MailStation Package

MACLE

Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2008
Beiträge
50
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo

Betreffend der Mail Station

Ich habe folgendes hinbekommen:
Ich kann mich auf dem Webmail anmelden und mir selber ein mail schreiben.
Dieses kommt dann auch wieder im Webmail an. Auch kann ich mir selber ein mail schreiben und das via Thunderbird auf meinem MAC auf der Synology abrufen.
Weiter kann ich auch via Webmail e-Mails an andere versenden.
Diese kommen auf der gegenseite auch an.
Was nicht geht oder ich nicht weiss wie ist, dass die Synology via pop3 bei meinem Provider meine mails abruft und zwischenspeichert,
bis ich diese per Thundervird oder Webmail abrufe. Ich denke die Mail Station ist nicht zum abrufen von pop3 Accounts ausgelegt,
sondern nur wenn der Provider das Mail Relay macht und die Mails direkt weiter an die Synology Mail Station weiterleitet.

Marc
 

ag_bg

Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2008
Beiträge
1.736
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was hast du den für den Server im Management eingestellt und bei der Identität im WEbinterface?

best regards
 

ag_bg

Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2008
Beiträge
1.736
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe es jetzt auch einmal mit mail /apple) probiert zumindest finde ich den Server ohne Probleme (einfach die lokale IP genommen) und kann mir mittlerweile Ordner erstellen und mails reinkopieren. Was ich noch nicht hinbekommen habe, ist eine Mail zu versenden.

best regards

Edit: Mittlerweile habe ich die Server über dyndns auch im Internet erreichbar und kann über apple mail drauf zugreifen, dafür braucht ich ledeglich die port freischalten (derzeit noch unverschlüsselt) imap 143 und smtp 25
 
Zuletzt bearbeitet:

desperate

Benutzer
Mitglied seit
05. Januar 2009
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei mir klappt schon die Installation des Mailpaketes nicht - 'Paket konnte nicht installiert werden'. Habe eine DS-108J. Leider steht nichts im Protokoll.

Kann ich das spk-Paket über die Konsole installieren und erhalte dort evtl. eine Fehlermeldung, die mich weiterbringt?
 

MACLE

Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2008
Beiträge
50
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was hast du den für den Server im Management eingestellt und bei der Identität im WEbinterface?

best regards
Hallo
Also im Menü Mail Station
Domainname: bluewin.ch
SMTP aktivieren ist angeklickt.
SMTP Authorisation erforderlich ist angeklickt.
Pop3 ist angeklickt
IMAP und Enable Webmail ist angeklickt.

Dann unter System Benachrichtigung
Den SMTP Server von bluewin eingetragen smtpauth.bluewin.ch
den SMTP Port von Bluewin 587
Authentifizierung angeklickt und komplett ausgefüllt.

Unter Berechtigung Benutzer
den Benutzer Home diest aktiviert
einen neuen Benutzer angelegt z.b. hans.muster
ein Passwort vergeben.

Im Thunderbird oder auch Outlook
In den Konten beim POP SErver die IP der synology eingegeben mit Port110
Username wäre dann hans.muster
Passwort das für den Benutzer hans.muster.

Zugriff via Webmail
http://IPderSynology/mail
Benutzername: hans.muster
Pw: wie gesetzt.



Marc
 

ag_bg

Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2008
Beiträge
1.736
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das liegt glaube ich daran, dass deine DS nicht unterstützt wird. Ich meine ab 107+ kann man mit der Mailstationarbeiten.

best regards
 

ag_bg

Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2008
Beiträge
1.736
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo
Also im Menü Mail Station
Domainname: bluewin.ch
SMTP aktivieren ist angeklickt.
SMTP Authorisation erforderlich ist angeklickt.
Pop3 ist angeklickt
IMAP und Enable Webmail ist angeklickt.

Dann unter System Benachrichtigung
Den SMTP Server von bluewin eingetragen smtpauth.bluewin.ch
den SMTP Port von Bluewin 587
Authentifizierung angeklickt und komplett ausgefüllt.

Unter Berechtigung Benutzer
den Benutzer Home diest aktiviert
einen neuen Benutzer angelegt z.b. hans.muster
ein Passwort vergeben.

Im Thunderbird oder auch Outlook
In den Konten beim POP SErver die IP der synology eingegeben mit Port110
Username wäre dann hans.muster
Passwort das für den Benutzer hans.muster.

Zugriff via Webmail
http://IPderSynology/mail
Benutzername: hans.muster
Pw: wie gesetzt.



Marc
So habe ich die Einstellungen im gesamten auch (mit web.de). Mittlerweile sendet er auch irgenwohin mails, die ich auf meine google-Adresse schicken wollte, jedoch kommen die nicht an (aber zumindest gibt er mir auch keine Fehlermeldung mehr). In mail werden mir auch alle Ordner und email, die ich reinkopiere vernünftig angezeigt (sowohl intern als auch extern), aber keine möglichkeit über den Server mails zu versenden.

best regards
 

sb75

Benutzer
Mitglied seit
01. Januar 2008
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der Mailserver scheint wirklich als eigenständiger Mailserver zu laufen. Hab als Domain meine Dyn-DNS-Adresse angegeben. Kann somit jedem Nutzer eine Mail an Login@dyndns-adresse senden (kommt von gmx, strato, web.de auch an). Andersherum gehts nicht, weil gmx & co keine E-Mails von Dialup-IP-Adressen annehmen. Da nutzt es auch nichts, eine andere Identität anzugeben. Lösung wäre vermutlich, nicht den SMTP der Synology sondern einen anderen (z.B. von GMX) zu nehmen. Hab aber noch nicht rausgefunden, wo ich die Zugangsdaten hinterlegen kann. Im Web-Frontend geht's nicht und der SMTP der in der Managementoberfläche für die Systembenachrichtigungen eingestellt wird, hat hier auch keinen Einfluss.

Gruß

Sven
 

PeterG

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2008
Beiträge
472
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
hm, der Sinn dieses Konzepts erschließt sich mir noch nicht. Ich habe zur Zeit hier auf einem PC bereits einen Mail/Newsserver laufen, der aber komplette Funktionalität bietet. D. h. dort können Mails direkt eingeliefert und versandt sowie abgerufen werden, ebenso kann er aber Mail von anderen Servern per pop3 oder imap abrufen und somit lokal zum Abruf bereit halten. Nur direkt eingelieferte Mail verteilen zu können, ist als Mailfunktion auf so einer kleinen Kiste m. E. nicht wirklich sinnvoll und/oder ausreichend. Ich hoffe, da wird noch nachgelegt, auch wenn ich das - wenn das konzeptionell so angelegt ist, wie es scheint - nicht glaube. Schade, ich hatte nach der Ankündigung gehofft, da käme ein als universeller Mailverteiler für lokale Anwender nutzbares Paket:(

Gruß
Peter
 

SinDevil

Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aber s Mailsystem hat noch keiner zum laufen gebracht oder wie???
 

jahlives

Super-Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Website
911-research.info
Beim Domainnamen muss sicherlich Euer Domainname rein, also z.B. account.homeip.net Wenn ihr dort eine bluewin.ch oder web.de Domain eintragt, dann wird dies jeder vernünftige SMTP Server als Spamversuch taxieren und die Email trashen. Weil die angegebene Domain nicht zur sendenden IP Adresse passt
 

ag_bg

Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2008
Beiträge
1.736
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der Mailserver scheint wirklich als eigenständiger Mailserver zu laufen. Hab als Domain meine Dyn-DNS-Adresse angegeben. Kann somit jedem Nutzer eine Mail an Login@dyndns-adresse senden
Das funktioniert intern über die accounts auch bei mir
(kommt von gmx, strato, web.de auch an)
Das will bei mir jedoch nicht hinhauen, egal wohin ich schicke, und von welchem account kommen sie über eine externe Schleife nicht an (dass kann aber viele Gründe haben, wie router oder auch dyndns selber.
Andersherum gehts nicht, weil gmx & co keine E-Mails von Dialup-IP-Adressen annehmen. Da nutzt es auch nichts, eine andere Identität anzugeben. Lösung wäre vermutlich, nicht den SMTP der Synology sondern einen anderen (z.B. von GMX) zu nehmen.
Das war ja leider schon immer das Problem, wobei im Kampf gegen Spam wäre ja eben das tödlich
Hab aber noch nicht rausgefunden, wo ich die Zugangsdaten hinterlegen kann. Im Web-Frontend geht's nicht und der SMTP der in der Managementoberfläche für die Systembenachrichtigungen eingestellt wird, hat hier auch keinen Einfluss.

