Homes Ordner Berechtigung - leidiges Thema

Goodon

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2021
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo liebe Leute,

ich bin am verzweifeln, hoffe aber, dass mir jemand helfen kann.
Es geht um das leidige Thema Homes Ordner und dessen Berechtigung der angelegten Benutzer.

Eines vorweg: Ich bin kürzlich von der DS215J auf die DS920+ umgestiegen. Da ich die Indizierung der vielen tausenden Fotos nicht noch einmal durchführen wollte, habe ich mittels hyper backup alles überspielt. Doch damit wohl leider auch das Problem, was ich vorher schon hatte: Ein angelegter Benutzer sieht nicht nur seinen eigenen Ordner, sondern alle homes Ordner...

Ich lese überall, man soll einfach alles von vorne beginnen. Doch das ist für mich keine Option, da ich nicht nochmal alles indizieren möchte :(.

Gibt es wirklich keine Möglichkeit, die Berechtigungen eines Benutzers zu allen homes Ordnern wieder rückgängig zu machen?
 

Goodon

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2021
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich kann es kaum glauben. Nach stundenlangem probieren und lesen in Foren habe ich es tatsächlich hinbekommen, ohne das NAS zurückzusetzen!!

Alles, was ich gemacht habe, ist der Gruppe "users" die Berechtigung für homes zu geben und zu speichern. Anschließend den Haken wieder raus nehmen und erneut speichern. Schon sehen die anderen Benutzer nur noch ihren eigenen Home Ordner in der File Station. 🎉
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. Apr 2013
Beiträge
5.181
Punkte für Reaktionen
200
Punkte
163
Was du nicht sagst, was ist falsch genau mit deinem /homes? Was wurde geändert und warum und was wurde alles bereits unternommen?

/homes ist eine Art Sammelordner für alle /home.
Mitglieder der Administratoren Gruppe sehen nebst ihrem eigenen /home auch /homes mit allen /home drin. Das ist so gewollt und muss so sein.
Berechtigungen an /home oder /homes irgednwie von Hand zu ändern kann schon zu grossen Problem führen, aber zuerst wäre wichtig zu wissen was genau du als falsch empfindest.

Wo genau befinden sich die Bilder? In dem /home des Benutzers?
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. Apr 2013
Beiträge
5.181
Punkte für Reaktionen
200
Punkte
163
OK dann war ich etwas spät dran, gut dass es geht nun.
 

Goodon

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2021
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Alles gut, danke dass du dich dem Problem annehmen wolltest. Da ich das Problem vom alten NAS mit rüber genommen habe und dieses schon einige Jahre im Einsatz war, weiß ich auch nicht mehr, was ich damals gemacht habe. Aber durch ein simples Haken setzen und wieder raus nehmen, lässt sich das Problem schon lösen. Hätte ich so auch nicht erwartet. Aber möglicherweise hilft es anderen auch. Diese Sache mit den sichtbaren homes Ordnern wurde ja schon x mal behandelt.
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. Apr 2013
Beiträge
5.181
Punkte für Reaktionen
200
Punkte
163
normalerweise wird es 'repariert' wenn der Benutzer Home Dienst abgeschaltet wird (evneu booten) und wieder eingeschaltet wird.
 

Goodon

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2021
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Das habe ich auf dem alten NAS getestet, mit dem Ergebnis, dass die Indizierung aller Fotos von vorne beginnt. Ein Haken rein und wieder raus geht da deutlich schneller.
 

Andrej

Benutzer
Mitglied seit
05. Feb 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich kann es kaum glauben. Nach stundenlangem probieren und lesen in Foren habe ich es tatsächlich hinbekommen, ohne das NAS zurückzusetzen!!

Alles, was ich gemacht habe, ist der Gruppe "users" die Berechtigung für homes zu geben und zu speichern. Anschließend den Haken wieder raus nehmen und erneut speichern. Schon sehen die anderen Benutzer nur noch ihren eigenen Home Ordner in der File Station. 🎉

Das habe ich genauso gemacht. Aber wenn ich mich dann als einer der Benutzer anmelde, sehe ich zwar nur den eigenen home-Ordner - soweit mal eine Besserung der Situation, aber wenn ich auf den Ordner home klicke, kommt die Meldung "Dieses Benutzerkonto hat nicht die Berechtigung . . . ". Dann erteile ich als Administrator wieder den Benutzern die Berechtigung, uns alles geht von vorne los. Kann mir jemand helfen? Ich habe DSM 6.2.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.591
Punkte für Reaktionen
460
Punkte
359
Was willst du denn machen?
Home Ordner sind für Benutzer privat, da sollte keine Freigabe für andere Benutzer erfolgen.
Wenn du Daten gemeinsam nutzen willst gehören diese in Gemeinsame Ordner.

Sind in der Gruppe "users" NULL / KEINE Haken gesetzt?
Wie sehen die Benutzerrechte / Gruppenrechte für Homes aus?
 

Andrej

Benutzer
Mitglied seit
05. Feb 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Erreichen möchte ich nur, daß jeder Benutzer seinen eigenen home-Orner sieht und auch drauf zugreifen kann, also was rauf- oder runterladen.
Gemeinsame Daten mit einem gemeisamen Ordner will ich - vorerst - nicht.
So sind meine Einstellungen jetzt: In der Gruppe users habe ich jetzzt ALLE Haken entfernt.
In den Ordnerberechtigungen für homes ist bei dem fraglichen Benutzer Lesen und Schreiben aktiviert, sonst nichts. Denn: Wenn ich dort "kein Zugriff" aktivieren möchte, kommt gleich die Warnug, daß dann der Benutzer nicht mehr auf seinen eigenen home-Ordner zugreifen könne - und das will ich natürlich auch nicht . . . Und siehe da: schon wieder kann der fragliche Benutzer alle "fremden" home-Ordner sehen . . . tatsächlich_ "leidiges Thema . . .
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.591
Punkte für Reaktionen
460
Punkte
359
Ordnerberechtigungen für homes ist bei dem fraglichen Benutzer Lesen und Schreiben aktiviert,
Und das ist schon falsch.

Systemsteuerung > Gemeinsamer Ordner > Homes > Berechtigungen
Normaler Benutzer: KEINE Haken
Es steht dort: Benutzer Vorschau: Kein Zugriff.
Das ist ok, weil er das Recht zum durchqueren des Ordners vom System bekommt.

Systemsteuerung > Benutzer > Name > bearbeiten > Berechtigungen
Es steht dort:
Homes Vorschau: Kein Zugriff
Auch das ist ok.

Systemsteuerung > Gruppen > Users
keinerlei Haken

File Station > Homes > Eigenschaften > Berechtigungen
Everyone, zulassen, benutzerdefiniert > Ordner durchqueren / Dateien ausführen
Sonst keinerlei Rechte.

Damit sieht der Nutzer seinen Home aber keinen anderen und auch homes nicht (den übergeordneten Ordner sieht nur der admin)
Das ist die Werkseinstellung wenn man den Benutzer Home Dienst aktiviert.
Ist das nicht der Fall hat man durch Unwissen und die intuitiv schlecht gestaltete Umsetzung von Synology schon etwas verstellt.
Man muss hier nämlich keinen Zugriff erlauben oder verbieten, weil das von vorn herein schon passend gesetzt war.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Flessi

Andrej

Benutzer
Mitglied seit
05. Feb 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Und jetzt hab' ich noch den "Benutzer-Home-Dienst" deaktiviert, das NAS neu gebootet, und dann sieht der Benutzer seinen home-Ordner nicht, aber immer noch alle "fremden" home-Ordner. Mache ich irgendeinen Denkfehler hier?
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
3.903
Punkte für Reaktionen
351
Punkte
143
Das Deaktivieren des Benutzer-Home-Dienstes löscht nicht den gemeinsamen Ordner homes und das ist normalerweise auch gut so. Dein User sieht homes samt Inhalt nach wie vor wegen fasch vergebenen Rechten. Lösche homes (alternativ umbenennen, wenn da schon Daten drin sind) und aktiviere anschließend den Benutzer-Home-Dienst wieder.
 

