Linkzusammensetzung bei Freigabe von Dateien/Ordnern

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.623
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
64
ich mal mit einer Frage bzgl. des Links welchen man extern bekommt, wenn man Dateien der FileStation nach extern ausgibt.
Im Ursprung (bei gepflegtem QuickConnect Teil in der SS) bekommt man ja Links in der Variante https :// gofile.me / DiskStation Kürzel / Freigabecode und gibt diese nach extern, so dass die Welt da draußen auf die Dokumente zugreifen kann.

Früher war das auch so, dass diese URL auch noch im Browserfenster/URL Leiste geblieben ist, wenn man dann die Dateien / Ordnerstruktur als Browserseite gesehen hat, um sich seine Dokumente rauspicken konnte, die man brauchte.
Mittlerweile hat sich das (scheinbar durch DSM Updates??) geändert und bei fertig geladenem Browserfenster sieht der Aussenstehende jetzt eine URL mit folgendem Format:

https :// echter Domainname:5001 / sharing / Freigabecode

ich würde das gern wieder verstecken wollen. Vor allem wird ein 5001 Port angezeigt, welcher ja nur intern verfügbar ist, da der Zugriff von außen auf DSM ein völlig anderer (im Router freigegebener) Port ist, der dann intern auf den 5001 geht. Hab ich irgendwelche Einstellungen im DSM übersehen, dass sich das geändert hat? Bewusst hab ich nichts verändert, außer in der letzten Zeit alle Updates gefahren.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.587
Punkte für Reaktionen
458
Punkte
359
Willst du eine Portfreigabe?
Wenn nur Quickconnect relay sollte ja gar keine Umschreibung möglich sein.

Systemsteuerung > Externer Zugriff > Erweiterte, welche Einträge?

ist dein Test von extern gelaufen? Wenn ja von wo? Hast du dort ein identisches LAN bzw IP range wie zu Hause?
 

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.623
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
64
Hostname oder statische IP: steht der DNS Name / Domain drin meineds.org
DSM (HTTP): mein externer Port - nennen wir ihn 8400
DSM (HTTPS): mein externer Port - nennen wir ihn 8401

Portweiterleitungen im Router eingerichtet von 8400 ---> 5000 und 8401 --> 5001

Willst du eine Portfreigabe?
Wenn nur Quickconnect relay sollte ja gar keine Umschreibung möglich sein.

Portfreigaben hab ich ja (ums für Dich besser einzuordnen) seit 10 Jahren - alles ordentlich im Router eingestellt...
was heisst "nur Quickconnect relay" genau? gibt es noch weiteres? Ich hab auch noch eine Weiterleitung von einem DNS Sub.Domain.namen, aber das spielt sicher weniger ne Rolle, weil die DiskStation davon nicht viel weiß bzw. nur nen Zertifikat dazu hat.
Diese ganze Freigabelink Kacke ist ja nen DS only Ding und deshalb ja auch nur über QuickConnect abgebildet...
 
Zuletzt bearbeitet:

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.623
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
64
Okay,
hier mal ein Beispiel, wie das bei den verschiedenen Browsern aussieht.
Jeder Browser geht wieder anders damit um, anstatt einfach nur https :// gofile.me/ 6zkYK/ TErDUfSzc anzuzeigen
 

Anhänge

  • Firefox.jpg
    Firefox.jpg
    165,6 KB · Aufrufe: 10
  • Chrome-Edge.jpg
    Chrome-Edge.jpg
    165,3 KB · Aufrufe: 8
Zuletzt bearbeitet:

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.176
Punkte für Reaktionen
1.071
Punkte
248
Wäre es nicht besser - je nach Reputationswunsch / Aussenerscheinung - den Hostnamen vernünftig zu konfigurieren, damit die Dinge über einen vernünfigten FQDN laufen? (z.B. https://file.garden-studios-wasweissich.de/sharing/082ff2432g) Naja, nur meine bescheidene Meinung, muss jeder für sich selbst entscheiden ☺️
 

