iTunes - Umzug auf neuen Rechner - Filme & Dateien weg auf Synology NAS?

Datenshareholder

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2016
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Abend in die Runde,

ich versuche mich kurz zu fassen: Mein treu gedienter iMac aus 2009 versagte vor einigen Tagen von heute auf morgen den Dienst. Ein neues MacBook wurde angeschafft. Dank Timemachine-Backup und NAS augenscheinlich ein vergleichsweise problemloser Wechsel... Meine iTunes-Mediathek lagert auf der Synology NAS, Dateien waren sofort im Zugriff, soeben die iTunes-Mediatheksdatei vom Altsystem (High Sierra) auf das jetzige System (macOS Mojave) kopiert und mich gefreut, dass sämtliche Playlisten wieder da sind. :) Soweit das Positive...

Gerade durch diverse Titel geklickt... manche Musikstücke gingen nicht (Speicherort nicht gefunden), sorgte schon für leichte aber kleine Verwunderung... Die allerböseste Überraschung kam aber gerade beim Klicken auf "Eigene Videos" in iTunes. Mir werden sämtliche meiner selbsterstellten (Familien/Musik/Band...)-Videos in der Vorschau in iTunes - dank nunmehr hinterlegter "alter" Blibliotheksdatei - zwar angezeigt aber keines davon wird gefunden!!!! iTunes verweist auf "Volumes/music/iTunes" auf dem Server, wo die Mediathek eben - wie gesagt - lagert. Soeben über den Finder in den Server-Ordner gesprungen: Ordner vorhanden - aber keine Dateien darin!!!

Ich schwöre bei Gott nichts vom Server gelöscht zu haben, der Füllstand der Platte ist auch unverändert. Wir reden hier über zig GB an Filmmaterial, das nicht mehr auffindbar ist... habe in der File Station gerade nach diversen Dateinamen der Filme auf dem ganzen NAS gesucht - kein Ergebnis! Ich bin in wütend, in Panik und völlig ratlos.... wer hat Tipps, die zum Auffinden beitragen können!?!?!?
 

NormalZeit

Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2012
Beiträge
332
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
24
Wenn Du auf der DS direkt mit der FileStation keine Files findest, dann befinden sich diese auch nicht auf der DS, und dann ist es kein Wunder, dass Du diese auch am Mac im Finder im Server-Ordner dort nicht findest.

Wenn Du in iTunes einen Verweis auf „/Volumes/music/iTunes“ siehst, ist das nicht zwingend ein Server-Volume. Du kannst unter /Volumes auch selber einen Ordner anlegen.

Mehrere Fragen:

1. Wie gut kennst Du Dich mit mac OS wirklich aus? (Also auch auf der Commandline!)

2. Wie ist Dein alter iMac kaputt gegangen? Hast Du das Gerät noch? Dann könntest Du dort die Festplatte ausbauen und schauen ob die Files noch vorhanden sind, evtl. lässt sich der iMac auch noch im Target-Modus starten.

3. Worauf befand sich Dein TimeMachine Backup? Und hast Du davon noch eine alte Fassung?

4. Wie hast Du die iTunes-Mediatheksdatei kopiert? (Normalerweise wird beim Update auf eine neueres Betriebssystem/iTunes-Version automatisch eine Migration durchgeführt)

5. Du hast geschrieben, dass manche Musikstücke auch nicht gingen. Hast Du schon mal den Speicherort zwischen funktionierenden und nicht funktionierenden verglichen?

6. War Dein iMac der einzige Rechner oder hast Du noch weitere Rechner mit denen Du auch auf die (gleichen) Musikstücke/Videos zugreifst?

Solche Operationen solltest Du aber nur durchführen, wenn Du Dich wirklich auskennst – sonst hole Dir bitte jemand mit Erfahrung dazu.

Nachtrag: Nicht wütend werden und keinesfalls in Panik geraten und dabei in der Hektik unumkehrbare Fehler machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Uwe96

Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2019
Beiträge
486
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Wenn gar nichts mehr da ist einfach dein Bckup welches du ja hoffenltlich hast, wieder einspielen.
 

Datenshareholder

Benutzer
Mitglied seit
26. April 2016
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank für Eure Unterstützung!!!

Wenn Du auf der DS direkt mit der FileStation keine Files findest, dann befinden sich diese auch nicht auf der DS, und dann ist es kein Wunder, dass Du diese auch am Mac im Finder im Server-Ordner dort nicht findest.
Des Pudels Kern!! Aber - nochmal - das Speichervolumen der DS ist unverändert... und wir reden über Filmmaterial im erheblichen GB-Bereich, auf die iTunes nach wie vor verweist, die aber nicht mehr dort "lagern" wo sie sein sollten...

Wenn Du in iTunes einen Verweis auf „/Volumes/music/iTunes“ siehst, ist das nicht zwingend ein Server-Volume. Du kannst unter /Volumes auch selber einen Ordner anlegen.
Das ist mir durchaus bekannt, es gibt und gab dort aber nie andere Ordner, die ich angelegt hatte... Die Bibliothek lagerte an besagtem Ort auf dem NAS - falls iTunes nicht manchmal Alzheimer hatte (oder die DS nicht gemountet war...) und vereinzelt Dateien lokal auf den REchner packte - die habe ich aber in schöner Regelmäßigkeit immer wieder dorthin geschoben wo sie hingehören, eben auf das NAS-Laufwerk.

