MailPlus MailPlus als Exchange Ersatz? Geht das?

Rüben-Rudi

Benutzer
Mitglied seit
05. Okt 2018
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Mail Profis,

ich möchte gerne meine DS als Mail Server nutzen.

Da ich meine Mails über POP3 hole, habe ich auf Handy und PC alles doppelt und müßte doppelt löschen ...

Kann ich den MailServerPlus als "Exchange" Ersatz vorschalten, die Mails vom Handy/PC/Tablet an den MailServerPlus synchronisieren, der dann wiedeurm die Mails mit GMX &Co abgleicht?

Dank Euch

Bernd
 

Mahoessen

Benutzer
Mitglied seit
20. Jul 2016
Beiträge
445
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
ja, geht, mailplusserver kann auch exchange konfigurationen verarbeiten.
 

Rüben-Rudi

Benutzer
Mitglied seit
05. Okt 2018
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Dank Dir, da ich noch keinen Exchange habe, nur über meinen Job User bin, wollte ich gerne wissen ob ich sowas für zu Hause aufsetzen kann ....

Gibts iwo eine detailliertes Manual?

Danke

Bernd
 

Mahoessen

Benutzer
Mitglied seit
20. Jul 2016
Beiträge
445
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28

Andy+

Benutzer
Mitglied seit
25. Jan 2016
Beiträge
3.675
Punkte für Reaktionen
68
Punkte
114
........ "Exchange" Ersatz .........

Wenn Du was gescheites möchtest, nimm einfach Kopano4S, eine APP, eine SPK, ein Outlook-Konto und nicht sowas versträutes, wie mit dem System von Synology.
 

nullhorn

Benutzer
Mitglied seit
04. Jan 2012
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
@Andy - wie ist das gemeint?
und nicht sowas versträutes, wie mit dem System von Synology.
?

Hatte vor mir auch den MPS aufzusetzen, aber doch nicht?
Bin nur 1 User mit 3 Endgeräten u 2 Mailadressen. Allerdings is meine .pst derzeit im Outlook schon 15 GB groß.
 

Andy+

Benutzer
Mitglied seit
25. Jan 2016
Beiträge
3.675
Punkte für Reaktionen
68
Punkte
114
Wenn Du Kopano einsetzt, hast Du Mail, Kalender, Kontakte, Aufgaben, Notizen, Dateien in einem Softwarepaket enthalten. Auf Windows gibt es eine APP dazu und im Smartphone oder Tablet gibt es zB. Nine als APP. Das wars dann.

Nimmst Du die Synologytools dazu, um die genannten Funktionen abzubilden, also Mail, Kalender, Kontakte, Aufgaben, Notizen, Dateien, hast Du auf Windows oder Android lauter verschiedene APPs.
 

NSFH

Benutzer
Mitglied seit
09. Nov 2016
Beiträge
3.128
Punkte für Reaktionen
134
Punkte
129
Na wenn man in den Kopano Thread schaut ist deine Aussage "was vernünfitiges" sehr relativ zu bewerten.
Was die Bereitstellung mehrerer Funktionen unter einem Programm angeht hast du Recht, was Stabilität und Leistungsfähigkeit für einen Exchange Ersatz angeht habe ich bei Kopano meine Zweifel, bei Synology definitiv nicht. Der Mailserver läuft total stabil und vor allem kann er riesige Maildaten verwalten. Für den Privatanwender vielleicht weniger interessant, aber wo Exchange in die Knie geht läuft der Synology problemlos weiter.
 

Andy+

Benutzer
Mitglied seit
25. Jan 2016
Beiträge
3.675
Punkte für Reaktionen
68
Punkte
114
.........was Stabilität und Leistungsfähigkeit für einen Exchange Ersatz angeht habe ich bei Kopano meine Zweifel.........

Die habe ich nicht. Ich verwalte alleine in meinem Kopano-Account rund 600 Ordner mit mehreren Tausend Emails mit einem Datenvolumen von ca. 23 GB. Und das schon seit Jahren ohne Ausfall. Dahingegen, was man so in den Threads über die Probleme so liest, hat häufig genug mit unsauberen Praktiken und Ahnungslosigkeit, aber teils auch mit speziellen Umgebungen zu tun. Man muss da differenzieren, finde ich.

Gegen die Synology Tools spricht im Grunde ja auch nichts. Der Mailserver hat ein Migrationstool, über welches ich über IMAP mein Kopano-Account einlesen kann. Ich habe dann mal die Konstellation nachvollzogen, was es bedeuted, Kopano mit Synology Bordtools nachzuvollziehen. Mail, Kalender, Kontakte, Aufgaben lassen sich nachvollziehen, Notizen müssen nicht unbedingt sein, zumal NoteStation nicht in den Kreis von Drive usw. einbezogen ist und Dateien hat man ja über Drive. Komplizierter wirds dann halt auf der Clientebene, aber geht auch, ist halt insgesamt mehr zu administrieren.

