DS212+ defekt -> Migration zu neuer Synology nicht möglich ?

gambl3r

Benutzer
Mitglied seit
04. August 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Zusammen,

ich habe eine DS 212+ welche vor kurzem, ich glaube wir hatten einen Stromausfall, den Geist aufgegeben hat.

Nun würde ich mir gern eine neue kaufen (ggf. die 218+). Dafür habe ich mir auf der Homepage von Synology die Möglichkeiten zur Migration zwischen Synology NAS (DSM 6.0 und höher) durchgelesen und komme zu dem Entschluss, dass das nicht funktioniert ?

Laut Angaben auf dieser Seite von Synology ist die Festplattenmigration einer DS 212+ nicht möglich (Unterpunkt 2.1).

Die anderen beiden Möglichkeiten ( Migration mittels Migration Assistant bzw. Migration mittels Hyper Backup) bedingen die funktionstüchtigkeit der defekten NAS.


Hat jemand Rat für mich? Ich hatte vor kurzem noch auf die DSM Version 6.0 geupdatet.


Gruß und vielen Dank

gambler
 

Synchrotron

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2019
Beiträge
1.748
Punkte für Reaktionen
142
Punkte
89
Dumme Frage, ich weiß: Kein externes Backup ?
 

gambl3r

Benutzer
Mitglied seit
04. August 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
externes Backup?

Nein. Ich hatte halt ein normales Raid 1 mit 2 Festplatten, welche wohl ja noch ok sind. Ich konnte ja damals nicht ahnen, dass man später, aufgrund technischer entscheidungen von Synology, mit DS 212+ Probleme bekommt.

Bekomme ich also meine Daten von der alten Festplatte nicht mehr ohne größeren Aufwand runter auf eine neue DS ?

Bzw. Muss ich mir jetzt eine gebrauchte DS 212+ bei Ebay kaufen um z.b. eine Migration mittels Hyper Backup durchzuführen?
Würde dass dann ohne Probleme funktionieren?


um noch was hinzuzfügen. Mir sind nur die Daten wichtig. Die Dienste etc. oder Einstellungen der alten NAS brauche ich nicht, bzw sind mir nicht wichtig, dass kann ich neu einstellen.


Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Synchrotron

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2019
Beiträge
1.748
Punkte für Reaktionen
142
Punkte
89
Also, keine Ahnung bzgl. Migration von einer 212+.

Bevor ich mir eine kaufen würde, wäre mein erste Weg hier im Forum um Unterstützung zu bitten.

Vielleicht postest du mal dein Anliegen, die ersten Stellen deiner PLZ, und wenn sich dann jemand aus der näheren Umgebung meldet, kannst du den Kontakt per direktem Mail weiter führen. Es müsste dir jemand mit einer kompatiblen DS eine Möglichkeit geben, dort eine der beiden Platten einzubauen und auf eine externe Platte zu kopieren.

Hinweis 2: Ein RAID ist KEIN Backup. Also im eigenen Interesse in Zukunft ein regelmäßiges BU sicher stellen.

Hinweis 3: Zwischen eine DS und ihre Steckdose gehört eine USV. Nicht zu groß, weil wenig Leistung fließt. Kurze Spannungsschwankungen sind der Tod von DS und HDDs. Sich dagegen zu schützen ist wichtig.
 

gambl3r

Benutzer
Mitglied seit
04. August 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Synchrotron

danke für deine Antwort. Ich dachte ich hatte alles gesagt. Meine DS 212+ ist kaputt ich ich hoffe die auf den Festplatten befindlichen Daten noch retten zu können.
Das eine Festplattenmigration von älteren Modellen nicht funkioniert war mir bis dato nicht bewusst.
Ich komme aus Dresden und es wäre natürlich toll wenn jemand in der nähe eine kompatible DS hat. Ansonsten müsste ich mir eine gebrauchte kaufen, was natürlich eine dumme Zusatzinvestition wäre.

Gruß gambl3r
 

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2017
Beiträge
2.345
Punkte für Reaktionen
73
Punkte
88
Wenns dir nur um die Datenrettung geht, das geht auch mit einem Linux-Rechner.
 

gambl3r

Benutzer
Mitglied seit
04. August 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi synfor,

ist es dann evtl auch wahrscheinlich das das mit einer aktuellen neuen DS funktioniert?
Ich eine Festplatte meiner defekten NAS einlege und so zumindest die Daten sichern kann?

Danach kann ich die neue NAS mit neuen Festplatten neu aufsetzen und die gesichterten Daten zurückopieren.

Natürlich würde ich dann in Zukunft Backups machen und eine USV verwenden ;)

Gruß
 

bfpears

Benutzer
Mitglied seit
09. Februar 2009
Beiträge
401
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Hi,
ist evtl. nur das Netzteil kaputt?

Datenrettung mit einem Live Linux:
https://www.synology.com/de-de/know...I_recover_data_from_my_DiskStation_using_a_PC

Migration:
habe ich noch nie gemacht und werde ich auch nie machen, weil alle x Jahre mal die DS frisch aufsetzten ist bestimmt nicht verkehrt.
aber:
so weit ich weiß hat die DS212+ eine PowerPC CPU und die neuen ARMv8 oder Intel.
Die Tabelle macht den Eindruck das ein Architektur Wechsel nicht unterstützt wird.
aber ich meine trotzdem schon positive Berichte hier im Forum gelesen zu haben. (aber garantiert wird es halt nicht).

Ich würde auf jeden Fall vorher die Daten mit dem Live Linux kopieren,
falls die Migration die Festplatten doch überschreibt.


BF
 

dogbert78

Benutzer
Mitglied seit
06. August 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ist es dann evtl auch wahrscheinlich das das mit einer aktuellen neuen DS funktioniert?
Ich eine Festplatte meiner defekten NAS einlege und so zumindest die Daten sichern kann?

Ich hatte gerade ein ähnliches Problem und habe die Festplatten von einer (defekten) DS415play auf eine neue DS418play migriert - schau mal hier
 
  AdBlocker gefunden!

Du bist nicht hier, um Support für Adblocker zu erhalten, denn dein Adblocker funktioniert bereits ;-)

Klar machen Adblocker einen guten Job, aber sie blockieren auch nützliche Funktionen.

Das Forum wird mit einem hohen technischen, zeitlichen und finanziellen Aufwand kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir zeigen keine offensive oder Themen fremde Werbung. Bitte unterstütze dieses Forum, in dem du deinen Adblocker für diese Seite deaktivierst.