache. Sicher etwas ganz banales...
 

donron

Benutzer
Mitglied seit
08. Aug 2015
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe es mit der IP-Adresse versucht. (Ich habe eine feste Adresse zugewiesen). Genau die selbe Meldung wie mit dem Servernamen.
 

donron

Benutzer
Mitglied seit
08. Aug 2015
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jetzt habe ich einmal nur \\Servername\ eingegeben. Darauf erscheint ein Fenster mit "Connect to Servername" und ich muss Benutzernamen und Kennwort eingeben. Ich geben die selben Daten ein, mit der ich mich auch im Browser bei der NAS anmelde. Dann erscheint das selbe Fenster nochmals. Wenn ich die selben Daten erneut eingebe, kommt folgende Meldung: "Das Netzlaufwerk konnte nicht verbunden werden, da der folgende Fehler aufgetreten ist: Ein an das System angeschlossenes Gerät funktioniert nicht."
 

laserdesign

Benutzer
Mitglied seit
11. Jan 2011
Beiträge
2.474
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
84
Ort
x-berg
Wenn ich im Explorer auf "Netzwerk" klicke erscheint rechts unter "andere Geräte" die Nas. Wenn ich diese anklicke, kommt das Anmeldefenster im Browser und ich kann mich anmelden.

wenn du angemeldet bist, siehst du da auch die Ordner die du freigegeben hast??

Wenn ja, mit rechter Maustaste auf den Ordner drücken, im Kontextmenü kommt dann "Netzlaufwerk verbinden ..."

probiere das mal.

Sind die Geräte auch in einer Arbeitsgruppe??
Hast du den DNS richtig eingetragen??
Kannst du dein NAS vom Recher aus pingen??
Ist die statische IP deines NAS ausserhalb des DHCP-Range??
 

donron

Benutzer
Mitglied seit
08. Aug 2015
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn ich mich im Browser bei der NAS anmelde, dann sehe ich die Ordner, wenn ich auf File Station gehe. Im Explorer sehe ich die Ordner nicht.

Geräte in einer Arbeitsgruppe? Keine Ahnung. Davon stand in der Einleitung nichts.
Unter "Systemsteuerung/Netzwerk" ist "DNS-Server manuell konfigurieren" eingestellt. Dort ist eine bevorzugte IP-Adresse eingetragen. Bei der Festlegung der IP-Adresse hatte ich einfach den Standard-Gateway übernommen.
Rechner vom NAS aus pingen? Also wenn ich die IP-Adresse im Browser eintrage, lande ich in der Anmeldemaske der Fritzbox. Wenn ich den "Servernamen:port" eintrage, kann ich mich wieder beim NAS-Server anmelden.
 
Zuletzt bearbeitet:

laserdesign

Benutzer
Mitglied seit
11. Jan 2011
Beiträge
2.474
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
84
Ort
x-berg
Wenn ich mich im Browser bei der NAS anmelde, dann sehe ich die Ordner, wenn ich auf File Station gehe. Im Explorer sehe ich die Ordner nicht.
Diesen Satz verstehe ich überhaupt nicht.

Geräte in einer Arbeitsgruppe? Keine Ahnung. Davon stand in der Einleitung nichts.
Kann ja nicht so schwer sein mal nachzuschauen ob deine Geräte in einer Arbeitsgruppe sind, oder??

Unter "Systemsteuerung/Netzwerk" ist "DNS-Server manuell konfigurieren" eingestellt. Dort ist eine bevorzugte IP-Adresse eingetragen. Bei der Festlegung der IP-Adresse hatte ich einfach den Standard-Gateway übernommen.
Auch hier scheint es so, als wenn du nicht weißt was du da machst.
Gateway und DNS muss die IP vom Router sein und zwar die LAN-IP. Die statische IP für dein NAS muss ausserhalb des DHCP-Range liegen.
Die statische IP für dein NAS darf nicht das Standard-Gateway sein.

Rechner vom NAS aus pingen? Also wenn ich die IP-Adresse im Browser eintrage, lande ich in der Anmeldemaske der Fritzbox. Wenn ich den "Servernamen:port" eintrage, kann ich mich wieder beim NAS-Server anmelden.
Einen Rechner oder NAS muss du vom Terminal pingen. Wenn dir das alles nichts sagt, wird es wohl besser sein wenn du deine NAS_Netzwerkeinstellungen auf dynamisch stellst.
 
Zuletzt bearbeitet:

toborid

Benutzer
Mitglied seit
08. Aug 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Abend. Ich hoffe es ist ok, wenn ich mich hier einklinke. Denn ich habe genau das selbe Problem wie donron.

Nachdem ich nun knapp 2 Tage Googeln und Anleitungen lesen nicht weiterkomme, hoffe ich hier nun Hilfe zu bekommen.

Ich habe die Synology DS214play DiskStation NAS Server (2-bay) und steige direkt mal ein:

Sind die Geräte auch in einer Arbeitsgruppe?? Ja
Hast du den DNS richtig eingetragen?? Dies verstehe ich leider noch nicht ganz so. Wo trage ich was ein? (Router oder NAS?)
Kannst du dein NAS vom Recher aus pingen?? ja
Ist die statische IP deines NAS ausserhalb des DHCP-Range?? Verstehe ich leider auch noch nicht. Ist das die IP-Pool-Startadresse und IP-Pool-Endadresse ? Wie passe ich die ggf an?

Ich habe auch schon versucht das Ganze mit dem Syn. Assistent zu verbinden. Hier bekomme ich allerdings die Fehlermeldung: Authentifizierung fehlgeschlagen: Fehler 1312
Zu diesem Fehlercode habe ich nichts finden können.

Unter Windows (10 x64) bekomme ich folgende Fehlermeldung, wenn ich versuche einzubinden:

"Das Netzlaufwerk konnte nicht verbunden werden, da folgender Fehler aufgetreten ist. Eine angegebene Anmeldesitzung ist nicht vorhanden. Sie wurde gegebenenfalls bereits beendet"

Und muss ich denn generell was am Router ändern bzw. einstellen? z.B. unter Port Forwarding?
Ich habe der NAS zumindest bereits eine statische IP verpasst.

Ich danke und hoffe auf Hilfe.

Gruß

toborid
 
Zuletzt bearbeitet:

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6.740
Punkte für Reaktionen
482
Punkte
209
Benutzer eingerichtet und gemeinsame Ordner angelegt....gebe ich \\NameServer\NameOrdner ein. Auf \\\NAmeServer\NameOrdner konnte nicht zugegriffen werden

Der PC von dem aus du das machst, da meldest du dich beim Einschalten von diesem PC mit einem Benutzerkonto und einem Passwort an.
Exakt dieser Benutzername und das exakt gleiche Passwort MUSS auch in DSM als "Benutzer" genau so eingetragen werden.
In DSM einen gemeinsamen Ordner erstellen - DER USER mit dem du jetzt versuchst diesen gemeinsamen Ordner als Netzlaufwerk zu verbinden MUSS auch die Rechte besitzen um diesen gemeinsamen Ordner nutzen zu dürfen.
Also Lesen oder Schreiben/Lesen.

\\hier muss exakt der Name stehen wie es in "Netzwerk" bei dir eingetragen ist - angezeigt wird \\ hier muss exakt der Name von deinem gemeinsamen Ordner stehen, so wie du ihn in DSM benannt hast.

Arbeitsgruppe - da steht vermutlich WORKGROUP

Im Router darf das automatische Vergeben vom DHCP Bereich sich NICHT mit deinen festen IP Adressen "überschneiden".
Beispiel:
feste IPs .010 bis .050

dann darf der DHCP Bereich erst beginnen bei .051 bis 255! - das stellst du in deinem Router ein.

Die fixe IP für die DS stellst du in DSM ein und darf NICHT dein Standard Gateway sein UND darf sich nicht im automatischen DHCP Bereich befinden.
Das Standard Gateway darf weder im DHCP Bereich noch im fixen IP Bereich sein.

