Mein Einsatz der DiskStation

Aevin

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2010
Beiträge
1.057
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
64
Das ist auch für mich ziemlich verwirrend zu verstehen, was du alles anstellst mit deinen Daten :D

Client = Driveclient ?
Wenn ja, dann dazu folgendes. Du kannst gezielte Ordner synchronisieren lassen und musst nicht komplette Hauptordner ala "Eigene Dateien" z.B auswählen.

Hast du in diesem Ordner einen Ordner mit Namen "Wichtige Bilder", dann kannst den gezielt mit allen Unterordnern auf Drive synchronisieren lassen.Befindet sich unter "Eigene Dateien" ein weiterer Ordner "Noch mehr wichtige Bilder", dann kannst auch den separat synchronisieren. Genau wie jeden anderen Ordner von deinem PC. Du kannst auch einstellen was mit den Daten auf der NAS passieren soll, wenn du auf deinem PC Dateien löschst, sollen diese auch auf der NAS gelöscht werden, oder nicht.

Wenn du allerdings Dateien auf der NAS im Driveordner löschst, dann verschwinden diese auch auf deinem Client... usw... du solltest vielleicht wirklich mal ein wenig damit rumspielen... natürlich nur in einer Testumgebung.
 

emp217

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2019
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du kannst auch einstellen was mit den Daten auf der NAS passieren soll, wenn du auf deinem PC Dateien löschst, sollen diese auch auf der NAS gelöscht werden, oder nicht.
Diese Einstellung habe ich schon gesehen.

Ich werd mal ein paar Nächte drüber schlafen. Das vorerst Wichtigste habe ich ja - nämlich die Daten drauf. Der Rest braucht wohl noch ein bisschen. Gut Ding braucht Weile... Vielleicht ist der Client ja doch ganz gut für mich.
 

RichardB

Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2019
Beiträge
1.282
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
64
Wenn ich es richtig im Kopf habe, sind die Grundeinstellungen:
2-Wege-Synchronisation (alles was am Client passiert, passsiert auf der NAS und vice versa)
Ein-Weg-Upload zur NAS
Ein-Weg-Download von der NAS
 

emp217

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2019
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sooo...hallo nochmal. Ich habe mir mittlerweile dieses Drive eingerichtet. Ich synchronisiere also ein gutes Terabyte. Davon sind einzelne Sync-Ordner eingerichtet (Musik, Bilder, Dokumente usw). Bis auf Dokumente und Bilder sind alle fertig. Dokumente anscheinend auch plötzlich, obwohl grad noch ein Haufen Ordner das Sync-Symbol dran hatten. Bis jetzt hat das schon ewig gedauert. Und mit ewig meine ich Stunden. Taaage!!! Nach 24h hab ich mal neugestartet, da war die Welt auch noch in Ordnung. Von den Daten her scheint alles richtig zu laufen.
Heute habe ich allerdings mal den PC neu gestartet. Da war die Sync auf Pause geschaltet. Und mittlerweile läuft siet 6h unten im SysTray "Aktualisieren". Also nicht Sync, sondern eben Aktualisieren. Und in der Zeit kann ich das Programm ja gar nicht aufmachen! Ich kann also weder Sync wieder einschalten noch schauen was sich tut, gar nix.
Ist das denn normal?? Also das ist doch total doof! Ich kann doch nicht jedes Mal dem PC nen Tag Vorlaufzeit geben... Das Drive beginnt ja erst zu sync, wenn aktualisieren fertig ist. Was macht das da überhaupt stundenlang? Soll das jedes Mal so laufen? Dann werd ich ja nie wieder synchronisieren, denn so weit kommt es ja dann gar nicht.
Ich bin da grad ehrlich gesagt am Verzweifeln. Ich dachte noch ok, lass mal die erste Sync laufen, dann dauert das halt ein paar Tage im schlimmsten Fall. Aber dass ich nach einem Neustart nen halben Tag warten muss (oder wer weiß wie lange noch, das steht ja nicht da), das ist ja nicht Sinn der Sache!

