NAS-Erstkauf: Anfängerfragen: Sicherheit: Anschluss am Router - Hardware Verschlüsselung...

Jim_OS

Benutzer
Mitglied seit
05. November 2015
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Letztendlich muss es ein jeder für sich selber Entscheiden, schaden tut eine USV sicher nicht,
Das sehe ich auch so. Mir ging es hier eher um die hier angesprochene Frage nach einem möglichen Datenverlust und ob ein(e) USV bei einem NAS obligatorisch notwendig ist/sei. Ich für meinen Teil kann dies für mich ganz klar verneinen. Ich benutze mein NAS als "Datengrab", d.h. das NAS läuft natürlich den ganzen Tag durch, aber es werden nur ab und zu (vielleicht ein- zweimal am Tag, oder manche Tage auch gar nicht) Daten darauf gespeichert. In den letzten rund 5 Jahren gab es bei mir wissentlich nur 3 unvorhersehbare Stromausfälle, welche auch brav im Log des NAS gespeichert wurden. Ansonsten gab es keinerlei Vorkommnisse in der Richtung. Somit geht die Wahrscheinlichkeit eines Datenverlustes bei mir gegen Null. Hinzu kommt noch das ich/wir ja ein Dateisystem mit Journaling (EXT4 bzw. BTRFS) benutzen, sodass dadurch das Risiko eines Datenverlustes weiter verringert und die Konsistenz des Dateisystems weiter erhöht wird.

Aber das ist wie mit Versicherungen: Manche habe nur die für ihrer Meinung nach relevanten (z.B. Kfz., Gebäude, Hausrat, Haftpflicht, Rechtsschutz) abgeschlossen und mache noch ein paar weitere mehr, die vielleicht nie zum tragen kommen. Dafür beruhigt das dann ggf. :)

VG Jim
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2013
Beiträge
4.344
Punkte für Reaktionen
68
Punkte
128
Da bei einer Aussenstelle die Batterien der USV defekt sind, und die neuen noch nicht eingetroffenen sind, lief die DS dort so zu sagen ungeschützt.
Ging gut einige Zeit, aber dann Plötzlich sende es Alarm Mail.
Meldung: System Partiton verloren.
Natürlich nur auf der einen Platte der 218+, aber doch. Warum auch immer nach einem Stromausfall.
Logisch ist die Partiton noch da mit allem was drin steht, aber DS kann es mit normalen Mitteln nicht mehr lesen. Etwas an Tabellen, Raid oder was auch immer, vielleicht wenige Bits wurden nicht richtig am richtigen Ort geschrieben.

Reparatur angestossen, nun ist wieder alles OK. Batterien nun dort eingetroffen, werden bald ersetzt.
 

Synchrotron

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2019
Beiträge
1.816
Punkte für Reaktionen
174
Punkte
89
Persönlich betreibe ich meine DS an einer USV - das soll jeder halten, wie er will und sich am Ende besser fühlt. Wir haben in unserer Mietwohnung leider nur einen FI - fliegt der raus, ist auch die DS sofort tot. Daher halte ich meine USV für sinnvoll.

In einer Abwägung halte ich ein ordentliches Backup (nach der 3-2-1-Regel) für deutlich wichtiger als eine USV. Eine USV sichert gegen eine Art von Ereignis, ein Backup gegen viele.

Also erst um die Backupstrategie kümmern und umsetzen. Danach die USV entscheiden.
 
  • Like
Reaktionen: geimist
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.