fsck/e2fsck auf Synology-Raid-Platten?

BijanK

Benutzer
Mitglied seit
30. November 2018
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin allerseits,

ich hatte kürzlich einen Stromausfall. Seitdem will Time Machine von mehreren Macs keine Backups mehr auf meiner Synology 918+ erstellen (3 Platten zu 6/6/2 TB bei 4 Slots im SHR-Raid, ext4-formatiert). Ich habe die 3 Platten gezogen in der Absicht, am Mac direkt angeschlossen e2fsck drüber laufen zu lassen. In diskutil sehe ich je Platte 4 "UNIX-RAID"-Partitionen, disk2s1 und s2 sowie s5 und s6. Von diesen Partitionen erkennt e2fsck nur die s1 als gültige ext4-Partition und will sie reparieren. Die übrigen werden nicht als gültige Partitionen erkannt.

Da auf den s1 reichlich Fehler gefunden wurden, frage ich mich, ob der Rest der Platten ebenfalls untersucht werden sollte. Ist das Verhalten von e2fsck normal? Gibt es eine "best practice" oder Wiki, wie bei solchen Fehlern am besten vorzugehen ist?

(Den Time Machine-Eintrag im Wiki kenne ich, konnte ich mangels Zeit noch nicht testen. In erster Linie geht's mir um das richtige Vorgehen bei Plattentests an einem Rechner.)

Vielen Dank und Gruß!
Bijan