DS413 zu ?

behlzama

Benutzer
Mitglied seit
28. Jan 2013
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo zusammen,

meine DS413 müht sich immer mehr all die Aufgaben zu bewältigen, die mit den Jahren immer mehr wurden. Sie ist gefühlt am Limit der Leistungsfähigkeit angekommen.

Aktuell nutze ich die NAS für folgende Aufgaben:
- Datenarchiv
- Cloud
-Hyperbackups
- Automatische Sicherungen der Handyfotos über DS File
- Photostation
- Webstation mit Homepage über Wordpress
- 3 IP Kameras mit Surveillance Station
- Medienserver für Videos zu Hause

Die CPU Auslastung ist immer recht hoch und ich habe das Gefühl, dass das vielleicht langsam etwas viel wird...
Ich fahre mit 2 2tb WD Red Platten mit 65000 Betriebsstunden und 2 6tb WD Red Platten mit 30000 Betriebsstunden. Das Gerät läuft rund um die Uhr.

Auch aufgrund der Tatsache, dass DSM 7 offensichtlich nicht für diese Nas veröffentlich wird, spiele ich mit dem Gedanken, eine neue zu holen.
Nur welche? Und was für Festplatten? WD oder doch lieber andere? Obwohl die HDs noch ohne Zimperlein laufen, macht es doch schon Sinn, neue einzubauen oder?

Die 413 würde ich platt machen und bei meiner Mutter platzieren, um eine zusätzliche Backuplösung zu haben.


Ich bin gespannt auf eure Ideen.

VG
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. Sep 2008
Beiträge
4.285
Punkte für Reaktionen
187
Punkte
143
DS920+ mit neuen WD Red Plus (CMR) Platten.
 

behlzama

Benutzer
Mitglied seit
28. Jan 2013
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
an dieses Modell hatte ich auch schon gedacht.
Woran erkenne ich die neuen Festplatten von WD?
 

Benares

Benutzer
Mitglied seit
27. Sep 2008
Beiträge
4.285
Punkte für Reaktionen
187
Punkte
143
Such mal nach CMR/SMR-Aufzeichnungsverfahren hier im Forum oder by Google. Da gibt es einige Beiträge zu, wieso man SMR meiden sollte, auch mit den genaueren Typ-Bezeichnungen der WD-CMR-Platten. Meines Wissens liegt man inzwischen immer auf der sicheren Seite, wenn sie sich "WD Red Plus" nennen. Zwischendurch war's mal ganz schön undurchsichtig mit den WD-Typbezeichnungen.

Edit: Das hier habe auf die Schnelle gefunden:
1610915937177.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Stationary

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
596
Punkte für Reaktionen
119
Punkte
63
Woran erkenne ich die neuen Festplatten von WD?
An der Benennung ...EFXR und dem Vertriebsnamen “Red Plus”. Aber aufpassen, bei einem gewissen Onlinehändler mit A wird oft mal EFXR (mit cmr) angeboten und dann EFAX (mit smr) geliefert. Ich würde da eher woanders kaufen, mindfact... oder so.
 

behlzama

Benutzer
Mitglied seit
28. Jan 2013
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
aha ok, danke schön. Danke für den Tipp mit dem Onlinehändler! Du meinst den ganz großen, da lieber nicht kaufen? :)
Aufgrund meiner Suche hier im Forum gehe ich davon aus, dass ich meine 2 Lizenzen für die Kameras nicht migrieren kann?
 

Stationary

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
596
Punkte für Reaktionen
119
Punkte
63
Die mitgelieferten Kameralizenzen lassen sich nie migrieren, da sie nicht mittels eines gekauften Lizenz-Codes in die Surveillance Station aufgenommen wurden, sondern ”fest” mit der Diskstation verbunden sind. Sie lassen sich lediglich bündeln, d.h. wenn Du mehrere Diskstations betreibst, dann kannst Du alle mitgelieferten Lizenzen auf einem “Master”gerät verwenden. Die Geräte, mit denen die Lizenzen verbunden sind, müssen dann aber ständig verfügbar sein, soweit ich mich erinnere.

Dafür mußt Du aber CMS, das zentrale Verwaltungssytem einrichten: https://www.synology.com/de-de/know...t_System_CMS_on_Synology_Surveillance_Station
 
Zuletzt bearbeitet:

Stationary

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
596
Punkte für Reaktionen
119
Punkte
63
Du meinst den ganz großen, da lieber nicht kaufen?


 

behlzama

Benutzer
Mitglied seit
28. Jan 2013
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Die mitgelieferten Kameralizenzen lassen sich nie migrieren, da sie nicht mittels eines gekauften Lizenz-Codes in die Surveillance Station aufgenommen wurden, sondern ”fest” mit der Diskstation verbunden sind. Sie lassen sich lediglich bündeln, d.h. wenn Du mehrere Diskstations betreibst, dann kannst Du alle mitgelieferten Lizenzen auf einem “Master”gerät verwenden. Die Geräte, mit denen die Lizenzen verbunden sind, müssen dann aber ständig verfügbar sein, soweit ich mich erinnere.

Dafür mußt Du aber CMS, das zentrale Verwaltungssytem einrichten: https://www.synology.com/de-de/know...t_System_CMS_on_Synology_Surveillance_Station
ja genau so hab ich das auch gelesen.
bei meiner ds war ja eine feste Lizenz dabei, ich habe jedoch auch 2 zusätzlich gekauft. diese sind dann migrierbar?
 

Jim_OS

Benutzer
Mitglied seit
05. Nov 2015
Beiträge
486
Punkte für Reaktionen
80
Punkte
28
Zuletzt bearbeitet:
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.