DS207+ Firmware zerschossen

Dark Dragon

Benutzer
Mitglied seit
31. Jan 2009
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
14
Hallo Zusammen,
ich habe vor ca. 6 Monaten ein Firmwareupdate durchführen wollen.
Leider trat der Fall X ein....Stromausfall

Die DS wird seitdem nicht mehr vom DS Assistant gefunden.

Mittlerweile habe ich mir ein Serielles Kabel gebastelt und habe nun Zugriff auf die 207+.

Aus dem Bootlog ist ersichtlich das die ramdisk (rd.bin) "defekt" ist. Wenn Ich mir per md 0xffe00000 den Adressbereich ansehe, werden nur lauter ffffffff angezeigt.
Ich schaffe es aber nicht diese zu ersetzen. Kann mir da vielleicht jemand weiter helfen?

TFTP Server ist vorhanden, und ich kann auch Dateien übertragen. Wenn es jemand versuchen möchte, Teamviewer ist vorhanden.

Hier ist mal mein Bootlog:

Rich (BBCode):
=~=~=~=~=~=~=~=~=~=~=~= PuTTY log 2011.07.07 19:06:09 =~=~=~=~=~=~=~=~=~=~=~=
  
         __  __                      _ _
        |  \/  | __ _ _ ____   _____| | |
        | |\/| |/ _` | '__\ \ / / _ \ | |
        | |  | | (_| | |   \ V /  __/ | |
        |_|  |_|\__,_|_|    \_/ \___|_|_|
 _   _     ____              _
| | | |   | __ )  ___   ___ | |_ 
| | | |___|  _ \ / _ \ / _ \| __| 
| |_| |___| |_) | (_) | (_) | |_ 
 \___/    |____/ \___/ \___/ \__|  ** LOADER **
 ** MARVELL BOARD: Synology Disk Station LE 

U-Boot 1.1.1 (Aug 10 2007 - 19:12:18) Marvell version: 1.11.2

DRAM CS[0] base 0x00000000   size 128MB 
DRAM Total size 128MB 
[4096kB@ffc00000] Flash:  4 MB
Addresses 20M - 0M are saved for the U-Boot usage.
Mem malloc Initialization (20M - 16M): Done
Using default environment


Soc: 88F5281 D0
CPU: ARM926 (Rev 0) running @ 500Mhz 
Orion 2 streaming disabled 
VFP initialized to Run Fast Mode.
SysClock = 166Mhz , TClock = 166Mhz 


Model: DS-207+
CPLD version: 0x0
FAN Status: Running

USB 0: host mode
CPU: Write allocate enabled
Net:   egiga0 [PRIME]
Press Ctrl+C to abort autoboot in 1 second
## Booting image at ffc00000 ...
   Image Name:   Linux-2.6.15
   Image Type:   ARM Linux Kernel Image (uncompressed)
   Data Size:    1450444 Bytes =  1.4 MB
   Load Address: 00008000
   Entry Point:  00008000
   Verifying Checksum ... OK
OK
## Loading Ramdisk Image at ffe00000 ...
Bad Magic Number
Bad Header Checksum
   Image Name:   ÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿ
   Image Type:   Unknown Architecture Unknown OS Unknown Image (unknown compression)
   Data Size:    -1 Bytes = 4096 MB
   Load Address: ffffffff
   Entry Point:  ffffffff
   Verifying Checksum ...

Dann fängt die Schleife wieder von vorne an.

Beste Grüße und Dank im Voraus,
Dark Dragon
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.558
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
328
Hallo,
grundsätzlich sollte es so gehen
Rich (BBCode):
Synology> setenv ipaddr 192.168.1.5
Synology> setenv serverip 192.168.1.144
Synology> tftpboot 0x700000 zImage
Using egiga0 device
TFTP from server 192.168.1.144; our IP address is 192.168.1.5
Filename 'zImage'.
Load address: 0x700000
Loading: #################################################################
         #################################################################
         #################################################################
         #################################################################
         #####################
done
Bytes transferred = 1433888 (15e120 hex)

Synology> tftpboot 0x900000 rd.bin
Using egiga0 device
TFTP from server 192.168.1.144; our IP address is 192.168.1.5
Filename 'rd.bin'.
Load address: 0x900000
Loading: #################################################################
         #################################################################
         ###############
done
Bytes transferred = 738169 (b4379 hex)

