Nach Upgrade auf DSM 7

Holger1974

Benutzer
Mitglied seit
16. Jul 2016
Beiträge
406
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
24
Ort
Waiblingen
Nachdem Upgrade auf DSM 7 und dem damit verbundenen Entfall von MariaDB5 (Upgrade auf Maria 10 vorher gemacht):

Die Verzeichnisse scheinen auf einmal schreibgeschützt, obwohl nichts geändert wurde. und das mit dem Apache-Server ist auch rätselhaft, klickt man auf den Link, landet man im leeren.

Es ist zum verzweifeln... Ebenso bei Mediawiki.. Es lässt sich zwar installieren, aber beim Abschluss erscheint dann "Error 405" und darunter nginx..

Habe mit dem FileZilla-Programm die Berechtigungen im entsprechenden Verzeichnis auf 777 gestellt..aber ohne Erfolg??
 

Anhänge

  • Screenshot_2021-02-07 Validate.png
    Screenshot_2021-02-07 Validate.png
    26,9 KB · Aufrufe: 11

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. Apr 2013
Beiträge
5.719
Punkte für Reaktionen
298
Punkte
183
wie kann man ein Upgrade auf DSM7 machen wenn es das DSM7 noch gar nicht gibt?
DSM7 gibt es doch nur als Beta und ist gar nicht fertig.
Ich denke hier wäre Bug Report an Synology wichtig, dann können die Funktionen welche du suchst noch eingebaut werden.
 
  • Like
Reaktionen: peterhoffmann

Holger1974

Benutzer
Mitglied seit
16. Jul 2016
Beiträge
406
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
24
Ort
Waiblingen
Okay, dann mache ich das. Der Grund war, dass bei DSM 6.2 auf einmal verstärkt häufige Fehlermeldungen kamen, Error 500..und einige Anwendungen nicht mehr gingen, ohne Einfluss von außen. Jetzt mit DSM 7 gehen diese wieder, dafür andere nicht.
Danke erstmal. Wobei ich schätze, dass DSM 7 erst 2022 rauskommt, wie "schnell" Synology arbeitet, ist bekannt.
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen