Grundfragen zur Speichererweiterung an DS718+

dan0ne

Benutzer
Mitglied seit
01. Jan 2020
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Hallo zusammen,

ich taste mich gerade in die iSCSI Welt vor und hab ein paar Fragen in Verbindung mit der DS (bin ich hier überhaupt richtig?)

Grundsätzlich würde ich gerne meine DS um ein paar TB erweitern, allerdings ohne mir ein DX517 zu kaufen.

Aktuell sind beide Schächte mit WDRED4TB bestückt im Raid0.

Im laufe der Zeit bin ich günstig an Hardware gekommen und so läuft bei mir im Heimnetz noch ein Windows 10 "Server" inkl RAID Controller wo wiederum 5x SG4TB im RAID5 vorhanden sind.

Meine Idee ist jetzt auf dem Windows Server ein Target zu erstellen und der DS dieses zu verfügung zu stellen.

Allerdings finde ich immer nur Szenarien wo es genau anders herum aufgebaut wird.

1. Kann ich iSCSI als "Client" an der DS verwenden? Wenn ja wie würde man dies konfigurieren?
2. Ist iSCSI überhaupt das richtige Mittel? Kann ich den externen Speicher anderweitig an der DS einbinden?

Vielen Dank in Voraus...
 

Fusion

Benutzer
Mitglied seit
06. Apr 2013
Beiträge
12.594
Punkte für Reaktionen
460
Punkte
359
Schau dir halt den iscsi Manager mal an und dessen Doku was möglich ist. Wäre sehr komisch wenn man das nicht als Client und Server machen könnte, aber ich müsste auch die Doku lesen...

Ansonsten gibt es natürlich auch andere Wege wie SMB/Cifs Netzwerkfreigaben per remote Ordner einzubinden.
Und vermutlich noch weitere.

Was das beste ist lässt sich schwer sagen mit den aktuellen Angaben (sprich einzige Anforderung : Speicher einbinden)
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
3.914
Punkte für Reaktionen
351
Punkte
143
Schau dir halt den iscsi Manager mal an und dessen Doku was möglich ist. Wäre sehr komisch wenn man das nicht als Client und Server machen könnte, aber ich müsste auch die Doku lesen...
Das ist in die Richtung, wie das @dan0ne wünscht, aber von Synology nicht vorgesehen. Das müsste man dann über die Konsole einrichten. Beim Konkurrenten sieht das anders aus, wenn man das passende Model hat.
 

dan0ne

Benutzer
Mitglied seit
01. Jan 2020
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Ich glaube am ende muss ich die Kiste wieder loswerden...
HyperBackup versagt auch in ganzer Linie. Ständig werde ich enttäuscht von der Büchse und wenn ich meinen Kollegen mit OMV so ansehe, da läuft alles genau so wie man sich das vorstellt.

Da kann Synology noch so tolle klicki bunti APPs anbieten, aber es gibt nichts was am ende einfach mal läuft :(