Durchscrollen von Diskstations in Safari-Browser Fenster

Phoenix1000

Benutzer
Mitglied seit
09. Aug 2021
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
14
Moin,

mir ist seit Kurzem aufgefallen, dass ich in einem Fenster im Safari-Browser (Version 15.0 unter macOS Big Sur Version 11.6) von einer Diskstation auf die nächste wechseln kann, wenn ich mit der Zwei-Finger-Wischgeste von unten nach oben auf dem Touchpad streiche. Zunächst erscheint unten im Fenster eine Leiste, in der der Namen der "nächsten" Diskstation angezeigt wird (siehe Screenshot, in diesem Fall meine Diskstation mit dem Namen "HYPERSTATION"). Scrollt man weiter nach unten, wechselt das Fenster auf eben diese Diskstation. Das klappt dann auch noch mit meiner dritten Diskstation. Der Effekt ist auch unabhängig davon, ob auf der Diskstation DSM7 oder DSM6 läuft - klappt auf jeder Diskstation.

Nun hätte dieser Post eigentlich in ein Apple-Forum gehört, aber nun kommt das Kuriose daran: Diesen Effekt habe ich nur, wenn ich mich in einem Safari-Fenster auf einer der Diskstations anmelde! Surfe ich sonst mit Safari, tritt der Effekt nicht auf. Es ist mir völlig schleierhaft. Melde ich mich mit Firefox auf einer Diskstation an, tritt der Effekt dort nicht auf.

Ich habe schon sämtliche Einstellungen im DSM als auch in Safari und im macOS Big Sur nach einem Schalter durchsucht, um das Feature abschalten zu können - leider vergebens. Es ist total nervig und stört die Bedienung von DSM im Safari ungemein. Jedesmal, wenn man in einem DSM-Fenster mit Rollbalken nach unten scrollt und am Ende des Fensterinhalts angekommen ist, wackelt das ganze Safari-Fenster - fürchterlich! Wer programmiert so einen Schrott? Und getestet wird offensichtlich auch höchstens rudimentär, wenn überhaupt.

Nun meine Frage: Tritt dieser Effekt auch bei anderen Usern auf? Und wenn ja, weiß jemand, woher er kommt und wie man ihn abschalten kann? Vielen Dank vorab.
 

Anhänge

  • Screenshot DSM .png
    Screenshot DSM .png
    898 KB · Aufrufe: 25

Phoenix1000

Benutzer
Mitglied seit
09. Aug 2021
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
14
Okay, ich habe es selbst gefunden. Apple selbst hast diesen Mist (ich hätte eigentlich lieber ein anderes Wort verwendet) programmiert. Es handelt sich um sogenannte "Tab-Gruppen". Unwissentlich habe ich eine solche mit den Fenstern meiner drei Diskstations angelegt und deshalb Synology verdächtigt, diese in höchstem Maße User-unfreundliche und nichtstaugende Bedienung programmiert zu haben. Das tut mir leid - es war eben Apple.

Früher haben sich Apple-Geräte durch ihre intuitive, durchdachte und in hohem Maße effiziente und effektive Bedienung ausgezeichnet. Heute kommt mit jedem Update nahezu ausnahmslos nur undurchdachter Schrott. Das kannte man bis dato von Microsoft und ist eben deswegen zu Apple gewechselt. Aber das Tempo, in dem sich Apple nun mit immer übleren Verschlimmbesserungen seinem Konkurrenten annähert, ist erschreckend. Lieber auf unnötige, schlecht konzipierte und eben so mies umgesetzte Features verzichten und dafür an Stabilität und Performance arbeiten wäre soooooo viel besser! Und vielleicht auch mal die Updates testen, bevor man sie ausliefert - dafür müsste das Geld bei Apple doch gerade noch so eben reichen ...

Sorry dafür, dass ich mir jetzt meinen Frust von der Seele geschrieben habe. Ich höre jetzt auch auf bzw. schreibe das mal in einem Apple-Forum.
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
4.915
Punkte für Reaktionen
524
Punkte
188
Tabgruppen gibts auch in anderen Browsern. Mit Erweiterung sogar im Firefox. Was genau soll daran Schrott sein?
 