Üblicherweise stellt man den automatischen DHCP Bereich ein von .100 bis .255
dh eine automatische "Vergabe" für neue Verbindungen beginnt bei .100, wenn das Gerät keine fixe IP eingestellt bekommen hat im Gerät selbst.
die fixe IP beginnt man bei .10


Du schreibst weiter:
..... Netzwerk.... die DS wird dir rechts angezeigt bei "andere Geräte" -
die muss aber auch links im Baummenü angezeigt werden!
also auf der linken Seite unter Netzwerk sollte dein momentaner PC zu sehen sein und deine DS
Falls nicht, dann stimmt mit deinen Einstellungen etwas nicht, Abhilfe siehe oben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6.740
Punkte für Reaktionen
482
Punkte
209

Willkommen im Forum.
Unsere Beiträge haben sich überschnitten, siehe mein Beitrag oben.

Ist die statische IP deines NAS ausserhalb des DHCP-Range?? Verstehe ich leider auch noch nicht. Ist das die IP-Pool-Startadresse und IP-Pool-Endadresse ?
Ja, je nach Routermodel hat das verschiedene Bezeichnungen, bei meinem Modell steht da "lease Pool Startadresse" und "lease Pool Endadresse"

Wie passe ich die ggf an?
Du musst in die Weboberfläche von deinem Router einsteigen.
Bei meinem Modell dann unter Network > Network Configuration LAN:

router_einstellungen_autom_dhcp_bereich1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

toborid

Benutzer
Mitglied seit
08. Aug 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der PC von dem aus du das machst, da meldest du dich beim Einschalten von diesem PC mit einem Benutzerkonto und einem Passwort an.
Exakt dieser Benutzername und das exakt gleiche Passwort MUSS auch in DSM als "Benutzer" genau so eingetragen werden.
In DSM einen gemeinsamen Ordner erstellen - DER USER mit dem du jetzt versuchst diesen gemeinsamen Ordner als Netzlaufwerk zu verbinden MUSS auch die Rechte besitzen um diesen gemeinsamen Ordner nutzen zu dürfen.
Also Lesen oder Schreiben/Lesen.

\\hier muss exakt der Name stehen wie es in "Netzwerk" bei dir eingetragen ist - angezeigt wird \\ hier muss exakt der Name von deinem gemeinsamen Ordner stehen, so wie du ihn in DSM benannt hast.

Jetzt bin ich ganz verwirrt.

Ich soll also auf "Netzlaufwerk verbinden" gehen und dann \\namemeinesPC\gemeinsamer Ordner oder \\namemeineswindowskontos\ gemeinsamer Ordner
eingeben?
Wenn ich mich in windows anmelde, dann mache ich das ja mit meinem MS konto. und hier hat mein name ein leerzeichen. Das geht?
Oder bin ich jetzt völlig auf dem falschen Dampfer?

Im Router darf das automatische Vergeben vom DHCP Bereich sich NICHT mit deinen festen IP Adressen "überschneiden".
Beispiel:
feste IPs .010 bis .050

Ist damit die IP-Pool-Start- und Endadresse gemeint, welche im Router aufgeführt sind?

Wenn mein ip pool zb
Start xxx.xxx.1.2
Ende xxx.xxx.1.254 ist
und mein NAS .250, was muss ich dann ändern bzw eintragen?

Die fixe IP für die DS stellst du in DSM ein und darf NICHT dein Standard Gateway sein UND darf sich nicht im automatischen DHCP Bereich befinden.


Üblicherweise stellt man den automatischen DHCP Bereich ein von .100 bis .255
dh eine automatische "Vergabe" für neue Verbindungen beginnt bei .100, wenn das Gerät keine fixe IP eingestellt bekommen hat im Gerät selbst.
die fixe IP beginnt man bei .10

Das mache ich genau wo? "Netzwerk" und dann?

