Kein reboot möglich DSM 3.0-1337; DS1010+

glowaq

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
234
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn ich über das webinterface "neustart" auswähle, passiert nichts. Das webinterface ist nicht mehr vorhanden.
Anmeldung per ssh geht, die dienste laufen noch. Ein "reboot" bringt keinen effekt.

Kennt jemand das problem? Wie bekomme ich die box per remote neu gestartet?
 

jahlives

Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Website
911-research.info
Geht es denn wenn du auf per ssh das Kommando
Code:
reboot
eingibst?
 

glowaq

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
234
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe ich oben beschrieben.

Es passiert nichts, die SSH session reagiert nicht mehr, man kann aber eine neue shell aufmachen und alles ist wie es war. Im TOP sind einige dienste vorhanden, ich habe per KILL einige abgeschossen aber ein reboot passiert nicht.
 

jahlives

Moderator
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Website
911-research.info
Ups sorry hab ich überlesen
Hast du Prozesse welche eine Last erzeugen? Also bei top ganz oben erscheinen
 

glowaq

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
234
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der load ist bei "0.2", also leerlauf. Langsam nervt mich die 3.0 :-(
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. März 2009
Beiträge
13.512
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
328
Hallo,
hast Du eigene mounts bzw.ipkg per mount installiert?
Was gibt mount zurück?

Gruß Götz
 

glowaq

Benutzer
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
234
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe nichts per "hand" installiert. Sie ist orignal.
Die DS1010+ ist ein produktivsystem und hat eine iSCSI volume und ein "normales" smb-share. Da sie VMWARE abgenommen ist und von VMWARE empfohlen wurde, haben wir sie eingesetzt. Ich habe die 3.0 mehrere tage getestet und mehrere gigabytes hin und hergeschoben, bis sie heute völlig unmotivier ausgestiegen ist.

Die andere DS1010+ hat das 2.3 installiert und läuft (zum teil) fehlerfrei.
 

itari

Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2008
Beiträge
21.900
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
0
Vermutlich sperren sich einige Dienste gegen das Herunterfahren. Manche haben sich das ja gewünscht, dass nicht mitten in einem Backup oder so, die DS ausgemacht werden kann. Vermutlich ist es so eine Geschichte. Der System-Apache wird wohl schon abgeschlossen und damit verschwindet auch der DSM.

Schreibe bitte eine E-Mail an den Synology-Support, wo du dein Problem schilderst. Sie sollten Kenntnis darüber bekommen, damit sich da etwas ändert.

Itari
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.