iPhone und Samsung Android automatisch sichern?

Dingenskirchen

Benutzer
Mitglied seit
01. Jun 2014
Beiträge
79
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Heute morgen habe ich von meinem Samsung S7 endlich mal wieder ein Backup gemacht und dabei erstaunt festgestellt, dass Samsungs behämmertes Tool "Smart Sync" als wohl einziges Backupwerkzeug im 21. Jahrhundert kein inkrementelles Backup kann... :mad:

Dann habe ich meine Herzallerliebste gefragt: sag mal, Schatzimausi, wann hast Du eigentlich von Deinem iPhone, auf das Du ja auch beruflich angewiesen bist, ein Backup gemacht? Die Antwort war: "einmal, vor etwa zwei Jahren, aber das war noch mit dem alten iPhone. Dieses iTunes nervt mich total." :rolleyes:

Ihr seht, ich müßte da mal was machen.

Wie macht Ihr das? Wie könnte man es anstellen, dass einmal täglich schon beim Betreten des Hauses oder nachts im Schlaf beide Handys endlich mal was für ihr Geld tun und sich automatisch auf unser hochgeschätztes NAS sichern?
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.408
Punkte für Reaktionen
365
Punkte
459
Kommt ja erst einmal darauf an, was du denn überhaupt sichern willst...

Auf meinem Phone befindet ausser Bildern eigentlich nichts, was ich regelmäßig sichern müsste, da sonst nichts auf dem Telefon an Daten generiert was sicherungsbedürftig wäre.
Und für die Bilder nutze ich die App der PhotoStation: DS Photo.
 

SAMU

Benutzer
Mitglied seit
26. Sep 2018
Beiträge
250
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Ich nutze FolderSync zum sichern/synchronisieren einzelner Ordner (über WebDAV), Synology Moments für die Bilder und SwiftBackup (WebDAV) zum automatischen sichern aller Apps und deren Daten.
Somit sind alle Daten die ich am Handy habe gesichert und Datentechnisch habe ich keinen Verlust falls mal was sein sollte.

Edit: Swift Backup benötigt natürlich root-Rechte sonst wird das nix. Und wenn ich es richtig im Hinterkopf habe geht das bei den neueren Samsungs ja nur noch mehr schlecht als recht...


Wie es allerdings bei Apfel aussieht, kann ich dir nicht sagen
 

Gehsteigpanzer

Benutzer
Mitglied seit
19. Dez 2014
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
14
Ort
Berlin & Brandenburg
Für Android (natürlich) "SMBSync2" und das läuft super geräuschlos im Hintergrund und ist u. a. durch Zeit und WLAN Verfügbarkeit parametrisierbar.

Es gibt mehr als nur Bilder zu sichern und so kann ich sogar Objekte vom NAS auf das/die mobilen Geräte verteilen, weil die App auch synchronisieren kann, wenn man das möchte.
Die Regierung kann so nie vergessen, ihre Daten selbst regelmäßig zu sichern und beugt einem Verlust oder Defekt ergonomisch vor.
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.408
Punkte für Reaktionen
365
Punkte
459
Es gibt mehr als nur Bilder zu sichern...

Kann sein, muss aber nicht. Da ich es auf dem Smartphone inzwischen annähernd so handhabe wie auch mit meinen Rechnern: es sind Clients die den Großteil der Daten nicht mehr selbst speichern, sondern diese zentral abgelegt im Zugriff haben. Auf meinem Telefon selbst nur wenige Daten, und davon ist nur ein Bruchteil wert gesichert zu werden.
 

SAMU

Benutzer
Mitglied seit
26. Sep 2018
Beiträge
250
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Die ganzen App-Daten kann man halt nicht auslagern :p
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.408
Punkte für Reaktionen
365
Punkte
459
Welche App Daten meinst du denn jetzt?
Ich sag' ja: kommt immer darauf an. Mein Telefon läuft auch mit verhältnismäßig wenig Apps ganz gut. ;-)
 

SAMU

Benutzer
Mitglied seit
26. Sep 2018
Beiträge
250
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Klar kommt natürlich darauf an was man mit dem Telefon macht :D

Bei mir sind aktuell 101 Benutzer-Apps drauf, die auch alle regelmäßig verwendet werden (Synology, HomeAssistant, Hobby, Beruf, Spotify und Co, Navi und co, PDF Reader etc). Und alleine schon in jeder App neu einloggen geht bei der Anzahl ganz schön auf die nerven :D Da ist Backup wiederherstellen einfacher und schneller.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Feb 2012
Beiträge
18.408
Punkte für Reaktionen
365
Punkte
459
Ja, die Apps benutze ich auch, aber sichern muss ich da doch nichts, zumindest nicht bei denen die du jetzt aufgezählt hast.

Spotify, Navi? pdf Reader?! Und Synology schon mal gar nicht. Das sind doch alles nur passive Apps oder Apps die mit einem Benutzerkonto arbeiten.

Aber gut. Ich denke, es gibt Lösungen. Einige wurden ja oben bereits genannt.
 

mary007

Benutzer
Mitglied seit
04. Jan 2021
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
9
Hallo zusammen,

auch ich habe mit der App "SMBSync2" nur gute Erfahrungen gemacht und kann sie nur weiterempfehlen. Möchte sie nicht mehr in meinem Handy missen.

Lg