ISCSI - Absturz?

dotjot

Benutzer
Mitglied seit
09. Mrz 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

ich packe das Thema mal hier rein. Wir haben eine RS4017xs+ im Einsatz. Zugegriffen wird über NFS und SMB. Für die VMs (auf einem anderen Server) ist ein ISCSI-Target eingerichtet.

Und jetzt die Geschichte:
Letzte Wloche kam ich morgens ins Büro und es der Server war nicht erreichbar. Bie Blaue Boot-LED blinkte und die Platten-LEDs waren alle aus.

OK, irgendwie Hardware-Defekt, das Teil ließ sich nicht mehr booten. Also Gerät getauscht (Super fixer Service von Synology) und den Backup-Server angeworfen. Als das Austauschgerät kam, haben wir die "alten" Platten eingebaut und dann die (mittlerweile) aktualisierten Daten auf dem Backup-Server (der lief als Replikation) wieder zurückgespielt. Mittendrin hat sich der Server wieder verabschiedet. Die gleichen Sympome (Blaue LED blinkt, etc.)

Eine Testplatte eingebaut; DSM drauf installiert und Volume eingerichtet. Runtergefahren, alte Platten eingebaut: Hat wieder gebootet.

Und jetzt ist mein Verdacht, dass das irgendwie mit dem ISCSI-Target zu tun hat. Denn der Backup-Server (das gleiche Modell) hat kein aktives ISCSI-Target und läuft ohne Unterbrechung.

Wie ist eure Erfahrung? Läuft ISCSI stabil oder gibt es da noch (kleine) Bugs die das Verhalten erklären können?

viele Grüße

joe