Mediaserver über Internet ansprechen

aleman

Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2012
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe eine DS212j und bin soweit zufrieden damit - auch der Platz ist mit 2GB im RAID 1 ausreichend. Im internen Netz greifen zwei Samsung-TV auf den Mediaserver zu. Nun würde ich gern im Familienkreis auch über einen dortigen Sony-Bravia über das Internet auf den Mediaserver meiner DS212j zugreifen wollen. DynDNS im Router bei mir habe ich eingerichtet aber irgendwie fehlt mir die "zündende" Idee oder sehe ich den berühmten Wald vor lauter Bäumen nicht...? Hat dies schon jemand realisiert und kann einen Tip geben? Vielen Dank vorab.
 

jahlives

Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Website
911-research.info
dann musst du wohl noch die nötigen Ports weiterleiten an deinem Router (http://www.synology-wiki.de/index.p...ste_über_Internet#Liste_der_verwendeten_Ports). Grundsätzlich würde ich aber ned empfehlen den Medienserver von aussen erreichbar zu machen, denn afaik bietet dieser keine Authentifizierung und damit könnte jeder auf deinen Medienserver zugreifen, der die IP und den Port kennt. Nach Möglichkeit würde ich das also besser lassen :)
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.651
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
439
...zumal man über Internet i.d.R. doch etwas bandbreitenbeschränkt ist.
Aber wie jahlives schon sagt: das ist ja ein Scheuentor was man da aufmachen würde!
 

aleman

Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2012
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
danke, war bis dato davon ausgegangen, daß ich hier einen Benutzer zuordnen kann mit Password und entsprechende Rechte setzen kann und dies für die Anmeldung dann nutze. Habe ich dies falsch verstanden?
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.651
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
439
danke, war bis dato davon ausgegangen, daß ich hier einen Benutzer zuordnen kann mit Password und entsprechende Rechte setzen kann und dies für die Anmeldung dann nutze. Habe ich dies falsch verstanden?

Ein Medienserver und allem vorran dieser ungare DLNA Kram ist ja so konzipiert, daß man 'ganz leicht' *lol* zu Hause seine Medien überallhin verteilen kann ohne viel einstellen zu müssen. Insofern wird da unter anderem auch großzügig auf eine Zugangskontrolle verzichtet.
Wie gesagt: eine In-House-Lösung.
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.651
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
439

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.651
Punkte für Reaktionen
120
Punkte
439

jahlives

Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Website
911-research.info
@TokTok
afaik hat openvpn "nur" eine 10MBit virtuelle Schnittstelle. Wir also so oder so nicht sehr viel durchgehen ;-)
 

_TokTok_

Benutzer
Mitglied seit
18. November 2007
Beiträge
1.310
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@TokTok
afaik hat openvpn "nur" eine 10MBit virtuelle Schnittstelle. Wir also so oder so nicht sehr viel durchgehen ;-)

PPTP hat soweit ich weiß keine Beschränkung (höchstens Einschränkung hinsichtlich Hardware Leistung), und 10MBit sind sooo schlecht auch nicht. Aber ich geb zu, Spaß wird das auf Dauer keinen machen :)
 

jahlives

Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Website
911-research.info
menno ich vergesse immer wieder dass opnvpn ned das einzige VPN der DS ist :) Aber 10MBit, dann viel Spass mit einer fetten BlueRay. die können gemäss Spec bis zu 53MBit/s Bitrate haben :)
 

matrixx88

Benutzer
Mitglied seit
08. Januar 2011
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Zusammen,
Also ich streame problemlos von meiner DS110j über den Mediaserver zu meinem Ipad 4 über das Internet.
Setup ist DSL 25k von der Telekom. DDNS von synology.me selbst und auf dem Ipad DS Video App.
Anfangs muss es etwas Puffern bei 720p Videos im .mp4 Format. 1080p habe ich noch nicht ausprobiert, da mir 720p auf dem Retina Display reicht. Einrichten hat problemlos geklappt. Mit meinem Bilder und Musik klappt auch alles perfekt. Entweder Photo Station und DS Audio oder DS File. Falls noch fragen bestehen gerne melden.

Grüße

Edit: Ausgangs Situation ist, dass ich sowohl an Standort 1 und Standort 2 über WLAN auf meine aufgenommen und in .mp4 umgewandelten Serien zugreifen möchte. Zuhause natürlich ganz normal über WLAN und DS File App. Standort 2 über DS Video über http unverschlüsselt da https nicht will, also doch eher DS file weil dort geht https.

Was sind eure Erfahrungen? Wer hat noch so ein Setup und benützt IPAD und DS wie ich hat jemand vielleicht Tipps zum optimieren oder irgendwelche Anregungen. Ich möchte mit demnächst eine 2bay Nas holen, welche schlägt ihr für meine Anforderungen vor?
 
Zuletzt bearbeitet:

kailew

Benutzer
Mitglied seit
03. November 2012
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@aleman: ich habe hier im Forum irgendwo gelesen, dass DLNA über VPN nicht geht. Wenn dem so ist, kann man also das was Du willst, vermutlich nicht ohne zusätzlichen Aufwand realisieren. Ganz abgesehen von der Bandbreiten-Problematik (langsamer Upstream bei DSL), müsstest Du also ein Volume freigeben, was dann aus dem anderen Netz gemountet werden müsste. Dann könnte ein dortiger DLNA-Server die Inhalte organisieren und bereitstellen. Aber dabei werdet ihr dann auf eine weitere, schwer zu umgehende Problematik treffen: Die Bravia-Geräte haben keine so gute Unterstützung für H.264 (ruckeln usw.) wie Samsung und Xvid oder DivX gehen meines Erachtens gar nicht ... Probleme kann es auch beim Ton geben, denn bei meinen Versuchen ist es mir nicht gelungen, die Tonspur zu wechseln (weiß jemand hier wie das geht?). Man brauch da vermutlich also noch einen MediaPlayer ... Sollten Deine Verwandten ein iOs-Gerät haben, könnten sie für Deine Idee AirVideo benutzen. Du müsstest auf Deinem PC eine kleine Server-Anwendung installieren, und über eine App kann man dann Filme aus dem Internet abrufen. Ist sehr einfach und zuverlässig, allerdings muss dazu eben der Server und damit der PC laufen. Die Qualität des Streamings ist je nach Leitungs-Geschwindigkeit unterschiedlich - bei normalem DSL-Upstream ist es aber sicher für HD-Auflösungen auf Deutsch gesagt "Scheisse" ...

Kai
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.