Entschuldigung und danke

Gruß
toborid
 

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6.740
Punkte für Reaktionen
482
Punkte
209
siehe mein Beitrag #10 <klick>

Netzlaufwerk verbinden:

\\name_deiner_diskstation\name_gemeinsamer_ordner alternativ:
\\ipadresse_deiner_ds\\name_gemeinsamer_ordner

Beispiel:
du hast in DSM einen gemeinsamen Ordner mit dem Namen "DatenPCuser1" erstellt und möchtest jetzt am PC1 dieses Laufwerk verbinden und deine DS hat den Namen ds99999 dann lautet der Eintrag
\\ds99999\DatenPCuser1

oder am Beispiel von einem Systemordner welchen die DS selbst erstellt sobald du ein Paket wie zB Audio Station installierst. Der gemeinsame Ordner nennt sich "Music", willst du jetzt auf einem PC das Netzlaufwerk Music verbinden und deine DS hat den Namen ds12345 dann lautet der Eintrag der Netzlaufwerkverbindung:
\\ds12345\music

Ich soll also auf "Netzlaufwerk verbinden" gehen und dann \\namemeinesPC\gemeinsamer Ordner oder \\namemeineswindowskontos\ gemeinsamer Ordner
eingeben?

Nein.

1.
\\name_deiner_diskstation\name_gemeinsamer_ordner (welchen du in DSM unter gemeinsamer Ordner angelegt hast)

2. der User der jetzt mit diesem PC auf die unter 1. Netzlaufwerksverbindung zugreifen soll, MUSS auch als Benutzer in DSM eingetragen sein und zwar exakt so wie seine PC Anmeldung lautet inkl. Passwort

Beispiel:
PC1: das Benutzerkonto mit welchem du dich am PC1 anmeldest hat den Namen maxi und sein Passwort ist Login
Du schaltest den PC1 ein und meldest dich in Windows an mit Benutzername: maxi und Passwort: Login

Deine DS hat den Namen DSmaxi

Du hast jetzt in DSM einen gemeinsamen Ordner mit dem Namen "Daten_maxi" angelegt.
Du hast in DSM einen Benutzer mit Namen maxi angelegt und das Passwort lautet Login UND maxi hat vollen Lese/Schreibzugriff auf den gemeinsamen Ordner "Daten_maxi"

Du gehst im PC 1 auf "Netzwerk", du siehst dort deine Diskstation.
Du klickst unter Netzwerk deine DS an, es öffnen sich die gemeinsamen Ordner die du in DSM angelegt hast - rechte Maustaste "Netzlaufwerk verbinden..." anklicken, jetzt eintippen:
\\ DSmaxi\Daten_maxi

Das Netzlaufwerk wird jetzt im PC1 verbunden und hat dort den Namen:
Daten_maxi(\\DSmaxi)(laufwerksbuchstabe : )

Vielleicht wird es mit einem Bild einfacher/verwirrender?:

netzlaufwerk_verbinden.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

toborid

Benutzer
Mitglied seit
08. Aug 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok. Habe jetzt den Pool etwas verkleinert. Also auf .x49, da die vom NAS .x50 lautet

Jetzt kam zum ersten mal die Maske in der ich benutzername und Kennwort eingeben sollte. Freude war nur kurz. Habe ich getan und es kam wieder
"Das Netzlaufwerk konnte nicht verbunden werden, da folgender Fehler aufgetreten ist. Eine angegebene Anmeldesitzung ist nicht vorhanden. Sie wurde gegebenenfalls bereits beendet"

:mad:
 

laserdesign

Benutzer
Mitglied seit
11. Jan 2011
Beiträge
2.474
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
84
Ort
x-berg
Hallo,

Ist damit die IP-Pool-Start- und Endadresse gemeint, welche im Router aufgeführt sind?

Wenn mein ip pool zb
Start xxx.xxx.1.2
Ende xxx.xxx.1.254 ist
und mein NAS .250, was muss ich dann ändern bzw eintragen?