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.623
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
64
DDNS deaktivieren.
...dann ist das Freigeben von Links über Synology DDNS nicht mehr möglich
Wäre es nicht besser - je nach Reputationswunsch / Aussenerscheinung - den Hostnamen vernünftig zu konfigurieren, damit die Dinge über einen vernünfigten FQDN laufen? (z.B. https://file.garden-studios-wasweissich.de/sharing/082ff2432g) Naja, nur meine bescheidene Meinung, muss jeder für sich selbst entscheiden ☺️
Es ist ja vernünftig konfiguriert. Ging ja auch immer, nur seit einiger Zeit klappt das blos noch so. Früher hieß die URL https :// gofile.me/ 6zkYK/ TErDUfSzc und fertig war die Laube. Das war ideal. Heute macht die Synology so ein Theater draus. Die Frage ist, warum...?
Schreibt mir, dass es bei Euch auch so ist und ich hake es ab.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.176
Punkte für Reaktionen
1.071
Punkte
248
Bei mir ist es nicht so und ich mache es über den vernünftigen FQDN der Firma (ohne DDNS oder Quickconnect) und fertig ist die Laube 🤐☺️

EDIT: Ach... Jo, schalt doch einfach mal Quickconnet ab (wofür ist das überhaupt an, wenn Du DDNS hast??). Ich "meine mich erinnern zu können", dass die Links auch immer so generiert werden, wie man auf das Gerät zugegriffen hat (Login und Freigabe via DDNS = DDNS-Link, via Quickconnect dann eben QC-Link), kann jetzt aber auch ein völliger Griff in die Tonne gewesen sein, ich benutz den ganzen Kram irgendwie nie, meine nur, dass ich da ganz zu Anfang mal sowas hatte... Kannste ja einfach mal testen :)
 

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.623
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
64
was heisst FQDN? Ansonsten natürlich super. Werde bei mir kündigen und bei Dir anfangen, damit ich mein Problem gelöst bekomme :)
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.176
Punkte für Reaktionen
1.071
Punkte
248
Sorry, dachte das wäre oben ersichtlich gewesen: (-> FQDN z.B. file.garden-studios-wasweissich.de)

https://de.wikipedia.org/wiki/Fully-Qualified_Host_Name (FQDN wird dort auch erwähnt)

Im Prinzip nix anderes, als der "vollständige" Name innerhalb eines Domainkontextes, wie z.B. "www.example.com" (Host = www, Domain = example.com), daher schrieb ich auch "file" (host) + "garden-studios-wasweissich.de" (domain), so wie es bei Dir ja eigentlich auch schon teils auf dem Screenshot zu sehen ist (<host>.garden.org)
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.176
Punkte für Reaktionen
1.071
Punkte
248
lient=ms-android-vf-de-revc & sourceid=chrome-mobile & ie=UTF-8 .... so so... @mayo007 😜😁
 
  • Like
Reaktionen: mayo007

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.623
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
64
EDIT: Ach... Jo, schalt doch einfach mal Quickconnet ab (wofür ist das überhaupt an, wenn Du DDNS hast??). Ich "meine mich erinnern zu können", dass die Links auch immer so generiert werden, wie man auf das Gerät zugegriffen hat (Login und Freigabe via DDNS = DDNS-Link, via Quickconnect dann eben QC-Link), kann jetzt aber auch ein völliger Griff in die Tonne gewesen sein, ich benutz den ganzen Kram irgendwie nie, meine nur, dass ich da ganz zu Anfang mal sowas hatte... Kannste ja einfach mal testen :)
Also DDNS mal abgeschalten und QuickConnect ebenso - Licht aus. Obiger link sollte jetzt für Euch auch nicht mehr funktionieren.
Hatte ich auch so in Erinnerung. Die Freigabe von Links funktioniert nur mit angeschalteten QuickConnect. Wäre für mich auch nachvollziehbar - läuft ja über gofile.me (Synology)
 

Anhänge

  • screenshot.png
    screenshot.png
    263,8 KB · Aufrufe: 7

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.176
Punkte für Reaktionen
1.071
Punkte
248
Najo, "mal so, mal so" wie es bei Dir scheint. Grundsätzlich muss man halt wissen, dass das zwei völlig unterschiedliche Dinge sind. Ich persönlich "mache" lieber einmal selbst die Einrichtung (A-Record auf statische IP, oder CNAME-Record auf DDNS dazu halt noch die entsprechende Portweiterleitung + ggf. Firewall-Anpassungen), dann weiss ich genau wie dort warum was funktioniert (und weiss auch relativ schnell, warum etwas nicht mehr geht). Quickconnect ist halt wieder so "magic happens" (natürlich schön für unbdarfte User, weil es einfach schnell eingerichtet ist und funktioniert), allerdings ist die "Kontrolle" darüber auch eher fragwürdig. So ein schäbiges Mittelding wäre dann noch die "automatische Routereinrichtung" über die Syno, davon würde ich ebenfalls Abstand nehmen.
 

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.176
Punkte für Reaktionen
1.071
Punkte
248
Guck erstmal, was für einen Anschluss Du überhaupt hast (v4, v4+v6 (Dualstack), v6 + ein bisschen v4 (DS-Lite)). Gewerbeanschluss, oder nicht, falls ja, statische IPv4/6? usw. Wenn Du sagst, dass Du irgendwo noch ein DDNS laufen hast, gehe ich mal von einer dynamischen (und nicht statischen) externen IP aus, Frage ist halt, ob es "Deine" (WAN-Seite Router) ist, oder ob die ggf. zu einem CGN (Carrier-Grade-NAT bei DS-Lite) gehört... Oder anders ausgedrückt: "Erstmal muss man wissen, auf welcher Strasse man fahren will, damit man sich ein entsprechendes Auto raussuchen kann." ☺️

Nebst dem halt grundsätzlich noch die Frage: Austausch mit Kunden, oder reines Privatvergnügen?
 

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.623
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
64
Guck erstmal, was für einen Anschluss Du überhaupt hast (v4, v4+v6 (Dualstack), v6 + ein bisschen v4 (DS-Lite)). Gewerbeanschluss, oder nicht, falls ja, statische IPv4/6? usw. Wenn Du sagst, dass Du irgendwo noch ein DDNS laufen hast, gehe ich mal von einer dynamischen (und nicht statischen) externen IP aus, Frage ist halt, ob es "Deine" (WAN-Seite Router) ist, oder ob die ggf. zu einem CGN (Carrier-Grade-NAT bei DS-Lite) gehört... Oder anders ausgedrückt: "Erstmal muss man wissen, auf welcher Strasse man fahren will, damit man sich ein entsprechendes Auto raussuchen kann." ☺️

Nebst dem halt grundsätzlich noch die Frage: Austausch mit Kunden, oder reines Privatvergnügen?
Mann... :)
Also:
Ich hab alles - nur kein DS-Lite. Die DS läuft einmal über Synology DDNS/QuickConnect und über eine (zusätzliche richtige) Domain.
Über diesen ganzen Synology Quatsch läuft sie (nur) deswegen, weil mir das Verstecken der Links immer so gut gefallen hat, anstelle, dass ich immer schreibe "hier schaut her - meinedickefetteDomain.com/da_ist_die_Datei_zum_Download (aber glotzt jaar nicht weiter auf der Domain rum und kommt auf dumme Gedanken).