Zwischenzeitlich... es scheint insgesamt eher ein iTunes als ein Server-Problem zu sein. Mir fiel auf, dass die iTunes-Verzeichnisstruktur nunmehr verändert ist. Früher war es .../iTunes/Media/(alle Interpreten)... Heute ist es: .../iTunes/Music/(alle Interpreten) und es gibt einen Ordner /iTunes/Home Videos/, der früher witzigerweise Bestandteil/Unterordner des /Media-Ordner war. Meine naheliegendste Vermutung also: Mit dem Rechnerwechsel hat sich iTunes die Ordnerstruktur selbst irgendwie umgeschrieben. Würde erklären, warum Musik (mit wenigen Ausnahmen... muss ich noch sehen was da los ist) vorhanden ist, die "Home Videos" aber eben in Gänze nicht mehr (aber: Speicherplatz auf der DS...!?).

Mehrere Fragen:

1. Wie gut kennst Du Dich mit mac OS wirklich aus? (Also auch auf der Commandline!)

2. Wie ist Dein alter iMac kaputt gegangen? Hast Du das Gerät noch? Dann könntest Du dort die Festplatte ausbauen und schauen ob die Files noch vorhanden sind, evtl. lässt sich der iMac auch noch im Target-Modus starten.

3. Worauf befand sich Dein TimeMachine Backup? Und hast Du davon noch eine alte Fassung?

4. Wie hast Du die iTunes-Mediatheksdatei kopiert? (Normalerweise wird beim Update auf eine neueres Betriebssystem/iTunes-Version automatisch eine Migration durchgeführt)

Nachrag: Nicht wütend werden und keinesfalls in Panik geraten und dabei in der Hektik umumkehrbare Fehler machen.

5. Du hast geschrieben, dass manche Musikstücke auch nicht gingen. Hast Du schon mal den Speicherort zwischen funktionierenden und nicht funktionierenden verglichen?

6. War Dein iMac der einzige Rechner oder hast Du noch weitere Rechner mit denen Du auch auf die (gleichen) Musikstücke/Videos zugreifst?

Solche Operationen solltest Du aber nur durchführen, wenn Du Dich wirklich auskennst – sonst hole Dir bitte jemand mit Erfahrung dazu.

Nachtrag: Nicht wütend werden und in Panik geraten; nicht dass Du dann in der Hektik unumkehrbare Aktionen machst.
Ad 1:
Ich bin erfahrener User, will und wollte aber nie "Programmierer" oder Netzwerk-Admin sein. Macs nutze ich seit Anfang der 2000er Jahre... und in den Jahren hatte ich schon diverse Abenteuer zu bewältigen...

Ad 2:
Totalausfall, 11 Jahre alt. Erste Vermutung: Netzteil, das war es aber nicht. Zweite Vermutung: Logic Board. In Anbetracht der Preise und da dort ein min. ebenfalls 10 Jahre altes Teil eingepflanzt worden wäre, entschied ich mich gegen eine Reparatur aus wirtschaftlichen Gründen. Alte SSD ist vorhanden! Im Target-Modus iTunes gestartet und auch hier wird auf die Ordner auf dem NAS verwiesen, die aber die besagten Dateien nicht enthalten...

Ad 3:
TimeMachine Backup ist auf dem NAS, hilft mir aber auch nichts - die Media-Dateien sind ja auch auf dem NAS gewesen. TimeMachine enthält damit lediglich die iTunes-Bibliotheksdatei mit den Verweisen (Datenbank)...

Ad 4:
Migrationsassistent beim erstmaligen Start des neuen Mac, Auslesen/Einspielen des TM-Backups inkl. der Mediatheksdatei. Aber auch hier wieder: Die Datei verweist auf das NAS, auf dem NAS sind die Files offensichtlich weg... oder zumindest "verräumt", weil der Speicherplatz definitiv noch belegt ist!

Ad 5:
Das sehe ich mir heute Abend nochmal an!

Ad 6:
iMac war der einzige Rechner.


Wenn gar nichts mehr da ist einfach dein Bckup welches du ja hoffenltlich hast, wieder einspielen.
Backup iMac wie gesagt aus der NAS gezogen. An die NAS hänge ich wiederum alle paar Wochen mal eine externe Platte für ein Offsite-Backup; die hatte ich gestern auch angeschlossen, hier ist auch alles wie auf dem NAS, also fehlen auch hier die maßgeblichen Dateien. Das bestärkt meine Vermutung: iTunes hat irgendwas umgeschrieben auf dem NAS. NAS-Backup entspricht dem und nun "fehlt" eben etwas.

Meine Familienfilme schaue ich mir ja nicht jeden Tag an... Möglicherweise fehlen die eben auch schon länger (zumindest schon vor dem letzten NAS-Backup)...


Ein kleines Glück im Unglück - was mich aber erst Recht an der bisherigen Datenhaltung zweifeln lässt:
Ich habe noch eine uralte 1 TB-Platte auf dem eine 2018er Sicherung der iTunes Mediathek INKL. der bis dahin erstellten Filmdatein von Familien, Bandauftritten & Co ist. Das ist schön und rettet ein großes Stück - stellt sich mir aber dennoch die Frage wie stelle ich mich künftig auf... Überlasse ich iTunes die Kontrolle? Schmeiße ich die Mediendateien lieber manuell in die vorgesehenen Medien-"Ordner" auf dem NAS? Kann ich mir ein NAS komplett sparen und sichere einfach völlig unzuverlässig und old school wieder per externer Platte und manuell auf eigenes Risiko?


Wie gesagt und zusammengefasst:
iTunes verweist auf Speicherorte von Dateien und zeigt mir diese in der Vorschau nach wie vor an (Thumbnail) - die Dateien fehlen jedoch am angegebenen Zielort und wurden manuell nicht auf dem Server angefasst oder gelöscht. Die Verzeichnisstruktur ist nun jedoch verändert und der in Frage stehende Speicherplatz ist nicht freigegeben (was er wohl ja sein müsste, wenn die Files final gelöscht worden wären...)...
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.