Hostname funktioniert nicht

MaxIzalco

Benutzer
Mitglied seit
17. Feb 2018
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Morgen Forenmitglieder,

ich habe folgendes Problem, mein Hostname funktioniert nicht (kann ihn gar nicht aufrufen) und somit funktioniert auch die Erstellung eines Zertifikates nicht.

DSM ist aktuell. Produkt ist Synology DS 218+.

Was habe ich getan:
- Portweiterleitungen (80,443,5000,5001) im Router sind erfolgt
- Name der Diskstation stimmt im Router ebenfalls überein.
- Feste IP zur Synology ist eingerichtet.
- DDNS ist eingerichtet

- Diskstation ist bei Synology registriert und mit dem Hostnamen auch verknüpft. Ich kann ihn dort auch sehen.
- Im DSM der Synology wird die Verbindung auch als grün angezeigt
- Quickconnect funktioniert, ist aber nicht mehr aktiviert. Ich will es ja über DDNS probieren.

- Hostnamen habe ich angepingt, 10 Pakete geschickt, 10 angekommen.

Router ist die Fritz 6490 für Kabeldeutschland, IPV6 ist aktiv und kann ich auch nicht abschalten. IPV4 ist ebenfalls aktiv.

Interne Verbindung über die IP-Adresse klappt total, Extern nur über Quickconnect.

Hat jemand von Euch noch eine Idee? Vielen Dank im Voraus.

Grüße
Max

PS.: Die Suchfunktion brachte keinen Erfolg
 
Zuletzt bearbeitet:

MrRofl

Benutzer
Mitglied seit
16. Dez 2017
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich tippe auf einen DS-Lite Anschluss ohne richtige, eigene IPv4 Adresse.Deshalb funktioniert der Quickconnect, weil der Traffic dort getunnelt wird.
Oder macht Quickconnect auch nur eine Namesnauflösung? Dann hätte ich hier Quatsch geschrieben :)
 

MaxIzalco

Benutzer
Mitglied seit
17. Feb 2018
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi MrRofl,

soweit ich das ermittelt habe, habe ich einen (DualStack Anschluß, mit einer IPV4 und IPV6 Adresse). Edit: Falsch, DS-Lite Anschluß ist richtig, sorry

Mit Quick Connect habe ich echten Zugriff von außen.

Ich habe die Ports überprüft (mit Heise Ports Scan). Die ich geöffnet habe werden als gefiltert angezeigt. Wenn ich sie schließe allerdings auch.

Vielleicht das ja weiter. Gibt es noch andere Seiten zum Port prüfen?

Grüße
Max

EDIT:
Das stand unter der Prüfung der geöffneten Ports:
"Ihr System antwortet nicht auf ICMP-Pakete."

EDIT2:
Der Portscanner DNS Tools zeigt an, dass die Ports geschlossen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.307
Punkte für Reaktionen
399
Punkte
359
Wie schon oben und auch in diversen anderen Threads hier im Forum....

Mit DS Lite hast du nur eine öffentliche IPv6 und eine IPv4 im "Provider-LAN" die du dir mit anderen Kunden teilst.
Deshalb bist du nur via IPv6 direkt von außen erreichbar.
Da kannst du weiter testen was auch immer du willst, das ändert nichts.

Stichworte: DS Lite, Carrier-grade NAT

Hier gibt es einen kleinen Workshop im Unitymedia-Forum.
https://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=25148
 

MaxIzalco

Benutzer
Mitglied seit
17. Feb 2018
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Fusion,

danke für die Info und die Links. Da ich auf diesem Gebiet Neuling bin, werde ich mich dort mal einlesen.
Ich hatte gestern mal die IPv6 in der Fritzbox geöffnet, aber wohl auch ohne entsprechendes Wissen :) zumindest hat die Zuordnung auch nicht geklappt.
Ich wollte mich halt nicht über die QuickConnect ID einloggen.

Viele Grüße
Max
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.307
Punkte für Reaktionen
399
Punkte
359
IPv6 Freigaben (Firewall Öffnung für Port direkt auf den NAS Identifier) funktionieren, allerdings muss eben auch das zugreifende Gerät mit IPv6 Fähigkeiten/Konnektivität unterwegs sein.
 