Eigentlich wollte ich nur synchronisieren, um endlich wieder normal weiterarbeiten zu können. Und da gehört Runterfahren ja auch mal dazu. Jetzt muss ich ihn wieder durchlaufen lassen, sonst beginnt der beim nächsten Neustart (des PCs) wieder von vorne.
 

OdinsAuge

Benutzer
Mitglied seit
12. November 2015
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
22
Wenn du einen Ordner auf dem NAS mit einem Ordner auf deinem PC verbindest und beide Ordner schon den selben stand haben, dann muss Drive trotzdem alle Files durchchecken ob es Unterschiede gibt. Und wenn du jetzt, wie du schreibst mal Ordner mit insgesamt 1TB verknüpfst, dann dauert das beim ersten mal auch einige Zeit. Ich weiß ja nicht was du für eine DS hat, aber bei schwächeren Modellen dauerst natürlich noch länger.

Wenn du Probleme hast würde ich folgendes vorschlagen:
- Pausiere die Synchronisation für jeden Ordner einzeln (ich weiß nicht ob Drive das kann, ich nutze eine andere Lösung zum synchronisieren)
- Setze die Synchronisierung für einen einzelnen Ordner wieder fort und warte bis sie abgeschlossen ist
- mach das jetzt Ordner für Ordner bis alles synchron ist
- Zukünftig sollte es dann nicht mehr so lange dauern
 

emp217

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2019
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das geht beim Drive auch. Ich kann einzelne Ornder synchronisieren und jeweils andere Dinge dafür einstellen. Das hab ich auch gemacht. Bilder zu Bilder, Dokumente zu Dokumente usw. Ich habe sie auch einzeln laufen lassen. Aber das Problem gerade ist eben, dass ich das ganze pausiert habe und wenn ich den PC starte, steht eben im SysTray beim Icon "Aktualisiert..." und damit ist nicht sync gemeint. Solange das so dasteht, kann ich das Programm gar nicht öffnen. Und das hat jetzt auch nochmal die ganze Nacht durchgearbeitet und war noch nicht fertig. Das meine ich - kommt das jetzt jedes Mal so, wenn ich den PC starte? Dann könnte ich ja nie synchronisieren, weil es so weit ja nie kommen würde, wenn das erst nach dem Aktualisieren startet... Strange thing irgendwie.

Ich werde wohl noch ein paar Tage Geduld haben müssen.
 

OdinsAuge

Benutzer
Mitglied seit
12. November 2015
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
22
Ich weiß nicht genau was das "Aktualisieren" macht, ich vermute eben den abgleich der Dateien.
Siehst du da irgendwelchen Fortschritt? Eine Prozentanzeige?

Wenn das aktualisieren nicht aufhört, dann deinstalliere den Client auf deinem PC einmal und installiere ihn neu.
Füge dann nur eine Ordnersynchronisation hinzu (z.B. Dokumente, am besten einen eher kleineren Ordner) und warte bis da alles synchronisiert ist.
Starte dann den Rechner neu und schau ob dann wieder das Aktualisieren kommt.
Wenn alles passt, füge Schritt für Schritt neue Ordnersyncs hinzu, aber eben immer einen nach dem anderen und ein neuer immer erst wenn alles in sync ist.
 

Aevin

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2010
Beiträge
1.057
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
64
Also Aktualisierung steht nur da, wenn eine neue Version des Drive Client vorhanden ist. Dann sollte sich die Software normalerweise automatisch aktualisieren.
Das hat nix mit der eigentlichen Synchronisation zu tun!

Hast du möglicherweise eine Firewall laufen, die die Aktualisierung unterbindet ?
 

emp217

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2019
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aha, das ist komisch. Vielleicht sollte ich nochmal neustarten.
Da steht seit Tagen "aktualisieren". Und das NAS arbeitet auch ständig. Ich sehe aber nichts, weil ich am PC das Programm nicht öffnen kann, solange eben "aktualisieren" dasteht.
Sollte das was mit der Firewall zu tun haben, brauche ich Hilfe. Am PC habe ich keine Firewall, aber auf dem NAS habe ich Ports geschlossen, die ich geglaubt habe nicht zu brauchen. Dort habe ich die Firewall aktiviert.
Aber wenn am PC steht aktualisieren, ist das ja das PC Programm und nicht das Paket auf dem NAS, denke ich.

Wie kriegen wir das jetzt wieder zum Laufen?
 

Aevin

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2010
Beiträge
1.057
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
64
Ich würde den Client auf dem PC komplett deinstallieren und danach nochmal neu über die DS oder noch besser über die Webseite laden und installieren. Sollte dann die neueste Version sein.
Ansonsten, die Firewall auf der DS spielt für die Client Aktualisierung keine Rolle. Das wird direkt vom PC aus dem I-Net geladen.

Viel Erfolg
 

emp217

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2019
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hab mir den ja letztes grad frisch geholt. Woher weiß ich grad nicht. Ein Versuch ist es Wert. Aber das Problem könnte ka trotzdem wieder kommen. Und die ganze Sync muss ich auch neu einrichten. Beginnt der dann wieder alles von vorne oder ist das in einer Datenbank gespeichert, was schon sync wurde? Das war ja auch viel Arbeit, die einzelnen Ordner etc alles genau anzulegen mit Ausnahmen etc. Das mache ich ja am PC im Client Programm. Oder kann ich das auf der DS auch machen?

Ich hab das auf der DS als Paket geladen und die ganze Sync am PC in dem Programm eingerichtet.
 

Aevin

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2010
Beiträge
1.057
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
64
Er wird zwar alles erneut durchgehen, aber wenn es schon da ist, normalerweise nicht nochmal synchronisieren. Aber dafür keine Garantie...
 

emp217

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2019
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da war es vorher auch, ich hab ja exakt dieselben Daten davor aufs NAS gespielt.

Jedenfalls... Man glaubt es kaum, es geschehen noch Wunder. Ich hab mal das Primitivste gemacht, das man machen kann, nämlich den PC neu gestartet (was eig das das Problem erst ausgelöst hat). Sync läuft wieder ganz normal. Musste sich irgendwie aufgehängt haben. Und als Neuling versteh ichs halt noch nicht.


Trotzdem noch eine Frage. Ich hab von meinem Anbieter ein neues Modem bekommen mit GBit LAN. Kann ich das einfach anschließen und das NAS wird (sofern ich dieselbe IP Adresse vergebe) wieder automatisch verbunden? Und somit auch die Sync nicht von vorn? Oder muss ich alles komplett neu synchronisieren dann?
 

Aevin

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2010
Beiträge
1.057
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
64
Das sollte keinen Einfluss auf das Synchronisieren haben.
 

emp217

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2019
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da bin ich ja mal gespannt.

So, er synchronisiert immer noch meine Dokumente und ich warte drauf, dass ich endlich mit dem Bilder-Ordner anfangen kann. Dann wär's geschafft. Kann sich ja nur noch um Taage handeln.

Im DSM hatte ich übrigens die Meldung, dass die Indizierung gestoppt wurde wegen zu wenig (ich schätze mal RAM)-Speicherplatz. Eigentlich brauche ich gar keine Indizierung über das Paket auf der DSM. Kann man das irgendwie löschen? Als ich nämlich meine Sync-Prozesse eingerichtet habe, hatte ich plötzlich ca. 500 GB weniger Speicherplatz auf meinem NAS - ohne dass Daten rüberkopiert wurden (zudem liegen auf dem NAS weitaus mehr Daten als auf dem PC). Wie krieg ich die wieder "frei"? 500 GB sind ja doch bei 4 TB ein starkes Stück.
 

emp217

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2019
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also der Modemwechsel hat funktioniert. Allerdings ist die Oberfläche anders als beim alten Modem und wie's scheint kann ich den Geräten keine feste IP zuweisen...

Aber noch was anderes. Beim Synchronisieren kommt bei etlichen Dateien die Meldung, sie könnten nicht synchronisiert werden wegen nicht vorhandenen Zugangsbefugnissen. Ist doch Blödsinn...an den Dateien ist auch nichts anders als beim Rest. Was mach ich da? Sie werden weder verwendet noch sonst was...Das kam bei einer Reihe von PPS-Dateien (in genau einem Ordner, der Rest hat problemlos funktioniert) und jetzt aber plötzlich auch bei Fotos. Wenn es dazwischen nicht ein paar Dateien synchronisiert hätte, würd ich sagen, irgendwas geht gar nicht mehr. Was mach ich da jetzt? Die Sync bleibt immer an der Datei hängen und macht nicht weiter. Endlosschleife quasi. Ich hab sie schon ausgeschlossen, bei der nächsten (völlig anderen, wenn auch JPG logischerweise) Datei dasselbe. Ausschluss bringt mir ja auch nichts, ist ja nicht Sinn der Sache.

PS: Die 500 GB hab ich übrigens gefunden. Das war die Versionierung, die ich genau aus diesem Grund eh nicht haben wollte. 4 TB sind halt doch nicht die Welt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Aevin

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2010
Beiträge
1.057
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
64
Probier doch mal einer dieser Dateien auf deinen Rechner zu bewegen und dann wieder zurück in den DS Ordner.
 

emp217

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2019
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das klappt. ABER hab's grad gefunden. Die Datei hatte einen Schreibschutz drauf. Das machte allerdings in meinem anderen Programm keine Probleme.


Also ich muss echt sagen, ich danke euch riesig für eure Geduld mit mir Frischling! War ne schwere Geburt bis jetzt. Aber es wird... Das nächste wird eventuell dann mal VPN und DDNS. Mal sehen. Kommt Zeit, kommt Rat... Man kann mit der DS ja so viel anstellen. Muss mal sacken lassen, was ich als Homeanwender alles wirklich brauchen könnte und was unnötiger Luxus wäre... Eigentlich bin ich nicht so viel unterwegs als dass ich die DS von überall aus griffbereit haben muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

emp217

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2019
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hahaha...da hab ich gestern noch gedacht gut, jetzt kann nichts mehr schiefgehen. Hab vor dem Schlafen noch die Bilder auf Sync geschaltet und in der Früh dann gesehen, dass er die ganze Nacht genau 3 Dateien synchronisiert hat und den Rest der Zeit damit verbracht hat, Dateien "vorzubereiten" (preparing...) und irgendeinen Konflikt hatte, den ich nicht nachvollziehen kann. Er hat mir also etliche Dateien umbenannt, da sind dann solche Dateinamen entstanden: 20180324_161041_ELLY-SONYVAIO_Dez-07-201952-2019_Conflict_ELLY-SONYVAIO_Dez-07-202225-2019_Conflict_ELLY-SONYVAIO_Dez-07-202730-2019_Conflict_ELLY-SONYVAIO_Dez-07-203135-2019_Conflict - also gleich mehrmals in Endlosschleife.

Wisst ihr, woher das kommt? Das hatte ich bei den Dokumenten nicht. Ich hab ja die exakt gleichen Dateien auf PC und NAS (aufs NAS von der externen Festplatte kopiert), gleicher Zeitstempel etc. Da müsste der doch einfach sagen "gut passt, nächste Datei".

Da ich nicht weiß, mit wie vielen Dateien er das noch machen will, wird mir wohl nix anderes übrig bleiben, als die Dateien zu löschen (erstens kann ich den Saustall nicht haben und zweitens macht er mit der Sync nicht weiter, weil er an diesen Dateien hängen bleibt) und neu rüberzukopieren.
Ist ja nur gut, dass ich alles doppelt und dreifach gesichert habe...
 

Aevin

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2010
Beiträge
1.057
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
64
So viele Probleme wir du mit der Synchronisierung hast kenne ich von niemanden. Ich lasse meine gesamte Verwandschaft mit Laptop/PC und auch Bekannte mit meiner DS über Drive synchronisieren.

Irgendwo scheint da ein anderes Problem bei dir zu sein. Ich kann mir nur leider nicht erklären was das sein könnte... ich tippe aber auf Netzwerkprobleme. --> Wenn die Verbindung immer mal kurz unterbrochen wird, kann es zu Datenkonflikten führen. Aber das ist nur eine Vermutung von mir aus der Ferne.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.