[gelöst] NFS - Linux - Syncthing - Squash

Johanna

Benutzer
Mitglied seit
15. Sep 2015
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Warum muss ich für den Syncthing-Ordner unter den NFS-Berechtigungen Squash anpassen (Root zu admin zuordnen), damit ich vom Desktop darauf zugreifen darf?
Code:
fstab:
192.168.10.10:/volume1/Syncthing /media/Syncthing nfs vers=4.1,x-systemd.automount,rw,user 0 0
Bei z.b. music habe ich auch nur die IP des Client unter NFS-Berechtigungen eingetragen.

PS: Syncthing 1.7.1-20
 
Zuletzt bearbeitet:

THDev

Benutzer
Mitglied seit
27. Mrz 2020
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
104
Punkte
93
Weil ohne Squash die uid/gid stimmen muss.
 
  • Like
Reaktionen: Johanna

Johanna

Benutzer
Mitglied seit
15. Sep 2015
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
(y) Danke, ja die ist nicht identisch.
Code:
NAS
uid=1026(AUT99) gid=100(users) groups=100(users),101(administrators),65537(sc-syncthing)

DESKTOP
uid=1000(user) gid=1000(user) Gruppen=1000(user),7(lp),20(dialout),24(cdrom),25(floppy),27(sudo),29(audio),30(dip),44(video),46(plugdev),100(users),105(input),109(netdev),111(lpadmin),118(scanner),125(vboxsf)