DS209+II Brick

  • Lange schon haben wir uns gewünscht, diese Mitteilung veröffentlichen zu können. Seit langer Zeit planen wir den Umzug auf neue Server und nun ist es geschafft. Um euch einen Einblick hinter die Kulissen zu geben haben wir einen extra Beitrag geschrieben:

    Das Forum hat eine neue Heimat bei netcup gefunden

    Wir möchten uns ganz herzlich bei netcup bedanken! necup stellt uns die neuen Server. Schaut mal in unsere Beiträge, was sich durch den Umzug alles verbessert hat.

MAB_KS

Benutzer
Mitglied seit
12. Feb 2013
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Liebe Synology Gemeinde,

ich habe meine DS 209+II vor längeren schon abgeschossen.
Was ist passiert ?...
Ich habe versucht die 209+II auf eine 210+ zu flashen.
Dabei ist irgendetwas nicht so gelaufen wie es sollte.
Nach dem Neustart gind die DSM nicht mehr und ich hatte keinen Zugriff mehr auf irgendetwas.
Jetzt habe ich mich der Sache noch einmal angenommen weil ich sie doch ganz gerne wieder zum
laufen bringen würde.
Mit dem Synology Assi habe ich noch Zugriff auf die DS.
Sie wird mir dort als 210+ unter Modell angezeigt, wenn ich aber mit der Maus darüber gehe erscheit ein
Fenster mit dem Inhalt "synology_ppc853x_209+II".
Eine DSM läßt sich nicht aufspielen da er bei der 209+II pat sagt es wäre ein inkompatibles System,
und bei der 210+ pat meckert er das ein Feher aufgetreten ist.
Er schaltet mir dann aber Telnet mit dem Port 22 frei was auch funktioniert. SSH leider nicht.
Wie bekomme ich die DS wieder auf die 209+II zurückgesetzt ?.
Kann ich über Telnet die config Dateien irgenwie bearbeiten oder SSH wieder aktivieren ?
Einen Serialadapter habe ich hier auch liegen, ginge neu flashen irgenwie ?

Ich wäre für jede Hilfe sehr dankbar...
 

KGoldfinger

Benutzer
Mitglied seit
07. Nov 2019
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo MAB_KS

Hier im Forum gibt es eine Anleitung, mit der man die DS209+II neu flashen kann.
Du musst dafür zImage und rd.bin mit einem seriellen TTL-Adapter über den Jumper JP1 per TFTP und Putty
auf die Diskstation übertragen. Dann manuell booten und in dem gebooteten Zustand kannst Du mit dem Synology Web Assistenten
die alte Firmware aufspielen.

Die Links zu den Threads füge ich unten an.

Beste Grüße und viel Erfolg

https://www.synology-forum.de/archive/index.html/t-51756.html
https://www.synology-forum.de/archive/index.html/t-33674.html
 
Zuletzt bearbeitet:

MAB_KS

Benutzer
Mitglied seit
12. Feb 2013
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo KGoldfinger,

vielen Dank für Deinen Lösungsansatz.
Ich hänge bereits schon wieder 4 Stunden an der Kiste und bin aber wenigstens einen Schritt weiter gekommen.
Anhand der beiden Links von Dir habe ich jetzt zumindestens schon mal die serielle Verbindeung und auch die Ausgabe der DS im Terminal.
Nach der ellenlangen Liste die er mir beim Start der DS auf dem Putty raus gibt bleibt die Konsole zum Schluss beim "Login" stehen.
Leider komme ich an diesem Punkt nicht mehr weiter.
Anmeldung als "root" und folgende Passwörter habe ich ebenfalls ohne Erfolg probiert:
101-0101, synopass, altes PW von mir,

Leider komme ich jetzt an dieser Stelle nicht mehr weiter, hast Du a evtl. einen guten Rat ?

Viele Grüße und schon mal besten Dank im voraus...


Nachtrag:
Nach weiteren Veruchen habe ich es hinbekommen das ich über die serielle Verbindung flashen konnte.
Das habe ich wie folgt getan (selbst zusammengestellt)...

DS209pII>setenv ipaddr 192.168.178.71
DS209pII>setenv serverip 192.168.178.26
DS209pII>tftpboot 0x600000 zImage
DS209pII>tftpboot 1000000 rd.bin
DS209pII>bootm 600000 1000000 FFF90000

Danach wurde mir im Assi die 209+II auch wieder als 209+II angezeigt und ich konnte auch die Einrichtung abschlueßen.
Das Frontend ist wieder da und ich kann mich darauf auch einloggen.
ABER...
Sowie ich einen Neustart mache (Stromlos) zeigt mir der Assi wieder die 210+ an und das Frontend ist wieder nicht erreichbar.
Also müßte ich die ganze Prozedur wiederholen.

Gibt es dafür eine Lösung das es dauerhaft gespeichert wird ?
 
Zuletzt bearbeitet:

KGoldfinger

Benutzer
Mitglied seit
07. Nov 2019
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo MAB_KS

Du bist kurz vor dem Ziel. In der Tat, ich hatte vergessen, zu schreiben, dass man nach dem flashen noch den Flasspeicher schützen muss.

Also folgendes:

DS209pII>setenv ipaddr 192.168.178.71
DS209pII>setenv serverip 192.168.178.26
DS209pII>tftpboot 0x600000 zImage
DS209pII>tftpboot 1000000 rd.bin
DS209pII>protect on all
...
DS209pII>bootm 600000 1000000 FFF90000

Sofort nach dem Boot dann mit find.synology.com die Firmaware schreiben.
Dafür braucht man sich nicht anmelden!!!

Übrigens hatte ich erst eine ältere Firmware genommen (ich glaube das war 3205) und dann auf die "aktuelle" geflasht (3259).
Achte darauf, dass die Firmware ein "release" als buildname hat und nicht ein "update" oder "patch".

ich schau noch einmal ob ich den Link zum Thread finde.

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg

https://www.synology-forum.de/showt...S109-mach-DS110-geht-schief&highlight=protect
https://translate.google.de/transla...ogspot.com/2018/10/ds209ii-brick-unbrick.html

Und auch noch einen nachträglichen Dank an Goetz, der alle dies Informationen in den Threads zusammengestellt hat.
Übrigens hatte mir Synology nicht mehr weitergeholfen. Die wollten einen SSH-Zugang, der aber nicht mehr möglich war.
Beste Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

MAB_KS

Benutzer
Mitglied seit
12. Feb 2013
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo KGoldfinger,

vielen Dank nochmal für Deine Lösungsvorschläge.
Ich habe die DS noch in der Nacht zum laufen gebracht.
Im Forum habe ich die Lösung gefunden doch erst mal mit einer kleinen FW zu flashen, und dann auf eine aktuelle über den Assi zu updaten damit es in den
Flash geschrieben wird. Hat auch so super funktioniert.
Vielen Dank an dieser Stelle noch mal für Deine Hilfe und auch ein großes Dankeschön an Goetz, für seine Beiträge im Forum die sehr hilfreich waren.
Schade fand ich es nur das es keine komplette Anleitung für Neueinsteiger die sich damit nicht auskennen gab.
So mußte man sich aus zig Beiträgen selbst etwas zusammen basteln.
Ich denke ich werde die Tage mich mal hinsetzen und meine Erfahrung mit dem Rettungsflash Punkt für Punkt hier dokumentieren.
So haben Hilfesuchende es einfacher eine AIO Lösung zu finden.

Eine geruhsame Nacht wünsche ich...
Viele Grüße
MAB
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.569
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
338
Hallo,
schön, daß sie wieder läuft. Eine AIO Lösung wird es aber nicht geben können, zu unterschiedlich sind die verschiedenen Hardwareplatformen die Synology verwendet. Für Dich galt der weg für Freescale PowerPC Architektur, bei neueren ARM basierten DS sind die Befehle und Adressen schon wieder völlig anders. Bei den Intel basierten NAS kommt grub als Bootloader zum Einsatz und dort ist ein völlig anderer Weg nötig.

Gruß Götz
 

MAB_KS

Benutzer
Mitglied seit
12. Feb 2013
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo goetz,

ja natürlich, da hast Du völlig Recht.
Die AIO Lösung war auch nur auf den Freescale PowerPC bezogen.
Ich habe gesehen das viele schon damit das gleiche Problem hatten, aber es gab nicht ein einziges Posting wo der Lösungsweg von A-Z Schritt für Schritt bis zum Ziel erklärt wurde.
Ich mußte mich auch durch etliche Postings dursuchen bis ich die DS endlich nach Tagen wieder am laufen hatte.
Daher mein Vorschlag für künftige Suchen bezüglich dazu.

Viele Grüße
Mario
 
NAS-Central - Ihr Partner für NAS Lösungen