Phoenix1000

Benutzer
Mitglied seit
09. Aug 2021
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
14
Wie geschrieben, habe ich ohne es gemerkt zu haben, eine Tabgruppe mit den Oberflächen meiner drei NAS angelegt.
- Klick auf eine Web-Site der Tabgruppe -> DSM Log In-Screen kommt hoch -> Anmelden wie gehabt -> DSM Oberfläche erscheint
- Öffnen eines Fensters mit einem Rollbalken, bspw. die Systemsteuerung
- Scrollen an das Ende des Fensters mit der Systemsteuerung
=> Das gesamte Fenster wackelt bzw. abhängig davon, wie kräftig man nach unten gescrollt hat, wird am unteren Fensterrand ein Balken mit dem Namen des nächsten Fensters in der Tabgruppe angezeigt. Will man das vermeiden, muss man in den Fenstern nun ganz vorsichtig nach unten scrollen. Wie bitte???

Das kann jeder Programmieranfänger besser. Wenn ich an das Ende eines Fensters scrolle, will ich den restlichen Inhalt des Fensters sehen und sonst nichts! Ganz sicher will ich nicht, dass mein ganzes Fenster dämlich hin und her wackelt!

Und wenn ich von einem Fenster in ein anderes wechseln will, klicke ich ganz einfach auf den betreffenden Tab - intuitiver geht's nicht. Wackelnde Fenster braucht kein Mensch - ich zumindest nicht. Unterirdisch.
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
4.915
Punkte für Reaktionen
524
Punkte
188
Das liest sich schon ein wenig anders, aber das mit dem Programmieranfänger ist ja mal völlig daneben. Auch sonst ist dein Rant überzogen.

Der springende Inhalt im Tab beim Scrollen zeigt einem an, dass man das Ende des Scrollbereiches erreicht hat. Nicht jeder achtet in jeder Situation auf die Scrollbalken, die sich zu mindest früher auch deaktivieren ließen. Wenn man dann am Ende weiter scrollt, ist es bei Verwendung mehrerer Tabs (mit oder ohne Tabgruppen) doch nahe liegend, den nächsten Tab anzubieten. Zum Tabwechsel den Mauszeiger zum nächsten Tab zu bewegen und zu klicken, ist in der Regel umständlicher.

Die Zwei-Finger-Wischgeste von unten nach oben ist wohl kaum der übliche Weg zum Scrollen oder? Was genau macht man normalerweise damit?

Scrollen mit dem Touchpad versuche ich soweit wie möglich zu vermeiden. Ist mir viel zu umständlich. Beim schnellen Scrollen (egal wo mit) leidet darüber hinaus die Genauigkeit/Kontrolle. Dann passiert hier so etwas wie hier im Thread, wo man wegen schnellen Scrollen am Ende weiter scrollt und einem bisher unbekannte Funktionen auslöst.

Ach ja, das Wackeln beim Scrollen ist keine neue Erfindung. Gab's vor Jahren schon mal in Opera und wenn ich mich nicht irre, nicht nur dort.
 

Phoenix1000

Benutzer
Mitglied seit
09. Aug 2021
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
14
Hhhmm, überzogen? :unsure: Glaube ich nicht. Ich lese aus Deiner Antwort, dass Du keinen Apple-Laptop nutzt, sondern einen Microsoft-Laptop, aufgrund Deiner Frage "Zwei-Finger-Wischgeste von unten nach oben". Das ist im macOS eine der essentiellsten Bedienungsgesten überhaupt, eben DIE Geste zum Scrollen im aktiven Fenster - nutz beim Mac jeder am laufenden Band. Mit einem Finger wird der Mauszeiger auf dem Screen bewegt, mit zwei Fingern wird gescrollt (gleiche intuitive Geste wie auf einem iPad, nur dass sie dort mit nur einem Finger ausgeführt wird).

Beruflich nutze ich auch einen Microsoft-Laptop und dort verzichte ich auch weitestgehend auf das Touchpad. Wie Du sagst: Zu ungenau, zu unpräzise. Da hilft nur die Maus. Das kann man aber nicht mal ansatzweise mit einem MacBook vergleichen. Die Touchpads sind um Generationen besser und nach meinem Dafürhalten noch präziser als eine Maus bei Microsoft. Ich habe zwar eine Maus für den Mac, nutze sie aber so gut wie nie.

Für schnelle Tabwechsel im Safari gibt's auch im macOS Shortcuts, wenn man nicht den Mauszeiger nach oben bewegen will. Problem gelöst.

Ich glaube aber, die nun mit dem neuen Safari-Release eingeführte Funktionalität ist noch nicht richtig verstanden bzw. ich habe sie noch nicht verständlich genug beschrieben. Wenn ich auf dem Screen ein Fenster mit Rollbalken öffne und in diesem aktiven Fenster ganz nach unten scrolle - egal ob nun mit Touchpad oder Maus und ob Mac oder Windows - dann erwarte ich aufgrund jahrzehntelanger Nutzererfahrung, dass der Scrollbalken am Ende des Fensters stoppt. Das der Inhalt dieses aktiven Fensters - wie von Dir beschrieben kurz "wackelt", um dem Anwender zu signalisieren, dass er am Ende des aktiven Fensters angekommen ist, ist auch völlig normal und eine gute Erfindung.