Ja genau, aber der Pool ist viel zu groß, oder muss du für 252 Rechner IP's bereit stellen.

Ändere einfach die Endadresse im letzen Octet auf z.B. .249 dann liegt dein NAS mit IP: xxx.xxx.1.250 ausserhalb des DHCP-Pool
 

toborid

Benutzer
Mitglied seit
08. Aug 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,



Ja genau, aber der Pool ist viel zu groß, oder muss du für 252 Rechner IP's bereit stellen.

Ändere einfach die Endadresse im letzen Octet auf z.B. .249 dann liegt dein NAS mit IP: xxx.xxx.1.250 ausserhalb des DHCP-Pool

Natürlich nicht :D War so im Router eingestellt. Hab ihn jetzt bereits verkleinert. Aber noch keine Änderung
 

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6.740
Punkte für Reaktionen
482
Punkte
209
siehe meine Zeichnung Beitrag #12 <klick>

keine Angst, am Anfang war es für mich auch verwirrend bis ich die ganzen Zusammenhänge verstanden hatte.
Aber nach gefühlten tausenden Beiträgen hier im Forum lesen und mit Hilfe der Forenmitglieder hat es dann doch geklappt und der Nebel hat sich mehr und mehr gelichtet - wie ich schon anderswo geschrieben hatte:
die DS macht Spaß, aber nur einschalten, Daten kopieren und loslegen ist leider nicht.

Aber nur Mut, das wird schon.

Noch mal daher:
Du musst jetzt kontrollieren ob der Benutzer den du in DSM angelegt hast den exakt gleichen Namen hat wie deine PC Anmeldung und auch das PW muss ident sein.
Dann noch den gemeinsamen Ordner freigeben für diesen User - siehe Bild im Beitrag #12 oben
 

toborid

Benutzer
Mitglied seit
08. Aug 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja vielen Dank für deine Ermutigung. Mir ist es leider oft unangenehm Fragen zu stellen, weil ich Angst hab vllt. etwas übersehen zu haben und andere unnötig nerve.
Ich hatte nun zu so später Stunde tatsächlich noch einen "Gedankenblitz". ;)
Ich hatte ja geschrieben, dass ich mit meinen MS Konto angemeldet bin.
Jetzt habe ich mich mit einem lokalen Konto angemeldet und siehe da! Ohne mein zutun wurde unter "Netzwerk" direkt mein NAS angezeigt. Anmeldung erfolgreich und nun kann ich endlich alles weitere nach und nach fertig machen :)

Vielen Dank für eure Unterstützung :eek:


Gruß toborid
 
Zuletzt bearbeitet:

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
6.740
Punkte für Reaktionen
482
Punkte
209
Ich hatte nun zu so später Stunde

????????????
es ist 3/4 eins, der neue Tag ist also gerade Mal 45 Minuten jung und hat ja gerade erst begonnen :)

Fein das es jetzt mal soweit läuft.
Wie gesagt, nicht unterkriegen lassen, das wird schon.
 

donron

Benutzer
Mitglied seit
08. Aug 2015
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Benutzer und Kennwort sind jetzt bei PC-Anmeldung und Nutzer bei DSM identisch.
Schreib-Lese-Rechte bestehen für den Ordner.
Arbeitsgruppe ist WORKGROUP. Das konnte ich jetzt über Computer-Eigenschaften-Erweiterte Systemeinstellungen-Computername eruieren.
Wie kann ich bei einer Fritzbox 7490 den DHCP-Bereich einstellen?
WORKGROUP wird im Explorer links nicht angezeigt.
 

laserdesign

Benutzer
Mitglied seit
11. Jan 2011
Beiträge
2.474
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
84
Ort
x-berg
Hallo,

Wie kann ich bei einer Fritzbox 7490 den DHCP-Bereich einstellen?

Heimnetz > Netzwerk > Netzwerkeinstellungen (rechts oben) > IPv4-Adressen (weiter unten) > DHCP-Server aktivieren