DS 213j Neuinstallation mit 2 neuen Festplatten

sas0r

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
53
Guten Tag,

ich habe mich etwas im Forum durchgelesen finde aber leider keine Antwort für mein Problem.

Mir ist preiswert eine DS 213j "zugeflogen" , dort waren keine HDDs dabei. Beim Kauf habe ich aber gesehen das das System einwandfrei funktionert. NAS ist also ok !

Jetzt habe ich 2 neue HDDs eingebaut, das Ding gestartet. es piepst nach kurzer zeit 1x kurz. LED Grün und die Orange blinkt , er arbeitet.....

Im DS Assistent finde ich leider das Gerät nicht um das DSM neu zu installieren. Ich habe auch schon mal hinten für 4 sec. den Reset gedrückt, NAS piepst ... aber selbst
nach einigen Minuten kommt das ding nicht "Online".

Was mache ich falsch ? :)

Danke schon mal....
 

sas0r

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
53
Ah fehler selbst behoben !

Ich habe mal IP Scanner installiert, der findet die DS.... tolle Wurst :)

Gruß
 
  • Like
Reaktionen: Stationary

Stationary

Benutzer
Mitglied seit
13. Feb 2017
Beiträge
1.037
Punkte für Reaktionen
190
Punkte
89
Ich habe die Installation nie über die Assistensoftware gemacht, sondern immer direkt über die IP, die mir die Fritzbox ausgegeben hat. Das funktioniert eigentlich zuverlässig.
 

SeppWurzel

Benutzer
Mitglied seit
07. Jan 2019
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo,

nachdem ich hier versucht habe, in meine DS213J eine neue Festplatte zu hängen und gescheitert bin, habe ich nun alles gesichert und wollte das NAs neu aufsetzen. Also die neuen Platten rein und per WebAssistent versicht zu installieren.

Die Platte wird über die IP gefunden. Also aktuelle DSM Version runtergeladen, doch dann kommt regelmäßig die Meldung, das ein Fehler aufgetreten ist. Ich habe es auch mit der Vorversion versucht (6.2.2) leider tut sich da auch nichts.

Ist das NAS evtl tot? Kann man da was machen? Oder hab ich einfach was übersehen?

Viele Grüße und Danke!
Sepp
 

Anhänge

  • Einrichten.PNG
    Einrichten.PNG
    152,1 KB · Aufrufe: 7

synfor

Benutzer
Mitglied seit
22. Dez 2017
Beiträge
3.901
Punkte für Reaktionen
350
Punkte
143
Warum bleibst du nicht in deinem Thread?
 

SeppWurzel

Benutzer
Mitglied seit
07. Jan 2019
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Weil es ein anderes Thema ist. Wenn es hier eher usus, in dem anderen Thread weiter zu machen, dann da gern
 

SeppWurzel

Benutzer
Mitglied seit
07. Jan 2019
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hat hier keiner eine Idee? Ist das NAS tot?
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.304
Punkte für Reaktionen
632
Punkte
194
Sind alle Partitionen auf der HDD gelöscht?
HDD an PC angeschlossen und Smartwerte ausgelesen?
Andere HDD mal probiert?
 
  • Like
Reaktionen: SeppWurzel

SeppWurzel

Benutzer
Mitglied seit
07. Jan 2019
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Das sind neue HDDs. Leider kann ich die nicht am Laptop anschliesen, da fehlt mir der passende Adapter. Ich probiere aber gern mal die alten HDDs

Danke!
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.304
Punkte für Reaktionen
632
Punkte
194
  • Like
Reaktionen: RichardB

SeppWurzel

Benutzer
Mitglied seit
07. Jan 2019
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Bestimmt, ja, aber im Moment hab ich halt keinen da.

Ich habe jetzt von den neuen HDDs eine nach der anderen getest. Bei A sind die SMART Werte iO, der Speicherpool aber defekt, HHD B funktioniert und hier installiert das DSM momentan.
 
  • Like
Reaktionen: peterhoffmann

SeppWurzel

Benutzer
Mitglied seit
07. Jan 2019
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Mal ein Update
Ich habe die zweite HDD in ´s NAS gehängt und versucht zu starten. Dann komme ich erneut in die Installationsroutine. Nachdem ich diese starte bricht sie immer wieder ab.

Meine Vermutung ist, das die zweite HDD einfach defekt ist, zumal sie auch störende wiederkehrende Geräusche macht. Leider kann ich es ja gerade nicht testen. Ich denke, ich schicke diese aber einfach zurück
 

SeppWurzel

Benutzer
Mitglied seit
07. Jan 2019
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
An sich is mit Händler ums Eck auch lieber....das ist nur in Zeiten wie diesen leider etwas schwierig
 
  • Like
Reaktionen: peterhoffmann

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.304
Punkte für Reaktionen
632
Punkte
194
in Zeiten wie diesen
Das war auch mein Grundgedanke.
Zusätzlich kommt hinzu, dass es kaum noch Händler aus dieser Sparte (bei uns) gibt. Die sind alle weg oder das Sortiment ist sehr ausgedünnt. Ansonsten gibt es nur noch die üblichen Verdächtigen wie MM und der sechste Planet im Sonnensystem.
 

SeppWurzel

Benutzer
Mitglied seit
07. Jan 2019
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo zusammen,

ich melde mich hier mal mit einem Update. Die Festplatte habe ich ja zurück geschickt.
In der Zwischezeit habe ich die funktionierende eingebaut, um die DS als Medienserver nutzen zu können. Nun hat sie heute auf einmal zum Piepsen angefangen, so das ich mich einlpggen und nach der Fehlermeldung schauen wollte. Allerdings konnte ich auf die Oberfläche nicht zugreifen. In der Fritzbox wurde sie aber als verbunden angezeigt. Also Stecker gezogen und neu gestartet. Hier konnte ich dann keine Fehlermeldung finden, es sollte aber die aktuelle DSM Version installiert werden. Nach diesem Update bin ich nun wieder im Webassistent zur Einrichtung gelandet. Da wollte ich ja eigentlich nicht hin....
Irgendwie sagt mir mein Gefühl, das die DS ihre beste Zeit hinter sich hat....was meint ihr? Gibt es irgendwo Indikatoren, die mir zeigen, ob die DS noch iO ist?
Danke und Gruß
 

peterhoffmann

Benutzer
Mitglied seit
17. Dez 2014
Beiträge
4.304
Punkte für Reaktionen
632
Punkte
194
Einen Versuch hätte ich noch anzubieten:
Überprüfe die CMOS-Knopfzelle auf dem Mainboard. Die könnte nach so langer Zeit leer sein.
Das Zerlegen der DS ist kein Hexenwerk, mit etwas Geduld ist das nach 5-10 Minuten erledigt. Die Knopfzelle lässt sich entnehmen und testen bzw. falls kein Multimeter vorhanden ist, einfach ersetzen. Wahrscheinlich ist die Knopfzelle eine CR2032.

Nachtrag:
Es ist laut diesen Bildern eine CR2032. Die bekommt man ab und zu im Discounter oder halt im sehr großen Supermarkt.
Bilder => https://www.computerbase.de/2013-10/nas-systeme-test/4/#bilder
 

SeppWurzel

Benutzer
Mitglied seit
07. Jan 2019
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Danke
Das ging ohne Geduld mit suchen das Multimeter in 5 Minuten. Die Batterie ist aber noch bei gutem 3 V.
Das scheint es also nicht zu sein