Aber was in Safari in dieser Situation passiert, ist, dass nicht nur der Inhalt des aktiven Fensters kurz wackelt, sondern die ganze Seite mit der DSM Oberfläche! Und da bleibe ich dabei: Das ist dilettantisch. Wir reden hier nicht von irgendeiner zweitklassigen Programmierbude, sondern von Apple, dem reichsten Unternehmen dieses Planeten und von dem kann man auch angesichts der gesalzenen Preise durchaus Qualität erwarten.

Sollte es nun Anwender geben, die dieses Feature gut finden - die Geschmäcker sind ja nunmal verschieden und das ist auch gut so - so könnte ich ja gut damit leben, wenn ich es in meinem Browser abschalten könnte. Aber das geht auch nicht!

Es wird interessant sein, zu beobachten, wie die Anwenderreaktionen hier sind und ob Apple in einem Update nachbessert - die gibt es in jüngster Zeit nach neuen Releases ja bald schon fast täglich. Beobachten werde ich das aus Firefox heraus - bye, bye Safari ...
 
Zuletzt bearbeitet:

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
4.915
Punkte für Reaktionen
524
Punkte
188
Aber was in Safari in dieser Situation passiert, ist, dass nicht nur der Inhalt des aktiven Fensters kurz wackelt, sondern die ganze Seite mit der DSM Oberfläche!
Die DSM-Oberfläche ist für Safari das aktive "Fenster".
 

Phoenix1000

Benutzer
Mitglied seit
09. Aug 2021
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
14
Das ist ein guter Hinweis. Ich würde zwar erwarten, dass ein Fenster immer auch "Anfasser" hat, um dessen Größe ändern zu können - was hier nicht der Fall ist - aber zieht man das DSM "Fenster" an einer seiner Ecken schnell hin und her, wird ein Hintergrund sichtbar, den ich bisher nicht kannte. Vermutlich ist das der DSM7 Standardhintergrund. Siehe beigefügter Screenshot. Das Strandbild in s/w ist von mir, der Canyon dahinter vermutlich von Synology. Trotzdem dürfte das DSM "Fenster" ja nicht wackeln, wenn ich in einem darin geöffneten weiteren Fenster ganz nach unten scrolle.

Ich kann in Safari das Verhalten bisher nur mit den Oberflächen der Diskstations nachstellen, sonst mit keiner anderen Website. Also dachte ich erst, es ist eine Funktion von Synology. Allerdings tritt der Effekt im Firefox ja nicht auf. Also ein Feature von Synology, was extra für Safari entwickelt wurde? Klingt sehr seltsam.
 

Anhänge

  • Screenshot DSM 05.png
    Screenshot DSM 05.png
    818,4 KB · Aufrufe: 4

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
4.915
Punkte für Reaktionen
524
Punkte
188
Andere Webseiten wackeln nicht, wenn du beim Scrollen an den Anfang oder das Ende erreichst?

DSM ist eine Webseite. Die läuft in einem Fenster/Tab. Innerhalb einer Webseite gibt's keine echten Fenster.

Wenn man in einem Teilbereich der Webseite mit Scrollbalken das Ende des Scrollbereiches erreicht und weiterscrollt, wird dann üblicherweise die Webseite als ganzes weiter gescrollt, wenn möglich. Was beim DSM nicht geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Phoenix1000

Benutzer
Mitglied seit
09. Aug 2021
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
14
Andere Webseiten wackeln nicht, wenn du beim Scrollen an den Anfang oder das Ende erreichst?
Nein. Effekt tritt nur bei DSM Oberfläche in Safari auf.

SM ist eine Webseite. Die läuft in einem Fenster/Tab. Innerhalb einer Webseite gibt's keine echten Fenster.
Ok, wobei ich mich dann frage, wie man den Kasten bezeichnet, in dem beispielsweise die Systemeinstellungen angezeigt werden oder eine Synology App?
Wenn man in einem Teilbereich der Webseite mit Scrollbalken das Ende des Scrollbereiches erreicht und weiterscrollt, wird dann üblicherweise die Webseite als ganzes weiter gescrollt, wenn möglich.
Mag schon sein, aber wenn man dann üblicherweise am Ende der Website angekommen ist, ist eben Schluss und es taucht kein Balken von einer nachfolgenden Website auf.
Eben doch. Siehe meine in diesem Thread geposteten Screenshots mit besagtem Balken am unteren Bildrand. Das ist ja eben das Problem!
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
4.915
Punkte für Reaktionen
524
Punkte
188
Die DSM-Oberfläche wird an die Fenstergröße angepasst. In der Regel kann und muss man da nichts scrollen. Jedenfalls nicht die komplette Seite mit der DSM-Oberfläche. Bereiche zum Scrollen gibt es da nur in Teilbereichen der Seite und wenn man da am Ende angekommen ist, ist Ende. Der Vorschlag mit dem nächsten Tab kommt ja nicht, weil man noch weiter scrollen kann, sondern, weil am am Ende weiter scrollen will.

Dass beides, sowohl das "Wackeln", als auch der Vorschlag mit dem nächsten Tab, nur mit der DSM-Oberfläche auftritt, ist schon komisch. Tritt das auch ohne Tabgruppen auf?

Ich glaube zwar nicht so recht daran, dass Synology da Was speziell für Safari eingebaut hat, aber völlig auszuschließen ist das nicht. Kannst ja mal ein Ticket bei Synology aufmachen. Vielleicht klärt sich ja dann, was genau das auslöst.
 

Phoenix1000

Benutzer
Mitglied seit
09. Aug 2021
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
14
Dass beides, sowohl das "Wackeln", als auch der Vorschlag mit dem nächsten Tab, nur mit der DSM-Oberfläche auftritt, ist schon komisch. Tritt das auch ohne Tabgruppen auf?
Ja. Habe nur einen Tab mit dem DSM einer Diskstation offen. Scrolle nach unten und prompt kommt wieder der Balken mit dem Namen der "nächsten" Diskstation. Scrolle weiter nach unten und deren DSM-Oberfläche kommt hoch.
Ich glaube zwar nicht so recht daran, dass Synology da Was speziell für Safari eingebaut hat, aber völlig auszuschließen ist das nicht.
Ich ja eigentlich auch nicht, bin aber am Ende meines Lateins, was das Thema angeht.
Kannst ja mal ein Ticket bei Synology aufmachen.
Gute Idee. Hast Du vielleicht einen passenden Link? Habe das bis dato noch nicht genutzt.
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
4.915
Punkte für Reaktionen
524
Punkte
188
Du hast also gar keine Tabs mit dem DSM anderer Diskstationen offen? Benutzt du das CMS?

Synology Support
Geht auch über das Support Center aus DSM heraus.
 

Phoenix1000

Benutzer
Mitglied seit
09. Aug 2021
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
14
Habe in Safari auch mal den heutigen Verlauf gelöscht, Safari vollständig geschlossen, wieder geöffnet und auf den Link der DS916+ geklickt. DSM geht auf, scrolle nach unten und prompt kommt der Balken für die DS720+ ...
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
4.915
Punkte für Reaktionen
524
Punkte
188
Ein Zusammenhang mit CMS wäre möglich. Loggst du dich direkt bei den Diskstationen ein oder wählst du die Diskstationen im CMS aus? Check das mal.
 

Phoenix1000

Benutzer
Mitglied seit
09. Aug 2021
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
14
Ich logge mich direkt auf dem DSM der Diskstation ein. An CMS hatte ich auch schon mal gedacht und gesucht, ob ich dort eine Einstellung finde, um dieses "Scrollen" ausschalten zu können. War aber negativ. Vielleicht mal sämtliche Diskstations aus CMS rauswerfen?
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
4.915
Punkte für Reaktionen
524
Punkte
188
Könnte man mal testen. Wenn du dir den Aufwand machen willst.
 

Phoenix1000

Benutzer
Mitglied seit
09. Aug 2021
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
14
Leider auch negativ. Alle drei DS aus CMS rausgeworfen. Von jeder DS abgemeldet. Safari vollständig geschlossen. Wieder geöffnet und via Link auf der DS720+ angemeldet, runtergescrollt und es erscheint der Balken mit der DS1621+. Es ist zum Verzweifeln. War aber trotzdem gut, es mal ausprobiert zu haben. Hänge die DS nun wieder ins CMS rein.

Erledigt.
 

Phoenix1000

Benutzer
Mitglied seit
09. Aug 2021
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
14
In Apple Foren häufen sich nun auch Berichte zu Bugs inkl. Abstürzen in Safari 15. Anscheinend hat Apple hier keine Glanzleistung abgeliefert.
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen