Fernzugriff auf Daten per Windows Explorer

mnlm

Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Zusammen,

ich habe auf meinem Windows-PC Netzlaufwerke im Windows Eplorer für Daten und Fotos von meiner Synology eingerichtet. Der Zugriff im internen Netzwerk ist kein Problem. Ich möchte jedoch auch von unterwegs aus über den Windows Explorer auf meine Daten zugreifen. Wie muss ich hierfür meine Synology (DS918+) konfigurieren?

Viele Grüße
Manuel
 

ottosykora

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2013
Beiträge
4.051
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
128
remote mit dem Explorer, da fällt mir momentan nur Webdav ein. Dazu Webdav Server installieren. Beim anlegen des Links dann 'Verbindung mit einer webseite..' wählen und von dort alles konfigurieren.
 

TeXniXo

Benutzer
Mitglied seit
07. Mai 2012
Beiträge
4.948
Punkte für Reaktionen
98
Punkte
134
Oder VPN (Paket "VPN Server" vom Paketzentrum aus installieren) benutzen und den Client genau so benutzen wie vorher - nur dass man vorher eine VPN Verbindung erstellt.
 

mnlm

Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo ottosykora,
danke für deinen Tipp. Bei mir funktioniert es leider aber nicht...
- habe Webdav installiert
- im Windows Explorer Dialog "Netzwerkadresse hinzufügen" ausgewählt
- http://IP-Adresse:5005 eingegeben
- Erhalte Fehlermeldung: Der eingegebene Ordner ist ungültig. Bitte wählen Sie einen anderen Ordner.

Hab es mit http und mit https versucht. Was mach ich falsch?
 

mnlm

Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo TeXniXo,

danke für deinen Tipp. Wie kann ich am einfachsten eine VPN Verbindung herstellen?
 

NSFH

Benutzer
Mitglied seit
09. November 2016
Beiträge
2.875
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
94
1.Du musst im Router eine Portweeiterleitung einrichten auf den WebDav Port der Syno
2.Du musst dem Benutzer auch erlauben WebDav benutzen zu können!
3.Mit 5005 zu testen ist ok, als Dauerlösung aber nur verschlüsselte Ports nutzen!
 

Synchrotron

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2019
Beiträge
1.619
Punkte für Reaktionen
95
Punkte
74
VPN:

Wenn du eine Fritzbox hast, kann es dort direkt eingerichtet werden. Auch andere Router beherrschen diese Kunst. Das ist nach meiner Erfahrung die einfachste VPN-Lösung.

Die nächste wäre es, den VPN-Server auf der Syno zu nutzen.

Danach kommen Lösungen auf eigener Hardware, im gängigsten Fall auf einem Raspi.

Für alles gibt es gute Anleitungen bei YT und im Internet.
 

mnlm

Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo NSFH,

danke für deine Rückmeldung. Funktioniert bei mir leider irgendwie immer noch nicht.
- Benutzer hat die erforderliche Berechtigung
- bei WebDAV ist Port 5006 aktiviert (https)
- Portweiterleitung ist eingerichet (https, Port 5006 bis 5006)
- Netzwerkadresse hinzufügen im Windows Explorer: https://IP-Adresse:5006
- erhalte Fehlermeldung: Der eingegebene Ordner ist ungültig. Wählen Sie einen anderen Ordner.

Was mach ich falsch?

2 Anmerkungen, ggf. haben diese einen Einfluss, dass es nicht funktioniert:
- Zugriff auf die Synology im internen Netzwerk über den Browser geht bei mir über http (https mit ungültigem Zertifikat)
- muss ich für WebDAV eine DynDNS Adresse haben?

Anbei auch noch ein paar Bilder von der oben beschriebenen Konfiguration:

01.jpg
02.jpg
03.jpg
04.jpg
 

mnlm

Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Synchrotron,

danke für deine Antwort. Habe eine Fritzbox, aber die VPN Einrichtung hat bei mir bisher leider auch nicht geklappt...

Viele Grüße
 

mnlm

Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo synfor,

funktioniert leider auch nicht... Ich verwende eine Fritzbox 7390 mit einem m-net DSL Tarif (IPv6 DS-Lite). Liegt hier irgendwo das Problem?
 

the other

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2015
Beiträge
607
Punkte für Reaktionen
63
Punkte
54
Moinsen,
ohne jetzt irgendwelche Protokolle von dir zu kennen...vermutlich ist dein DS lite wirklich das Problem. Gibt es hier einen Haufen Anfragen zu. Nutz mal die Suchfunktion für den Einstieg...
Ganz kurz: IPv6 erfordert, dass alle Geräte (Client, Switch, Router, Server) das Protokoll können. Dazu kommt, dass für Roadwarrior Szenarien hier bislang nur das Netz der Telekom IPv6 von Haus aus bietet. Da müsstest du dich bei deinem Mobilen Anbieter schlau machen.

Aber guck erst einmal hier im Forum (Suchfunktion wie gesagt)...sonst wieder melden.
 

mnlm

Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo the other,

heißt dass, wenn ich anstelle eines IPv6 einen IPv4 Anschluss hätte, funktioniert das Ganze? Egal ob per WebDav oder per VPN?

Viele Grüße
 

the other

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2015
Beiträge
607
Punkte für Reaktionen
63
Punkte
54
Moinsen,
wie gesagt: für IPv6 Nutzung müssen AFAIK ALLE Geräte in der Kette das sprechen und verstehen können. Machen dieser Tage eigentlich auch die allermeisten. Nur die Anbieter sind da hinterher, bis auf die Telekom (glaub ich) sind da alle anderen noch nicht soweit. Es gibt aber auch Anbieter, die das schalten können. Musst du fragen. Auch gibt es Anbieter von DS lite, die dir auf Anfrage was einrichten können. An den beiden Stellen mal schlau machen.
Wenn alle Stationen IPv6 können (und der Netzbetreiber auch), dann ist es mit IPv6 genauso leicht/schwer, wie mit IPv4, einen VPN oder webdav Zugang einzurichten.
Insgesamt werden wir auf kurz oder lang eh mehr und mehr beide und dann nur noch IPv6 nutzen, da die Adressen im IPv4 Bereich quasi alle verbraucht sind.
Bleibt also bei den Infos:
1. schlau machen bzgl. IPv4 und 6 (und Stichwort Portmapper, gib mal bei google ein, du wirst genug zum Lesen finden und das ist auch nötig, um sich dem Thema und der späteren Einrichtung der Zugänge anzunähern, solltest du da kein Vorwissen haben, was sich -nicht böse gemeint!- ein wenig so anhört)
2. mit dem Wissen deinen Mobil Anbieter befragen
3. wenn der nicht will / kann, dann deinen Internetprovider fragen, ob er IPv4 einrichten kann (Kosten??)
 
Zuletzt bearbeitet:

the other

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2015
Beiträge
607
Punkte für Reaktionen
63
Punkte
54
Moinsen,
na, dafür ist ein Forum ja da...Lies dich erst mal ein. Wenn dann Fragen auftauchen meld dich gerne wieder...Viel Erfolg!
 

cykriz

Benutzer
Mitglied seit
06. Oktober 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo.

Ich habe glaube ich ein ähnliches Problem.

Ich habe eine Disk Station, die an einem DS-lite Anschluss angeschlossen ist. Am Router wird der Port 5006 zum Port 5006 der DiskStation weitergeleitet. Jetzt möchte ich von meinem privaten Anschluss, der ein DS-Anschluss ist (also IPv6 und IPv4 unterstützt), auf die DiskStation mit QuickConnect zugreifen. Soweit ich weiß unterstützen alle verbundenen Geräte IPv6.
Leider funktioneirt das Verbinden aber nicht. Das sollte doch eigentlich leicht einzurichten sein, oder?
Ich versuche mich über folgende Domain anzumelden:
https://meineID.quickconnect.to:5006

Könnte mir jemand nochmal sagen, welche Einstellungen ich an der DiskStation vornehmen müsste?
Vielen Dank!
 

the other

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2015
Beiträge
607
Punkte für Reaktionen
63
Punkte
54

cykriz

Benutzer
Mitglied seit
06. Oktober 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, danke für deine Antwort.

Ich habe hier eine Antwort geschreiebn, da ich schon seit Monaten und stundenlang Seiten von Google durchlese, aber keine Antwort gefunden habe, bzw. keine Methode zu Erfolg geführt hat. Auch die von dir gelistete Seite hatte ich schon vor langer Zeit gesehen und schon versucht. Erfolglos. Bzw. erfolgreich im Sinne, dass ich die Weboferfläche ansprechen kann, aber das konnte ich schon immer und ist ja nicht mein Problem. Ich würde gerne WebDAV über IPv6 und Quickconnect benutzen.

Ich stelle mir gerade die Frage, ob WebDAV grundsätzlich über IPv6 und Quickconnect funktioniert. Irgendwo stand, dass man bei IPv6 überhauptkeine Portweiterleitungen benötigt. Wie spreche ich dann das WebDAV Protokoll an? Zur Zeit mache ich es, wie gesagt über https://meineID.quickconnect.to:5006, also mit Portangabe.

VIelleicht hat ja noch jemand einen Hinweis, welche spezeillen Einstellungen man bei IPv6, Quickconnect und WebDAV beanchten muss.

VIelen Dank.
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.