Synology> bootm 0x700000 0x900000
## Booting image at 00700000 ...
   Image Name:   Linux-2.6.15
   Image Type:   ARM Linux Kernel Image (uncompressed)
   Data Size:    1433824 Bytes =  1.4 MB
   Load Address: 00008000
   Entry Point:  00008000
   Verifying Checksum ... OK
OK
## Loading Ramdisk Image at 00900000 ...
   Image Name:   synology_88f5281_107+ 0959
   Image Type:   ARM Linux RAMDisk Image (gzip compressed)
   Data Size:    738105 Bytes = 720.8 kB
   Load Address: 00800000
   Entry Point:  00800000
   Verifying Checksum ... OK

Starting kernel ...

Uncompressing Linux.............................................................
............................... done, booting the kernel.
Linux version 2.6.15 (root@image14) (gcc version 3.4.3 (CSL 2005Q1B) (Marvell 20
06Q3)) #959 Fri Nov 13 02:49:27 CST 2009
CPU: ARM926EJ-Sid(wb) [41069260] revision 0 (ARMv5TEJ)
Machine: MV-88fxx81
Using UBoot passing parameters structure
Sys Clk = 166666667, Tclk = 166666667
...
Also, nimm eine ältere Firmware (3.0) auseinander und packe zImage und rd.bin auf den tftp-Server.
Wenn Du im Bootloader bist ersteinmal IP Adressen festlegen, mußt Du an Deine Gegebenheiten anpassen. serverip ist der tftp-Server ipaddr die IP der DS.
Rich (BBCode):
setenv ipaddr 192.168.1.5
setenv serverip 192.168.1.144
Dann Kernel und Ramdisk in den Speicher laden
Rich (BBCode):
tftpboot 0x700000 zImage
tftpboot 0x900000 rd.bin
und dann booten
Rich (BBCode):
bootm 0x700000 0x900000
wenn das nicht geht müssen die Adressen angepaßt werden. Wenn die DS soweit bootet, daß Du auf der seriellen einen Prompt bekommst -> 1. Bier öffnen.
Jetzt den Assistant anwerfen und es sollte die DS mit verlorener Konfiguration gefunden werden. Dann eine neuere (3.1) Firmware einspielen, wichtig da bei gleicher Firmwareversin nicht geflasht wird.
Viel Erfolg.

Gruß Götz
 

Dark Dragon

Benutzer
Mitglied seit
31. Jan 2009
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
14
Hallo Götz,
erst einmal danke für deine Antwort.

Leider bootet die DS nicht bis zu einem Prompt durch, sondern endet nun mit einer anderen Fehlermeldung...

Rich (BBCode):
        |  \/  | __ _ _ ____   _____| | |
        | |\/| |/ _` | '__\ \ / / _ \ | |
        | |  | | (_| | |   \ V /  __/ | |
        |_|  |_|\__,_|_|    \_/ \___|_|_|
 _   _     ____              _
| | | |   | __ )  ___   ___ | |_ 
| | | |___|  _ \ / _ \ / _ \| __| 
| |_| |___| |_) | (_) | (_) | |_ 
 \___/    |____/ \___/ \___/ \__|  ** LOADER **
 ** MARVELL BOARD: Synology Disk Station LE 

U-Boot 1.1.1 (Aug 10 2007 - 19:12:18) Marvell version: 1.11.2

DRAM CS[0] base 0x00000000   size 128MB 
DRAM Total size 128MB 
[4096kB@ffc00000] Flash:  4 MB
Addresses 20M - 0M are saved for the U-Boot usage.
Mem malloc Initialization (20M - 16M): Done
Using default environment


Soc: 88F5281 D0
CPU: ARM926 (Rev 0) running @ 500Mhz 
Orion 2 streaming disabled 
VFP initialized to Run Fast Mode.
SysClock = 166Mhz , TClock = 166Mhz 


Model: DS-207+
CPLD version: 0x0
FAN Status: Not running

USB 0: host mode
CPU: Write allocate enabled
Net:   egiga0 [PRIME]
Press Ctrl+C to abort autoboot in 1 second

Synology> setenv serverip 192.168.178.51

Synology> setenv ipaddr 192.168.178.63

Synology> setenv ethaddr 00:11:32:03:47:60


Synology> tftpboot 0x700000 zImage

Using egiga0 device
TFTP from server 192.168.178.51; our IP address is 192.168.178.63
Filename 'zImage'.
Load address: 0x700000
Loading: *#################################################################
 #################################################################
 #################################################################
 #################################################################
 ########################
done
Bytes transferred = 1450620 (16227c hex)
Synology> tftpboot 0x900000 rd.bin

Using egiga0 device
TFTP from server 192.168.178.51; our IP address is 192.168.178.63
Filename 'rd.bin'.
Load address: 0x900000
Loading: *#################################################################
 #################################################################
 #############################
done
Bytes transferred = 813455 (c698f hex)
Synology> bootm 0x700000 0x900000

## Booting image at 00700000 ...
   Image Name:   Linux-2.6.15
   Image Type:   ARM Linux Kernel Image (uncompressed)
   Data Size:    1450556 Bytes =  1.4 MB
   Load Address: 00008000
   Entry Point:  00008000
   Verifying Checksum ... OK
OK
## Loading Ramdisk Image at 00900000 ...
   Image Name:   synology_88f5281_207+ 1354
   Image Type:   ARM Linux RAMDisk Image (gzip compressed)
   Data Size:    813391 Bytes = 794.3 kB
   Load Address: 00800000
   Entry Point:  00800000
   Verifying Checksum ... OK

Starting kernel ...

Uncompressing Linux............................................................................................. done, booting the kernel.

Linux version 2.6.15 (root@image15) (gcc version 3.4.3 (CSL 2005Q1B) (Marvell 2006Q3)) #1354 Sat Oct 23 01:49:30 CST 2010

CPU: ARM926EJ-Sid(wb) [41069260] revision 0 (ARMv5TEJ)

Machine: MV-88fxx81

Using UBoot passing parameters structure

Sys Clk = 166666667, Tclk = 166666667

Synology Hareware Version: DS207+v10

Internal HD num: 2

Memory policy: ECC disabled, Data cache writeback

CPU0: D VIVT write-back cache

CPU0: I cache: 32768 bytes, associativity 1, 32 byte lines, 1024 sets

CPU0: D cache: 32768 bytes, associativity 4, 32 byte lines, 256 sets

Built 1 zonelists

Kernel command line: console=ttyS0,115200 ip=off initrd=0x00800040,4M root=/dev/md0 rw syno_hw_version=DS207+v10 ihd_num=2

PID hash table entries: 1024 (order: 10, 16384 bytes)

Dentry cache hash table entries: 32768 (order: 5, 131072 bytes)

Inode-cache hash table entries: 16384 (order: 4, 65536 bytes)

Memory: 128MB = 128MB total

Memory: 122452KB available (2400K code, 594K data, 108K init)

Mount-cache hash table entries: 512

CPU: Testing write buffer coherency: ok

checking if image is initramfs...it isn't (bad gzip magic numbers); looks like an initrd

Freeing initrd memory: 4096K

NET: Registered protocol family 16


CPU Interface

-------------

SDRAM_CS0 ....base 00000000, size 128MB 

SDRAM_CS1 ....disable

SDRAM_CS2 ....disable

SDRAM_CS3 ....disable

PEX0_MEM ....base e0000000, size 128MB 

PEX0_IO ....base f2000000, size   1MB 

PCI0_MEM ....base e8000000, size 128MB 

PCI0_IO ....base f2100000, size   1MB 

INTER_REGS ....base f1000000, size   1MB 

DEVICE_CS0 ....base fa000000, size   2MB 

DEVICE_CS1 ....base f8000000, size  32MB 

DEVICE_CS2 ....base fa800000, size   1MB 

DEV_BOOCS ....base ffc00000, size   4MB 

Marvell USB EHCI Host controller #0: c0bf4c00

PCI: bus0: Fast back to back transfers disabled

PCI: bus1: Fast back to back transfers enabled

SCSI subsystem initialized

use IDMA acceleration in copy to/from user buffers. used channels 2 and 3 

Done. 

VFS: Disk quotas dquot_6.5.1

Dquot-cache hash table entries: 1024 (order 0, 4096 bytes)

Initializing Cryptographic API

io scheduler noop registered

io scheduler anticipatory registered

io scheduler deadline registered

io scheduler cfq registered

Serial: 8250/16550 driver $Revision: 1.3 $ 2 ports, IRQ sharing disabled

serial8250: ttyS0 at MMIO 0x0 (irq = 3) is a 16550A

serial8250: ttyS1 at MMIO 0x0 (irq = 4) is a 16550A

RAMDISK driver initialized: 16 RAM disks of 65536K size 1024 blocksize

loop: loaded (max 8 devices)

Marvell Gigabit Ethernet Driver 'egiga':

  o Ethernet descriptors in DRAM

  o DRAM SW cache-coherency

  o Checksum offload enabled

  o Loading network interface 'egiga0' as eth0

  o Radom MAC address 00:cd:ea:a4:bc:cf


PCI: enabling device 0000:00:01.0 (0140 -> 0143)

Delay 10 seconds to wait for disk 0 ready.

Delay 10 seconds to wait for disk 1 ready.

scsi0 : Marvell SCSI to SATA adapter

scsi1 : Marvell SCSI to SATA adapter

scsi2 : Marvell SCSI to SATA adapter

scsi3 : Marvell SCSI to SATA adapter

  Vendor: Seagate   Model: ST3160023AS       Rev: 3.05

  Type:   Direct-Access                      ANSI SCSI revision: 05

drivers/scsi/sd.c (1718) Internal disk with bus id: 0

SCSI device sda: 312581808 512-byte hdwr sectors (160042 MB)

SCSI device sda: drive cache: write back

SCSI device sda: 312581808 512-byte hdwr sectors (160042 MB)

SCSI device sda: drive cache: write back

 sda: unknown partition table

sd 0:0:0:0: Attached scsi disk sda

physmap flash device: 400000 at ffc00000

DS406-0: Found 1 x8 devices at 0x0 in 8-bit bank

 Amd/Fujitsu Extended Query Table at 0x0040

DS406-0: Swapping erase regions for broken CFI table.

number of CFI chips: 1

cfi_cmdset_0002: Disabling erase-suspend-program due to code brokenness.

Searching for RedBoot partition table in DS406-0 at offset 0x3b0000

6 RedBoot partitions found on MTD device DS406-0

DS406 flash bank 0: Using RedBoot partition definition

Creating 6 MTD partitions on "DS406-0":

0x003c0000-0x00400000 : "RedBoot"

0x00000000-0x00200000 : "zImage"

0x00200000-0x00380000 : "rd.gz"

0x00380000-0x00390000 : "vendor"

eth0: mac address changed

Mac1: 00:11:32:03:47:60

vender Mac1 checksum error ucSum:0x00 Buf:0x00 Sum:0.

Vender partition MacNum:1 retlen:128

Serial Number: 7CE1N00915

0x00390000-0x003b0000 : "RedBoot Config"

0x003b0000-0x003c0000 : "FIS directory"

md: linear personality registered for level -1

md: raid0 personality registered for level 0

md: raid1 personality registered for level 1

md: raid10 personality registered for level 10

raid6: int32x1     29 MB/s

raid6: int32x2     45 MB/s

raid6: int32x4     52 MB/s

raid6: int32x8     48 MB/s

raid6: using algorithm int32x4 (52 MB/s)

md: raid6 personality registered for level 6

md: raid5 personality registered for level 5

md: raid4 personality registered for level 4

raid5: measuring checksumming speed

   arm4regs  :   429.200 MB/sec

   8regs     :   368.800 MB/sec

   32regs    :   513.200 MB/sec

raid5: using function: 32regs (513.200 MB/sec)

device-mapper: ioctl: 4.11.0-ioctl (2006-10-12) initialised: dm-devel@redhat.com

NET: Registered protocol family 2

IP route cache hash table entries: 2048 (order: 1, 8192 bytes)

TCP established hash table entries: 8192 (order: 3, 32768 bytes)

TCP bind hash table entries: 8192 (order: 3, 32768 bytes)

TCP: Hash tables configured (established 8192 bind 8192)

TCP reno registered

TCP bic registered

NET: Registered protocol family 1

NET: Registered protocol family 17

VFP support v0.3: implementor 41 architecture 1 part 10 variant 9 rev 0

md: Autodetecting RAID arrays.

md: autorun ...

md: ... autorun DONE.

RAMDISK: Couldn't find valid RAM disk image starting at 0.

EXT3-fs: unable to read superblock

EXT2-fs: unable to read superblock

Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(9,0)

Hast du eine Idee was diese Meldung bedeutet?
Die Platten die ich zum Zeitpunkt des Crashs eingebaut hatte, sind nicht mehr verbaut.
Zur Zeit habe ich eine 160GB Platte verbaut, die ich vor dem Einbau "gewiped" habe.

PS: setenv ethaddr habe ich gesetzt, da mir bei einem printenv eine total falsche MAC angezeigt wird.
Setzte ich ethaddr nicht, ist das Ergebnis das gleiche wie oben...

Gruß
Dark Dragon
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.558
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
328
Hallo,
der Kernel kann die Ramdisk nicht finden/mounten. Nach meinem Verständnis:
es wird in den Speicher geladen
zImage 700000-86227c
rd.bin 900000-9c698f
mit dem Bootbefehl wird der Kernel nach 8000 geladen (Load Address) und die Ramdisk nach 800000.
So hatte es bei mir geklappt. Kann sein, daß das jetzt alles etwas größer ist. Probiere mal mit folgenden Adressen
zImage 2000000, rd.bin 3000000.

Gruß Götz
 

Dark Dragon

Benutzer
Mitglied seit
31. Jan 2009
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
14
Hallo Götz,
leider nichts...
Ich habe jetzt bestimmt 10 Kombinationen durchgespielt. Das Ergebnis ist immer das gleiche wie im letzten LOG.

Gruß
Dark Dragon
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.558
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
328

Dark Dragon

Benutzer
Mitglied seit
31. Jan 2009
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
14
Hallo Götz,
auch damit leider ein Nein.
Werde ich die DS abschreiben können? :(

Gruß
Dark Dragon
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.558
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
328
Hallo,
mir gehen jetzt auch die Ideen aus. Bei Dir kommt
Rich (BBCode):
md: ... autorun DONE. 
RAMDISK: Couldn't find valid RAM disk image starting at 0. 
EXT3-fs: unable to read superblock 
EXT2-fs: unable to read superblock 
Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(9,0)
und kommen sollte
Rich (BBCode):
md: ... autorun DONE.
RAMDISK: Compressed image found at block 0
VFS: Mounted root (ext2 filesystem).
START /linuxrc.syno
Eventuell hat der Ram einen Schuß weg, was ich aber eher nicht glaube.

Gruß Götz
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.558
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
328
Hallo,
ich habe mal ein bischen gerechnet. Das Flashlayout sollte so aussehen
Rich (BBCode):
absolute   relative   Partition

0xffc00000 0x000000 : zImage           2097152  2048k
0xffe00000 0x200000 : rd.bin           1572864  1536k
0xfff80000 0x380000 : vendor             65536    64k 
0xfff90000 0x390000 : redboot config    131072   128k
0xfffb0000 0x3b0000 : FIS directory      65536    64k
0xfffc0000 0x3c0000 : RedBoot           262144   256k
0xffffffff 0x400000 : End of flash     4194304  4096K
weißt Du noch welche Version vor dem Flashen drauf war und welche Du flashen wolltest? Wenn ja, dann vergleiche mal die Größe von zImage um zu wissen welcher Kernel noch im Flash ist
Rich (BBCode):
Image Type:   ARM Linux Kernel Image (uncompressed)    
Data Size:    1450444 Bytes =  1.4 MB
Für das was jetzt kommt übernehme ich keine Gewähr, hab das so auch noch nie gemacht. Nimm aus der gefundenen Version rd.bin

Rich (BBCode):
tftpboot 0x3000000 rd.bin
schau Dir die Ausgabe an, bytes transferred und dabei die Angabe in hex
Rich (BBCode):
protect off all
Rich (BBCode):
erase ffe00000 fff7ffff
beim nächsten Befehl trägst Du als letzten Parameter die vorher abgelesene hex Angabe ein.
Rich (BBCode):
cp.b 3000000 ffe00000 <DEIN_ABGELESENER_WERT>
Rich (BBCode):
protect on all
Rich (BBCode):
reset
Viel Glück
Götz
 

Dark Dragon

Benutzer
Mitglied seit
31. Jan 2009
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
14
Hallo Götz,
SIE LÄUFT !!!

Ich kannte die damalige Version nicht mehr, also habe ich "ins Blaue" herein probiert.

Bei cp.b 3000000 ffe00000 <DEIN_ABGELESENER_WERT> habe ich als Wert die Hex-Größe der rd.bin eingetragen (c698f).

Die DS lief dann nach dem Reset hoch, und ich konnte Sie über den Assistenten installieren.

Noch einmal 1000 Dank für deine Hilfe, ohne die Ich es wohl nie geschafft hätte.

Gruß
Dark Dragon
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.558
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
328
Hallo,
Klasse, daß es geklappt hat. Die DS ist zwar nicht mehr die jüngste aber viel zu schade für den Schrott. So ganz ganz sicher war ich mir auch nicht und hab alles doppelt gerechnet. Somit ist diese Art des Flash-Recovery hier auch dokumentiert.

Gruß Götz
 

jahlives

Moderator
Mitglied seit
19. Aug 2008
Beiträge
18.275
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
0
@goetz
Das braucht jetzt aber einen Wikibeitrag von dir mit genauen Erklärungen :)
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.558
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
328
@jahlives
der Fall ist so speziell, da fehlt mir die Zeit fürs Wiki. Aber wer nachrechnen möchte, vom Bootloader:
Rich (BBCode):
[4096kB@ffc00000] Flash:  4 MB
vom booten die relativen Adressen:
Rich (BBCode):
Creating 6 MTD partitions on "DS406-0":
0x003c0000-0x00400000 : "RedBoot"
0x00000000-0x00200000 : "zImage"
0x00200000-0x00380000 : "rd.gz"
0x00380000-0x00390000 : "vendor"
0x00390000-0x003b0000 : "RedBoot Config"
0x003b0000-0x003c0000 : "FIS directory"
der Rest ist Start->Zubehör->Rechner->Ansicht->Programmierer und immer schön zwischen hex und dec unterscheiden, das ist der größte Fehlerpool.

Gruß Götz

PS: an die Minimücken in Norwegen vor 14 Jahren kann ich mich auch heute noch gut erinnern :) Mistbiester, versuch mal auf kurvenreicher Strecke auf dem Motorrad sich beide Unterarme zu kratzen ;-)

Gruß Götz
 

Udiuke

Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2009
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Hallo Ihr beiden,

Eure hilfe könnte ich, wenn ich euren Eintrag lese, gut gebrauchen. Muss aber gestehen, wenn ich das lese versteh ich nur Bahnhof :-s

Wollte vorgestern meine DS209+ updaten. War ein heisser Tag und meine DS steht in einem TV-Schrank mit weiteren elektornischen Gadgetsd die zusätzlich heitzen. Da kann es vorkommen, dass die DS wegen Überhitzung mal runterfährt, selten, kommt aber vor. Und natürlich genau während des Firmawareupdates fährt das Ding runter. Seit da ist tote Hose!

Denke mal, die Voraussetungen bei mir sind gleich oder ähnlich wie bei Dark Dragon.

Mein Problem: Ich weiss noch nicht einmal, was ein serielles Kabel ist, ganz geschweige was die Hieroglyphen in den Fehlermeldungen von Dark Dragon bedueten.

Suche also Hilfe zur Selbsthilfe oder so.

Was soll ich Eurer Meinung tun?

Danke für einen Ratschlag.

Grüsse
Urs
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.558
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
328
Hallo,
eine Bauanleitung für das serielle Kabel findest Du hier. Dann muß Du den seriellen Anschluß auf dem Board suchen, meist 6 polig und als JP1 beschriftet.
Danach kann man dann die Meldungen des Bootloaders auswerten.
Parallel dazu würde ich beim Synology Support anfragen, solltest ja evtl. noch Garantie haben.

Gruß Götz
 

Dark Dragon

Benutzer
Mitglied seit
31. Jan 2009
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
14
Hallo Udiuke,
als Kabel habe ich mir das hier gekauft.
Wenn du davon den Stecker abtrennst, würde die Belegung auf JP1 so aussehen:

PIN 2 4 6
FARBE Schwarz Blau Weiß

Als Software habe ich zum auslesen und bearbeiten des Bootvorgangs Putty benutzt.
Als TFTP-Server (zum hochladen der Dateien) wurde dieses Programm genutzt.

Aber wie Götz schon sagte, würde ich an deiner Stelle auch erst einmal den Weg über die Garantie versuchen.
Im Gegensatz zur meiner ollen 207+ besteht die ja noch.

Gruß
Dark Dragon
 

Udiuke

Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2009
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
7
Hallo zusammen,

Danke für Eure rasche Antwort und Hilfestellung!

Wie gesagt, ich bin absoluter Leihe was Linux usw. anbetrifft und das wird für mich ein Ding der Unmöglickkeit die DS wieder auf Vordermann zu bringen, selbts wenn ich das Kabel hinkriege.

Meine Garantie ist leider abgelaufen. Synology hat mir aber angeboten, die DS direkt zu ihnen zu senden und sie werden mein Flash Memory neu beschreiben. Kostenlos! Das nenne ich Service.

Viele Grüsse
Urs
 

sh4dow.blade

Benutzer
Mitglied seit
13. Apr 2008
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi, ich probiere es auch gerade, allerdings bekomme ich beim Laden vom TFTPd einen Timeout, wie es aussieht. Hat jemand eine Idee, woran das liegt?
Der Server läuft als tftpd64 im Hintergrund und das richtige Verzeichnis ist eingestellt. Beim Klick auf "Show Dir" wird die zImage und die rd.bin angezeigt.

Rich (BBCode):
         __  __                      _ _
        |  \/  | __ _ _ ____   _____| | |
        | |\/| |/ _` | '__\ \ / / _ \ | |
        | |  | | (_| | |   \ V /  __/ | |
        |_|  |_|\__,_|_|    \_/ \___|_|_|
 _   _     ____              _
| | | |   | __ )  ___   ___ | |_
| | | |___|  _ \ / _ \ / _ \| __|
| |_| |___| |_) | (_) | (_) | |_
 \___/    |____/ \___/ \___/ \__|  ** LOADER **
 ** MARVELL BOARD: Synology Disk Station LE

U-Boot 1.1.1 (Aug 10 2007 - 19:12:18) Marvell version: 1.11.2

DRAM CS[0] base 0x00000000   size 128MB
DRAM Total size 128MB
[4096kB@ffc00000] Flash:  4 MB
Addresses 20M - 0M are saved for the U-Boot usage.
Mem malloc Initialization (20M - 16M): Done
Using default environment


Soc: 88F5281 D0
CPU: ARM926 (Rev 0) running @ 500Mhz
Orion 2 streaming disabled
VFP initialized to Run Fast Mode.
SysClock = 166Mhz , TClock = 166Mhz


Model: DS-207+
CPLD version: 0x0
FAN Status: Running

USB 0: host mode
CPU: Write allocate enabled
Net:   egiga0 [PRIME]
Press Ctrl+C to abort autoboot in 1 second
Synology> <INTERRUPT>

Synology> setenv serverip 192.168.1.11

Synology> setenv ipaddr 192.168.1.2

Synology> tftpboot 0x700000 zImage

egiga0 no link
Using egiga0 device
TFTP from server 192.168.1.11; our IP address is 192.168.1.2
Filename 'zImage'.
Load address: 0x700000
Loading: T T T T T T T T T T
Retry count exceeded; starting again

//edit: Ach ja... im GUI vom tftpd wird auch kein verbundener Client angezeigt.
 

goetz

Super-Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
18. Mrz 2009
Beiträge
13.558
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
328
Hallo,
Rich (BBCode):
egiga0 no link
da stimmt wohl was mit dem Kabel nicht.

Gruß Götz
 

sh4dow.blade

Benutzer
Mitglied seit
13. Apr 2008
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
Rich (BBCode):
egiga0 no link
da stimmt wohl was mit dem Kabel nicht.

Gruß Götz

Ganz blöder Fehler. Das Netzwerkkabel sollte wohl trotzdem angeschlossen sein, damit TFTP funktioniert. ;)
Vielen Dank für die Anleitung - meine DS funktioniert jetzt wieder! :)