file - cloud - drive ... was denn nun?

nullhorn

Benutzer
Mitglied seit
04. Jan 2012
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo zusammen,

ich bin mal wieder auf der Suche nach ner Erklärung in der Synology Welt.
DS file - DS cloud - DS drive, 3 Programme, 3 artgleiche Anwendungsgebiete.
Was sollte man wann und wo nehmen und warum?

Ich z.B. habe derzeit 1 PC, 1 Handy (Wechsel von Android auf Apple) und nun auch 1 Ipad pro.
Bisher hab ich zu Hause meine ganz normalen Netzlaufwerke über das Windows File System gehabt und auf dem Android Handy DS File.
DS file läuft scheinbar auch auf dem Ipad von daher alles OK. Aber hätte ich mit den anderen Tools vlt. Vorteile???

Grüße
Flo
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. Apr 2013
Beiträge
5.719
Punkte für Reaktionen
298
Punkte
183
wahrscheinlich nicht wenn du mit DS File arbeitest.
DS Cloud ist eine SW welche in der Lage ist einen Ordner auf dem Phone mit einem Ordner auf DS zu synchronisieren.
Das können andere Programme nicht.
Drive auf dem Phone ist wie ich es bis jetzt beurteilen konnte ziemlich überflüssiges Teil. Keine Mehrwert Funktion zu den anderen bis jetzt entdeckt.
 

nullhorn

Benutzer
Mitglied seit
04. Jan 2012
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
DS Cloud ist eine SW welche in der Lage ist einen Ordner auf dem Phone mit einem Ordner auf DS zu synchronisieren.
Das is es, womit ich (eigentlich schon immer) gedanklich Schwierigkeiten habe. Dieses ganze Cloud Naming und Getue habe ich noch nie verstanden.
Also mir ist schon klar, was eine Cloud ist (zentraler Datenspeicher im Netz oder auf der NAS) und mir ist auch schon klar, dass der Begriff Cloud sich schöner verkaufen lässt für Consumer und für Projekte mit mehreren Nutzern (Familie / Firma).
ABER was ist denn die Synology NAS mit DS File Anbindung anderes? Ich / Man hat diverse Endgeräte (ob die dann von 1 oder mehreren Usern genutzt werden ist doch egal) und man hat einen zentralen Datenbestand. Und auf diesen greife ich von allen Endgeräten zu und speichere auch dort hin.
Was muss da noch gesynct werden? Ist ja nicht mehr wie früher wo man Mobilgeräte vom Netz genommen hat u sie dann zum syncen an den PC hing.

Oder übersehe ich da irgendwas???

Grüße
Flo
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. Apr 2013
Beiträge
5.719
Punkte für Reaktionen
298
Punkte
183
Also DS File ist ein zuverlässiger Dateimanager mit dem man sehr einfach auf die Daten auf der DS zugreifen kann. Es hat noch zusätzlich Photo Backup integriert, einige behaupten dieser funktioniert besser als der von DS Photo.

DS Cloud hat eine Funktion, welche welche es ermöglicht einen Ordner auf dem Phone mit einem Ordner auf der DS synchron zu halten. Das kann gegenwärtig nur diese App. Und zwar kann es das zweiweg synchronisieren. Das bedeutet, wenn etwas geändert wird, oder neue Datei dazu kommt, wird sie automatisch auf beiden Geräten, also Phone und DS gespiechert ohne dass der <Benutzer etwas tun muss.
Wenn du so eine Funktion nicht brauchst, dann brauchst du auch kein DS Cloud.
Warum heisst es DS Cloud und was ähnliches DS File?
DS Cloud war früher eigentlich ein Client zu Synology Software Cloudstation, aber heute verwenden es einige Leute eben um einen Ordner auf Phone mit einem Ordner auf DS dauernd synchronisiert zu haben.

Die Synology Tools haben einen kleinen Vorteil gegenüber anderen mobilen Filemanagern, sie können auch via Quickconnect auf die DS zugreifen.

Ansonsten kann man jedoch auch andere Filemanager nehmen, ich verwende Xplore auf Android, das geht genau so gut oder gar besser.


Mit DS File hast du Zugriff auf die DS, aber es wird nichts auf das Phone synchronisiert.
 

nullhorn

Benutzer
Mitglied seit
04. Jan 2012
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Mmmh vlt hab ich auch n anderen Workflow als andere, aber ich wüsste jetzt nicht was für Dokumente sich syncen müssen?
Nicht falsch verstehen, ich will die Cloud u das sync nicht schlecht reden, im Gegenteil, ich will es verstehen.
Vlt. sind da neue Wege, an die ich noch nie gedacht habe.

Kannst du mir mal n Beispiel nennen?
 

mithi

Benutzer
Mitglied seit
20. Jul 2021
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
53
Ich habe zum Beispiel einen Rechner auf dem Schreibtisch und einen mobilen, ein weiterer Laptop für die Familie. Ich bin selbständig und benötige unbedingt ein funktionsfähiges Gerät und die Daten darauf. "Öffentliche" Cloudanbieter kommen nicht in Frage, weil personenbezogene Daten nicht auf Rechnern sein sollen, deren Standort und Besitzer ich nicht kenne. Mit Cloudstation synchronisieren die Arbeitsordner auf meinen Benutzeraccounts jeweils miteinander, wann immer sie im Heimnetz sind. Sollte ein Gerät ausfallen, kann ich nahtlos mit anderen arbeiten. Ich kann auch vom Mobilgerät zum Desktop-Geröt mit seinem großen Bildschirm und wieder zurück wechseln, und habe immer die gleichen Dateien. Es braucht nur kurz Geduld, wenn man zu Hause angekommen ist und das Mobilgerät mit dem Heimnetz verbindet. Alternativ kann man auch per VPN von draußen synchronisieren. Früher habe ich die bearbeiteten Dateien abends immer händisch auf den Desktoprechner verschoben, was nicht sehr komfortabel war. Es ermöglicht zwar das Vorhalten verschiedener Versionen (benutze ich aber nicht), das ersetzt aber natürlich kein Backup, man darf das nicht falsch verstehen.
Gruß
Mithi
 
  • Like
Reaktionen: geimist

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. Apr 2013
Beiträge
5.719
Punkte für Reaktionen
298
Punkte
183
ich wüsste jetzt nicht was für Dokumente sich syncen müssen?

synchen, darunter versteht man dass ausgewählte Daten, also Dateien , Ordner etc auf mehrere Rechner automatisch kopiert werden während Netzwerk Verbindung besteht.
Wird die Verbindung unterbrochen, sind die Daten in aktuellen Version auf allen Rechnern der Gruppe vorhanden.

Verzichtet man auf die Daten während keine Netzwerk Verbindung besteht, dann braucht es keine synch, dann wartet man eben bis wieder eine Verbindung zu dem Server besteht und kann die Daten von dort laden.
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen