Monitoring von NAS und Hyper Backup

diehappy66

Benutzer
Mitglied seit
26. März 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Zusammen,

hat jemand eine Idee dazu. Ich muss 30 NAS überwachen, alles Synology. Jetz hätte ich gerne die Möglichkeit alles als Liste zu sehen und ob die Datensicherung Hyper Backup gelaufen ist, auch mit mehreren Jobs. 60 Mails zu prüfen ist echt mühsam.

Grüße Olaf
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2012
Beiträge
2.563
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
88
Sorry, aber wenn Du 30 NAS überwachen musst, aber keine Ahnung hast, wie Du das machen sollst, hast Du vielleicht einfach den falschen Job... 🤪

Da ich es nicht nutze, kann ich auch schlecht was dazu sagen, aber das CMS-Paket könnte mitunter Abhilfe schaffen. Dennoch wirst Du bei 60 Backup-Jobs auch 60 Einträge überprüfen müssen (sei es via Mail oder Log). Alternativ könntest Du die Mails auch in ein extra Postfach laufen lassen und dort die Mails auf bestimmte Inhalte filtern lassen und diese Informationen weiterverarbeiten (was wiederum auf ein Script hinaus läuft). Ob dieses Script Dir nun nur eine Mail mit "alles ist ok" schickt, oder ob Du das ganze noch in ein Monitoring-System einbindest, bleibt natürlich Dir überlassen. Mitunter gibt es auch die Möglichkeit mit lokalen Agenten den Backup-Status zu prüfen und ans Monitoring-System weiterzuleiten. ;)

Wünsche jedenfalls gutes Gelingen bei dem Unterfangen! 🙃
 

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
5.781
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
154
Website
www.silvia-kurt.at
30 NAS überwachen, alles Synology. Jetz hätte ich gerne die Möglichkeit alles als Liste zu sehen und ob die Datensicherung Hyper Backup gelaufen ist
Auf der "Haupt" Diskstation das Paket CMS (Central Management System) installieren und starten.
Server > Hinzufügen > die anderen 29 DSen einpflegen in diese Liste.
Je nachdem welche Zeile einer DS du dann anklickst, siehst du dann von dieser DS die Daten wie im DSM auf deren Oberfläche.
Größter Vorteil, wenn du DSM aktualsieren möchtest, klickst du nur einmal auf "Alle aktualisieren" und die DSen erhalten die neueste DSM Version.
Geht auch für Programmpakete.

Wenn du die einzelnen DSen eingestellt hast in deren Protokollcenter dass sie ihr Protokoll an einen zentralen Server (zB deine Haupt-DS) senden sollen, dann wird dir das im CMS angezeigt. Links Benachrichtigungen auswählen:

cms_nachrichten_dsen.jpg


Du kannst im CMS auch die HDDs, Volumes, gemeinsame Ordner usw der 29 DSen sehen.
So als ob du dort vor Ort auf deren DSM eingeloggt bist.
 
  • Like
Reaktionen: Synchrotron

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2012
Beiträge
2.563
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
88
Das mit dem CMS hatte ich ja auch erwähnt, aber das scheint doch alles schon zu viel zu sein, 60 Mails (wo man sich noch nichtmals irgendwo anmelden muss) sind doch auch schon zuviel, daher auch das Thema mit dem Monitoring, weil es darüber halt möglich ist, am Ende der Kette genau EINE EINZIGE Mail zu bekommen, worin steht "ok" oder "nicht ok". Wenn "nicht ok", kann man sich noch immer irgendwo anmelden, oder dann doch mal die 60 Mails durchschauen.
 

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
5.781
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
154
Website
www.silvia-kurt.at
Ich bin eher für die praktischen und einfachen Dinge, im Bild von meinem Beitrag #3 bei der Lupe den Filter setzen UND in der Disksation:

protokoll_center_stichwort.jpg
mit dem Filter in CMS suche ich nach "fehlgeschlagen", der Rest ist da falls ich mal irgendwann mal etwas nachsehen möchte.
Das wäre mein Weg. Der muss aber nicht immer der richtige sein, bzw. der passende für Andere.
Die Emails lassen sich ja bekanntermassen auf eigene Bedürnisse anpassen so das zB eindeutig mitgeteilt wird von welcher der 30 DSen jetzt der Fehler gekommen ist, dies ist aber dann im DSM unter Benachrichtigungen in den Textbausteinen zu realisieren.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2012
Beiträge
2.563
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
88
Klar, jeder so wie er mag, keine Frage! Denke halt nur, dass bei einer Umgebung mit 30 DS vermutlich auch noch einige andere Hardware im Spiel sein wird und es ggf. sowieso schon ein entsprechendes Monitoring gibt. In diesem genannten Szenario wäre hier allerdings das Problem, dass es keinen Fehler bzgl. des Backups geben würde, wenn eine DS ausfällt (hier würde ein vernünftiges Monitoring dann auch schon Bescheid geben) :)
 

Kurt-oe1kyw

Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2015
Beiträge
5.781
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
154
Website
www.silvia-kurt.at
Ja da hast du natürlich Recht. Ich werde wohl auch nie in die Verlegenheit kommen eine so große Anzahl an DSen zu Verwalten.
Ich müsste mal bei uns auf der Arbeit Nachfragen wie die das Lösen, da sind ja eine Unmenge von Clienten und "Speicherplätzen" vorhanden.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2012
Beiträge
2.563
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
88
Kann ich Dir sofort sagen: Monitoring-System. Ohne geht es heutzutage auch ab bestimmten Größenordnungen garnicht mehr. Irgendeins aus der Liste der üblichen Dinger wird schon im Einsatz sein, schon alleine um Probleme erst garnicht entstehen zu lassen (z.B. Festplatte voll, etc.), Leistungsengpässe zu entdecken, oder irgendwelche Ungereimtheiten im Netzwerk ausfindig zu machen :)

EDIT: Kleines Beispiel dazu aus dem letzten Monat: An einem Standort fliegt das Netzwerk am Samstag weg, Sonntag ist man vor Ort und behebt das Problem. Montag können alle ganz normal arbeiten, als wäre nie etwas gewesen - da muss also nicht erst einer am Montag anrufen und feststellen, dass etwas nicht geht ;)
 

NSFH

Benutzer
Mitglied seit
09. November 2016
Beiträge
2.818
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
84
Das CMS richtig konfiguriert funktioniert erst mal störungsfrei. Ich verweise da auch auf das Beispiel aus der Synology-Vorstellung dieses Jahr mit dem erheblich grösseren LAN Verbund der Caritas im Raum PB-BI. Mit den Synos geht schon so einiges.
Das es da weit bessere Systeme gibt ist klar, eine Diskussion darüber ist aber obsolet weil sie auf den Synos nicht laufen.
Das vermutlich auch keine monitoring fähige, durchgängig eingesetzte Nw-Technik vorhanden ist setzt in der Regel bei solchen Konstrukten dem Ganzen noch die Krone auf.
Also warum aufregen? Besser bei vorhandener Technik nach der besten Lösung suchen.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.