Andrej

Benutzer
Mitglied seit
05. Feb 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Und das ist schon falsch.

Systemsteuerung > Gemeinsamer Ordner > Homes > Berechtigungen
Normaler Benutzer: KEINE Haken
Es steht dort: Benutzer Vorschau: Kein Zugriff.
Das ist ok, weil er das Recht zum durchqueren des Ordners vom System bekommt.

Systemsteuerung > Benutzer > Name > bearbeiten > Berechtigungen
Es steht dort:
Homes Vorschau: Kein Zugriff
Auch das ist ok.

Systemsteuerung > Gruppen > Users
keinerlei Haken

File Station > Homes > Eigenschaften > Berechtigungen
Everyone, zulassen, benutzerdefiniert > Ordner durchqueren / Dateien ausführen
Sonst keinerlei Rechte.

Damit sieht der Nutzer seinen Home aber keinen anderen und auch homes nicht (den übergeordneten Ordner sieht nur der admin)
Das ist die Werkseinstellung wenn man den Benutzer Home Dienst aktiviert.
Ist das nicht der Fall hat man durch Unwissen und die intuitiv schlecht gestaltete Umsetzung von Synology schon etwas verstellt.
Man muss hier nämlich keinen Zugriff erlauben oder verbieten, weil das von vorn herein schon passend gesetzt war.

Das habe ich alles durchgemacht, aber dann erscheint dem Benutzer zwar nur home und kein homes mehr, aber beim Anklicken des home-Ordners kommt sofort das PopUp "Dieses Benutzerkonto verfügt nicht über die erforderlichen Berechtigungen, um diese Aktion durchzuführen." Also wieder wie schon gehabt.
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.591
Punkte für Reaktionen
460
Punkte
359
Dann hast du irgendwo noch eine Abweichung. Lässt sich schwer sagen, ohne es zu sehen.

Dann würde ich eher vorschlagen es zu machen wie @synfor vorgeschlagen hat, dann stimmen die Rechte garantiert wieder.
 

Andrej

Benutzer
Mitglied seit
05. Feb 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Synfor schlug vor, nach der Deaktivierung des Benutzer-Home-Dienstes den homes-Ordner umzubenennen (da sind 650 GB Daten drin!), aber das geht nicht - alles ausgegraut. Muß ich das jetzt auf Betriebssystemebene machen (habe zwar PuTTY mit root-Zugang), aber das ist mir dann doch zu heiß . . . .
Hab' ich irgendwo noch 'n falschen Haken in der falschen Reihenfolge rein oder raus?
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Jun 2015
Beiträge
2.457
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
109
Ort
Markt Schwaben
Das habe ich alles durchgemacht, aber dann erscheint dem Benutzer zwar nur home und kein homes mehr,
Hier liegt der Hase im Pfeffer!

Der normale User bekommt den 'homes' nicht zu sehen, was auch korrekt ist.
Es genügt, wenn er den 'home' sieht und dort seine Daten verarbeiten kann.
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
3.903
Punkte für Reaktionen
351
Punkte
143
Synfor schlug vor, nach der Deaktivierung des Benutzer-Home-Dienstes den homes-Ordner umzubenennen (da sind 650 GB Daten drin!), aber das geht nicht - alles ausgegraut.
Lässt sich wohl tatsächlich nicht umbenennen. Dann sichere die Daten vorm Löschen weg.
 

Andrej

Benutzer
Mitglied seit
05. Feb 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hab' ich gemacht, dann konnte ich den homes-Ordner löschen, dann das NAS neu gebootet, den Benutzer-Home-Dienst wieder aktiviert,
und jetzt ist wieder alles normal - d. h. der Benutzer sieht den Ordner homes nicht mehr, nur noch seinen eigenen home-Ordner. Vielen Dank,
Problem gelöst. Ich darf wohl nicht zu heftig rumspielen mit den Berechtigungen, was?
 
  • Like
Reaktionen: blurrrr

blurrrr

Benutzer
Mitglied seit
23. Jan 2012
Beiträge
6.186
Punkte für Reaktionen
1.073
Punkte
248
Genau so sieht es aus... zumindestens was die System-Ordner angeht ☺️