Also alles in allem auch gut machbar und nicht mal so übel, umständlich halt.
 

NSFH

Benutzer
Mitglied seit
09. Nov 2016
Beiträge
3.128
Punkte für Reaktionen
134
Punkte
129
Will dir nicht widersprechen. Wie du selbst anmerkst, es gibt jede Menge User die da Installations- oder Einstellungsfehler machen. Dann entstehen Probleme die aus der Distanz meist nur schwer zu lösen sind, für den Dummy (nicht respektlos gemeint) sogar unlösbar, machmal trotz Forenhilfe.
Ich halte da die Synology Lösung für einfacher händelbar.
So what, jeder ist seines eigenen Glückes Schmied ;-)
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
4.199
Punkte für Reaktionen
459
Punkte
163
Man könnte auch einfach sagen: Lass das mit dem POP3 sein (so hat jeder Client für sich seine Mails), sondern nutze schlichtweg IMAP, damit greifen dann alle Clients auf den gleichen Datenbestand zu und wenn Du etwas löscht, ist es auch bei den anderen Clients weg.

Mit einem "Exchange" hat Deine Anforderung übrigens eher weniger etwas zu tun :)
 

nullhorn

Benutzer
Mitglied seit
04. Jan 2012
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Also ich schreib jetzt mal als jmd der der Synology bisher nur als NAS nutzt aber schon gerne auch ihre Vorteile (nämlich die eines Applikations-, File-, Backup-, Exchange-Server) nutzen würde.
Die Aussage stimmt so auch nicht, denn ich nutze die DS derzeit als Video Station, Backup läuft jede Nacht und Photo, Note und File sind mittlerweile Alltag geworden.
Ich will damit nur sagen, dass mir der eine Weg zu recht ist wie der andere und ich mich derzeit - auch weil man ja jetzt mehr Zeit hat - sich wieder mal mit dem Thema beschäftigt.

Im Grunde läuft es ja alles rund, man hat sich arrangiert, Note und Photo App auf Win10 und Andriod, File über Share bzw. App,
Mail ist das Thema das bewegt, aber auch nicht soooo arg berührt. Ich habe derzeit 1 PC mit 1 pst - die ist 15 GB groß, gesynct wird Kalender und Kontakte mit CalDav Synchronizer (was ganz gut läuft).
Der Grund für eine Umstellung auf einen "Exchange" (ich nenn das jetzt mal so, weil wir alle wissen was ich damit meine) ist tatsächlich den Komfort den so ein System mit sich bingt, nämlich alles in einem zu haben.
Ich rufe derzeit 2 Postfächer per POP auf dem PC und per IMAP auf den Endgeräten ab und wenn ich unterwegs bin, "brauch" ich keine Ordnerstruktur.
Das geht alles ja klar, weil zur Not schalt ich mich per TeamViewer auf meinen sowieso 24/7 Client und schau was im Outlook los ist.
Gut man kann jetzt meine Welt nicht auf jeden User übertragen, ABER und jetzt komm ich zu meiner eigentlichen Aussage,
man muss sich halt grundsätzlich überlegen was man hat, was man will, was man braucht, wie viel Ausfall es haben darf, und wie viel man spielen/basteln will bzw. anders rum wie viel man ausgeben will.

Ich finde es grundsätzlich interessant, dass es 3rd Party Lösungen gibt, aber Zarafa war 2018 als ich das letzte mal drauf geschaut habe so ne Bastelkiste und ich weiß nicht ob sie es heute immer noch ist.
Ich möchte hier keine Wertungen einbringen, dafür habe ich mich bisher zu wenig eingelesen, bitte nehmt mir das nicht übel, aber auf der anderen Seite finde ich schon, dass wenn Synology als Hersteller eines Systems
Applikationen auf den Markt wirft, die sie ganz bewusst als "Pro" also eben nicht Consumer vermarktet dann muss sowas so stabil laufen wie eben ein Exchange.

Ich für meinen Teil werde in den nächsten Tagen die Sinnhaftigkeit für MICH bzgl. des MailPlus noch mal prüfen u dann mich an der Installation und Einrichtung versuchen,
auch wenn ich immer den Ausfall des Systems im Laufenden Betrieb fürchte und die Angst habe, nicht zu wissen wo man hin greifen muss.

Grüße
 

Andy+

Benutzer
Mitglied seit
25. Jan 2016
Beiträge
3.675
Punkte für Reaktionen
68
Punkte
114
........Zarafa war 2018 als ich das letzte mal drauf geschaut habe so ne Bastelkiste und ich weiß nicht ob sie es heute immer noch ist......

Ist heute Kopano4S und mit dem WebAdmin eine runde Sache finde ich.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.