Zum Rest:
- dynamische IPv4 & v6 von der Telekom
- DDNS mit ner richtigen Domain bei Dyn.com
- die Externen Ports sind unter Systemsteuerung - Externer Zugriff - Erweitert natürlich mit dieser obigen Domain verankert (nicht mit dem DDNS Namen von Synology <-- obwohl ich auch das gerade probiert hatte, mit extakt dem gleichen URL Kauderwelsch als Resultat)
- DDNS und QuickConnect für die Freigaben bei Synology

Und wie gesagt - es hatte ja jahrelang funktioniert, dass ich den Kunden ein "https ://gofile.me /SynoCode/ Dateicode" an den Kopp schmeissen konnte und wenn die die URL im Browser eingegeben haben, blieb die wie angenagelt in deren Browser stehen und schlug nicht um in so einen Mist wie

https:// 192-168-2-1.---den-----ios.direct.quickconnect.to:5001/sharing/TErDUfSzc

Und verdammt ja, zur Not kann ich auch mit diesem Mist leben. Kann eh keiner etwas damit anfangen, aber "es lässt mich nich schlafm" wieso der ums Verrecken auf einmal sonne Shaise fabriziert. Das ging doch früher. Was, verfickt nochma, hat Synology da verändert :)?

QuickConnect und Syno DDNS wieder eingeschalten, damit der Link oben wieder läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.176
Punkte für Reaktionen
1.071
Punkte
248
(aber glotzt jaar nicht weiter auf der Domain rum und kommt auf dumme Gedanken)
Wo ist denn da das Problem (wenn ich fragen darf)? Normalerweise ist es doch gut, wenn Leute auf die Website kommen? Alternativ kannste das Ding natürlich auch unter einer anderen Domain laufen lassen (garden-customers.org oder so ☺️)

EDIT: "192-168-2-1.garden-studios.direct.quickconnect.to" ist natürlich schon ziemlich hart... 😁
 

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.623
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
64
Wo ist denn da das Problem (wenn ich fragen darf)? Normalerweise ist es doch gut, wenn Leute auf die Website kommen? Alternativ kannste das Ding natürlich auch unter einer anderen Domain laufen lassen (garden-customers.org oder so ☺️)

EDIT: "192-168-2-1.g--den---ios.direct.quickconnect.to" ist natürlich schon ziemlich hart... 😁
Es läuft ja auch auf dieser/ner anderen Domain. Das ist eigentlich auch die einzige, auf der es laufen soll. Der ganze Syno Quatsch war halt nur dazu da, dass ich so schön Dateien freigeben konnte, ohne erst vorher die Datei in ein vorgegebenes Verzeichnis unter /web/... zu kopieren hatte, damit der Kunde auch ja die URL https ://das_ist_meine_Domain.com/.../Präsentation_eines_Blumengrusses.ppt laden konnte.
Nee - war geil einfach - die Datei in der FileStation unter /home/Pornos/rein-raus.mpg mit Linksklick und Freigeben angeklickt und dem Kunden den Link dann in einer Mail "Blumengrüße aus Deutschland" präsentiert, dass der blos noch draufklicken musste und nichts weiter gesehen hat, außer eben dem gofile Link.
Und das ging halt von überall /home /photos /video /documents /audio /etc - Zack!

(bestimmte Passagen sind spaßig gemeint, bitte nicht bierernst nehmen)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Haha
Reaktionen: blurrrr

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.176
Punkte für Reaktionen
1.071
Punkte
248
Btw nimm man Deinen QC-Link wieder raus... ansonsten ist auch das Link schwärzen umsonst... mich wundert ein wenig, dass man beim Aufruf der QC-Adresse auf Deinem richtigen FQDN landet? Das sollte doch so eigentlich garnicht sein?
 

TheGardner

Benutzer
Mitglied seit
30. Nov 2012
Beiträge
1.623
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
64
wem sachste das. Das ist ja das was ich gerne verbieten will, wenn ich solche Links verteile.
Die solln einfach nur die Präsentation und die Bilder laden und nicht noch sinnlos dort rumgurken, was mit Arbeit gar nichts zu tun hat.

Den Link ganz oben nehm ich noch raus. Wollte nur mal abwarten, ob Fusion dazu noch was zu sagen oder ne Idee hat.
Hatte irgendwie gehofft, dass jemand sagt "Jaaaa, das geht grade nicht. Da hat Synology was verbockt, das richten die wieder mit dem nächsten Update..."
 
Zuletzt bearbeitet: