Filestation "verschwunden"

noiasca

Benutzer
Mitglied seit
08. Februar 2014
Beiträge
374
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich sehe mit keinem Account mehr die Filestation.
Im Packet Center kann ich sie suchen, aber wenn ich RUN drücke kommt nach etwa 20 sec nur:

"Failed to run the package service."

Weder in den User permissions noch in den Group permissions scheint die Filestation unter Applications auf.

Alle Netzwerkkomponenten funktionieren, Ich hab Zugriff auf die Laufwerke, SVN läuft, VPN klappt, Sicherungen alles ok.

Aber wie bekomme ich wieder Zugriff im DSM auf die Filestation?

PS: Die letzte Änderung die ich vor etwa einem Monat gemacht habe war die Einrichtung von VPN und da habe ich einen neuen User eingerichtet. Sonst wäre ich mir eigentlich keiner Schuld bewusst. Da ich nur selten direkt auf der DSM bin, kann ich nicht sicher sagen, seit wann das wirklich Auftritt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.337
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
414
Betrifft das denn nur die FileStation und keine anderen installierten Pakete?
Schonmal deinstalliert und wieder installiert?
 

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
1.864
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
64

AndiHeitzer

Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
1.864
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
64

noiasca

Benutzer
Mitglied seit
08. Februar 2014
Beiträge
374
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Betrifft aktuell nur die Filestation (soweit bisher aufgefallen).
Keine deinstallation über den Paket Manager möglich

Filestation is stopped -

und uninstall Option gibts keine.

Edit:

Danke AndiHeitzer, die manuelle Installation hats gebracht (nachdem ich die Richtige Version für mein altes Ding/Prozessor/DSM Version gefunden habe ...)
 
Zuletzt bearbeitet:

noiasca

Benutzer
Mitglied seit
08. Februar 2014
Beiträge
374
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Update:
4 Wochen später haben auf meiner DS nur alle 4 LEDs (Status Orange, LAN/Disk1/Disk2 grün, Power blau) schnell geblinkt.
Nicht mehr Pingbar.
über find.synology.com dann doch im LAN gefunden mit einer IP aus DHCP.
DSM neu installiert (es war die erste Option, reparieren?) alles wieder da.
Disk1 wurde nach der Neu Installation ausgewiesen "System partition failed" ist aber gelaufen (die beiden Disken laufen nicht als Raid sondern als zwei getrennte Volumes).
Disk1 dann mit dem Storage Manager repariert und wird nun wieder healthy ausgewiesen.
Aktuell kann ich keine neuen Besonderheiten feststellen.

Wie sehr kann ich der Disk1 noch trauen?
Diese Disk ist eine WD red 4TB, geschätzt 5-6 Jahre alt. Die DS läuft nicht 7/24 sondern Wochentags nur Abends. Am Wochenende läuft sie durch.
Die Disk1 hat 11153h Power_on_hours.
Der LCC ist auf 16119 - das ist doch nichts oder?
Machts Sinn dass ich euch Bilder vom SMART reinstelle und könnt ihr mir dann was zu meiner Disk sagen? Oder braucht es den Intensiv Test - der ist aber mit >500 Minuten angekündigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.337
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
414
Die SMART Werte genügen, ein Test sollte erst einmal nicht notwendig sein.
 

noiasca

Benutzer
Mitglied seit
08. Februar 2014
Beiträge
374
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bitte Danke:

syno_disk1.png
 

Puppetmaster

Benutzer
Mitglied seit
03. Februar 2012
Beiträge
17.337
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
414
Sicher, dass das die richtige Platte ist? Die sieht völlig einwandfrei aus.
 

noiasca

Benutzer
Mitglied seit
08. Februar 2014
Beiträge
374
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja bin mir da ziemlich sicher. Ich hab die Disk1 "reparieren" müssen.
Die Disk2 war in Ordnung (die Disk2 ist etwas älter und hat auch tatsächlich RawReadErrorRate >6000, aber das hatte sie schon, als ich sie vor ein paar Jahren dazugesteckt habe...)