MaxIzalco

Benutzer
Mitglied seit
17. Feb 2018
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmmm, das habe Ich gestern probiert und sogar kurzfristig komplett die Syn geöffnet, um zu testen......ich mache es noch mal Schritt für Schritt......
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dobrak

Benutzer
Mitglied seit
10. Mrz 2018
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe das selbe Problem, hänge mit einer Horizon-Box am Unitymedia Kabel. Kurioserweise kann ich jedoch mit dem Smartphone (WLAN ist ausgeschaltet) über den hostname Zugriff bekommen, über PC oder Lapptop klappt es nie. Der o.g. Link zum Workshop im UM-Forum ist eine echte Reitzüberflutung für Amateure für mich. Deshalb meine unsichere Frage: UM + Horizon-Box + IPv4 = Keine Möglichkeit über den Hostname auf meine DS218+ von außen zu kommen?
Danke für Eure Hilfe
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.307
Punkte für Reaktionen
399
Punkte
359
@Dobrak - zu wenig Infos deinerseits.
Grundsätzlich sollte bei Erreichbarkeit via IP auch die Erreichbarkeit per Name erzielbar sein.

Hast du ein IPv4 oder ein Dual Stack Lite Anschluss?
Hast du nur die Horizon und keine Connect Box oder Fritzbox?
 

Dobrak

Benutzer
Mitglied seit
10. Mrz 2018
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe nur die Horizon-Box als eierlegende Wollmilchsau. DS-Lite - wie kann ich das sicher feststellen?

Update:
Die Überprüfung des Netzwerks im DSM sagt mir wieder, dass sie zwei Router findet und ich einen Router als Bridge einrichten soll. Im ganzen Haushalt existiert aber nur die Horizon-Box als einziger Router. Handelt es sich bei dem zweiten Router um den UM-Hausanschluss im Keller meiner Miets-Kaserne?
Das Router-Menü sagt mir nichts zu einer IPv6 - Adresse, zeigt nur die IPv4. Das DSM erkennt aber daneben auch eine IPv6. Habe diese mit eingerichtet - bringt aber keine Verbesserung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.307
Punkte für Reaktionen
399
Punkte
359
Ich glaube nicht, dass im Keller noch ein Router steht, eher der Router beim Provider, der da als zweiter erkannt wird. Das könnte auf DS Lite deuten.
IPv6 mit fe80: oder fd: sind lokale, welche mit 2xxx: sind globale.
Ansonsten bringt eventuell auch ein Vergleich mit Seiten wie wieistmeineip.de und ipv6-test.com Erleuchtung.
 

Dobrak

Benutzer
Mitglied seit
10. Mrz 2018
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmmmm...
Die vom DSM ermittelte IPv6 beginnt mit fe80:xxxxxxxxxxxx
Die beiden Testlinks bringen folgende (für mich widersprüchliche) Ergebnisse:

Test 1
Test_1.jpg

Test 2
Test_2.jpg

Scheinbar wird hier etwas getunnelt - die eine Testroutine erkennt es, die andere nicht - oder ???

Die Bewertung der DNS-Auflösung im zweiten Test scheint eindeutig zu sein: meine xxxxx.myds.me sollte immer erreichbar sein.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.307
Punkte für Reaktionen
399
Punkte
359
Ist die ipv4 88.x auch diejenige die du im Horizon als WAN IP siehst?
 

Dobrak

Benutzer
Mitglied seit
10. Mrz 2018
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, die ist identisch. (Daneben zeigt die Horizon noch eine "CM-IP names 10.xxx.xxx.xxx)
 

Dobrak

Benutzer
Mitglied seit
10. Mrz 2018
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe die DS nach Anleitung von iDomix eingerichtet. Wenn ich es richtig verstanden habe, sollte es kein Problem mit der Ereichbarkeut geben, da ich problemlos ein Zertifikat über Lets-Encrypt installieren konnte. Wäre mein xxxxx.myds.me nicht ereichbar gewesen, häts auch kein Zertifikat gegeben.
Noch ein Stück vom Puzzle:
SFTP-Zugang klappte bislang nicht über den Hostname oder die IPv4. Über die IPv6, wie Sie auch für meinen Hostname bei Synology neben der IPv4 aufgelistet wird, klappt es problemlos. Die IPv6 beginnt mit f80:xxxxxxx
 
Zuletzt bearbeitet:
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.