Gruß

Sven
In der Summe ist es für mich derzeti höchstens als e-mail-Archiv zu verwenden, das funktioniert über imap auch ohne Probleme (extern wie intern) und würde mir so zumindest ein eigenes Archiv (und kein google mehr) mit ausreichend Platz mit der Möglichkeit eines Backups geben, wobei ich mir eigentlich auch mehr erhofft hatte.
Eine andere Sache will mir auch noch nicht in den Kopf: für die Filestation kann ch die DS so einstellen, dass sie mir die GUI auf einem anderen port gibt, für die audiostation wie auch die mailstation sehe ich wieder keine Möglichkeit oder ist es möglich nur die GUI der Audiostation für externen Gebrauch freizuschalten, ohne dass man 5000 oder 5001 nutzt.

best regards
 

X5_492_Neo

Gesperrt
Mitglied seit
24. September 2008
Beiträge
2.714
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also ich hab mir mal einen User zum testen erstellt mit dem Namen "blubb".

zufor hatte ich bei dem Domainnamen meine dyndns addy angegeben. dann habe ich von mir, X5_492_Neo ne testmail an blubb@dyndns addy geschickt. das ding kam an. somit is es wirklich nen eigenständiger Mail server. für Firmen ist sowas interessant, aba ich frag mich ob die DS einer Firma von 1000 Mitarbeitern mit mailkonto stand halten würde.Ich bezweifle es ein bißchen. es wäre irgendwie fies wenn das standhält.....

ich hab versucht von meine externen Arcor Adresse an meinen mailserver ne mail zu schreiben. Also arcor hat mir keine fehler mail geschickt das der host nicht erreichbar wäre. Jedoch hab ich in meinem webmail nichts bekommen.....
 

jahlives

Super-Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Website
911-research.info
ich hab versucht von meine externen Arcor Adresse an meinen mailserver ne mail zu schreiben. Also arcor hat mir keine fehler mail geschickt das der host nicht erreichbar wäre. Jedoch hab ich in meinem webmail nichts bekommen.....
Hast du denn bei deinem DynDNS Account auch festgelegt, dass auch ein MX-Eintrag angelegt werden soll? Danach suchen nämlich die Mailserver bevor sie eine Email auf den Weg schicken. Fehlt dieser Eintrag im DNS-Record, dann kann die Email ned verschickt werden.
 

X5_492_Neo

Gesperrt
Mitglied seit
24. September 2008
Beiträge
2.714
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hast du denn bei deinem DynDNS Account auch festgelegt, dass auch ein MX-Eintrag angelegt werden soll? Danach suchen nämlich die Mailserver bevor sie eine Email auf den Weg schicken. Fehlt dieser Eintrag im DNS-Record, dann kann die Email ned verschickt werden.
ich versteh grad nur Bahnhof.

gerade hab ich nochmal ne email von extern, an intern verschickt. Jetz kam doch n fehler. :(schade. Tja dann hab ich nun nen Mailserver der überhaupt nix bringt. oda seh ich das irgendwie falsch? Ich kann im netzwerk emails verschicken. na prima, da hab ich mal garnix davon!

das phlymail is zwar recht gut, ab wenns um emails, zum beispiel von Synology Bera Registrierung kommt, dann zeigts mir das nicht gescheit an. da muss ich nach wie vor auf ein Meilprogramm zurückgreifen.
 

jahlives

Super-Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Website
911-research.info
Der DNS-Record liegt bei deinem DynDNS Anbieter. Zumindest bei DynDNS selber kann man in den Einstellungen ein Häckchen setzen, dass auch ein MX Eintrag angelegt werden soll.
Dann musst du natürlich zusätzlich die benötigten Ports auf dem Router aufmachen und an die DS weiterleiten. Für eingehende Emails wäre das Port 25 (SMTP)
 

AleksCee

Benutzer
Mitglied seit
08. Dezember 2007
Beiträge
201
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Aber s Mailsystem hat noch keiner zum laufen gebracht oder wie???
Ich habe es noch nicht versucht - aber so wie ich das Config-Tab verstehe geht es nicht darum damit seine Mails von GMX oder so zu laden sondern selber einen Mailserver zu betreiben....

bei dem fqdn kommt dann also die dyndns-adresse rein die man als MX-Record bei dyndns hinterlegt hat... oder eine die man bei z.B. Strato über die DNS-Tools umleiten kann.... so das die DS horcht....

Oder ich habe die Hilfe dazu falsch verstanden.....
 

b00n

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2008
Beiträge
101
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aber s Mailsystem hat noch keiner zum laufen gebracht oder wie???
Bei mir zumindest läufts.

Hat ausser mir noch jemand das Problem, dass nach dem FW Update ipkg weggewischt wurde??

Wollte kurz nachschauen warum squid plötzlich nicht mehr läuft und habe dann gemerkt, dass ipkg gar nicht mehr installiert ist.
 

b00n

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2008
Beiträge
101
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@mr. winterbottom

Einfach spk installieren und nachher nicht vergessen zu starten.

Unter applications taucht dann ein neues Menu Mail Station auf.

@ipkg

Weiss jemand, wie das passieren konnte? Der ganze ordner /opt/ ist ebenfalls weg.