DS1817 - Schreiben auf SMB Shares via LAN1&2 instabil

philipph

Benutzer
Mitglied seit
18. Apr 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

nachdem wir nun seit 2 Monaten mit diesem Problem kämpfen und uns der Synology support auch nicht helfen kann / will versuche ich es nun hier.

Wir haben 2 St. DS1817 mit je 5 Seagate IronWolf gekauft diese sollen in einem Fotostudio zum Einsatz kommen.

Clients sind Win10 Netz Gigabit, d.h. alles mehr oder weniger Standard.

Seit 3 Monaten besteht das Problem dass da Schreiben auf das NAS via SMB Share extrem langsam und instabil ist, wir testen immer mit einem Ordner von ca. 40 GB wobei wir noch nie über 10% hinausgekommen sind, wenn wir soweit kommen bricht der Speed dann komplett ein und der Schreivorgang bricht einfach ab.


Tests:
  1. Platten entfernt und nur 1 x WD Red verwendet --> Keine Veränderung
  2. NAS direkt mit dem PC verbunden --> keine Veränderung
  3. IP6 ausgeschaltet --> keine Veränderung
  4. Fixe IP vergeben --> keine Veränderung
  5. Anderer Windows PC --> keine Veränderung
  6. Alle Tests mit dem 2. baugleichen NAS durchgeführt --> selbe Resultat
--> Sprich es muss das NAS sein

Nachdem mir das Problem keine Ruhe lässt habe ich es heute früh mal mit dem LAN Port 4 anstatt LAN Port 1 versucht --> ES KLAPPT
D.h. es hat offensichtlich etwas mit den 10GBe Ports zu tun! mit PORT 1 & 2 ist das Fehlerbild gleich -> mit PORT 3&4 gibt es keine Probleme.

Ist das Thema bekannt?
Es kann ja nicht sein das die 2 x 10GBe nicht abwärts kompatibel sind, oder?

Bin gespannt ob ich der einzige mit dem Problem bin. :)